Blinker geht immer an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Blinker geht immer an

      HI Fans,

      bin gerade nach hause gefahren und ca. 3 kurven vor meinem haus bemerkte ich das der blinker obwohl er wieder in die nullstellung zurückgeht weiterblinkt, aber nur der rechte.
      also wenn ich nach links blinke und er in die nullstellung nach der kurve geht, blinkt er rechts weiter.
      bin jetzt eben nochmal in die garage und siehe da das rechte standlich ist an. auto auf , bissl am blinkerhebel rumgemacht und er war aus, habe dann das auto zu gemacht ,alles aus,
      nach ca. 10 sekunden geht dann das rechte standlicht wieder an.
      habe nun ein dickes fragezeichen über dem kopf was es sein kann. hoffe nicht das meine elektronik jetzt das spinnen anfängt,
      vor ca. 1 monat ging 2 tage lang die airbaglampe nicht mehr aus, hat sich dann aber von selber erledigt .

      irgendwelche tips , erfahrungen oder ratschläge für mich, ......................oder soll ich mal 2 tage warten :D

      gruß jens
      Sommer 235/35/19 auf 8,5x19 Tomason TN4 :thumbsup: Winter 235/40/18 auf 8x18 original TS Felge :thumbsup: Spurverbreiterung H&R 40mm pro Achse :thumbsup: Federn H&R 40mm
      Klemm mal über die Nacht die Batterie ab, denk zwar nicht, dass es in dem Fall was hilft aber ein Versuch ist es wehrt. Wenns dann immer noch ist mal den Blinkerschalter überprüfen.
      Die Probleme Blinker und Begrenzungsleuchte könnten ein zusammenhängendes Problem sein. Um das Standlicht nur einseitig zu aktivieren, muss der Blinkerhebel in die entsprechende Stellung gebracht werden. Bei dir aktiviert er sich ja von allein.

      Ich weiß nicht, ob das einseitige Standlicht auch angeht, wenn der Drehschalter vom Licht auf Automatik steht und der Blinker aktiviert wird. Hast du den Schalter dauerhaft auf Automatik stehen?
      Ich denke mal, es handelt sich um ein Hardware- Problem. Da ist irgendwo
      ein Kontakt, ein Endpunkt oder ein Kabel nicht in Ordnung.
      Ich brauch nen neuen Ölmessstab, meiner reicht nich mehr bis zum Öl.

      Turnier, Titanium S, 2.2TDCi, frost-weiß,
      BusinessPaket II, TechnologiePaket, Frontscheibe solar-reflekt, SitzPaket,
      Vordersitze klimatisiert, getönte Heckscheiben, Heckspoiler, KEINE Dachreling
      Da ist der Lenkstockschalter kaputt und muss erneuert werden.
      Ich kenne das Problem.

      Vor zwei Jahren im Superwinter hier im Rheinland mit 20cm Schnee fing das Teil auch noch andauernd von selber an zu blinken.
      Sehr prickelnd wenn man sich extrem auf das Wetter konzentrieren muss.

      Wurde auf Garantie getauscht ...........
      Ich arbeite für Ford. Aber das ist meine persönliche Meinung, und nicht die Meinung der Ford Motor Company.
      Seit 8.11.2017 Focus RS Blue&Black im Spritmonitor...
      SOOOOOOOOOOOOOO

      komme gerade vom freundlichen, wie einige schon richtig erwähnt haben , es war der blinkerhebel. bin heute direkt mal rundum zufrieden mit ford, und meinem ffh. habe mein leid um 13.30 uhr geklagt, das teil war leider nicht da, konnten es aber bis 15.15uhr besorgen . gesagt getan. 15.15 uhr einbau anfang 15.25 uhr einbau fertig. das einzige was aufstößt ist der preis..oder ich bin zu empfindlich.

      72.00 € blinkerhebel , 49.00 € ein und ausbau +++ 23.00 € märchensteuer . haufen geld find ich

      ps.: die haben schon sehr viele von den blinkerhebeln gewechselt meinte er,
      der neue scheint von fl zu sein , schaut etwas anders aus und erscheint mir beim bedienen etwas robuster und nicht so leichtgängig wie mein alter.

      gruß jens
      Sommer 235/35/19 auf 8,5x19 Tomason TN4 :thumbsup: Winter 235/40/18 auf 8x18 original TS Felge :thumbsup: Spurverbreiterung H&R 40mm pro Achse :thumbsup: Federn H&R 40mm
      Das sind doch noch fast Vorkriegspreise! ;)
      Mit 'ner Sternenkutsche wäre Dir das aber nicht passiert. Diese Kutscher blinken nämlich garnicht erst, da geht der Schalter auch nicht kaputt. :D
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!

      jens33 schrieb:

      15.15 uhr einbau anfang 15.25 uhr einbau fertig. das einzige was aufstößt ist der preis..oder ich bin zu empfindlich.

      72.00 € blinkerhebel , 49.00 € ein und ausbau +++ 23.00 € märchensteuer . haufen geld find ich
      Wow, für 10 min Arbeit 49 €, das macht einen Stundenlohn ohne märchensteuer von 294 €/h. Handwerk hat doch goldenen Boden.
      Das Leben ist zu kurz, um Reihenvierzylinder zu fahren.

      Erfurter schrieb:

      Das sind doch noch fast Vorkriegspreise! ;)
      Mit 'ner Sternenkutsche wäre Dir das aber nicht passiert. Diese Kutscher blinken nämlich garnicht erst, da geht der Schalter auch nicht kaputt. :D


      Der Preis bewegt sich mMn im üblichen Rahmen. Aber der ist eben golden... ^^
      Dafür muss bei der "Sternenkutsche" das 'Lichthupensteuermodul' und das Birnchen der Nebelschlußleuchte (weil Abschalten immer vergessen wird) häufiger getauscht werden :D
      28.03.2009-15.08.2014: Mondeo BA7 MK4 vFL, Titanium S 2,2l TDCi zusätzlich mit Dachspoiler, silberner Dachreling, abnehmbarer AHK, getönten Scheiben, NX-Navi, PDC, RDKS, klimatisierten Sitzen...
      Sein Name ist Henry

      seit 15.08.2014: Mercedes-Benz E250 CDI T-Model mit: AMG-Sportpaket, 7-Gang-Automatik, Fond-Entertainment, AHK, getönten Scheiben, Becker-Map-Pilot, aktivem Park-Assi...
      Seinen Namen muss er sich noch verdienen.
      Vielleich wird die Schnelligkeit negativ aufgerechnet. Es wäre dann billiger gewesen, wenn die Bearbeitungs- und Wartezeit länger gewesen wären.
      Ich brauch nen neuen Ölmessstab, meiner reicht nich mehr bis zum Öl.

      Turnier, Titanium S, 2.2TDCi, frost-weiß,
      BusinessPaket II, TechnologiePaket, Frontscheibe solar-reflekt, SitzPaket,
      Vordersitze klimatisiert, getönte Heckscheiben, Heckspoiler, KEINE Dachreling
      Ich vermute das es da feste Sätze gibt.
      Hebeltausch 0,5 h
      Motortausch 4,5 h

      So war das zumindest bei Fiat.
      Dehalb fluchen die beim Stilo immer, wenn das Leuchtmittel des Scheinwerfers auf der Fahrerseite getauscht werden muss.
      Da muss die halbe Front zerlegt werden und es wird trotzdem nur 15 Minuten berechnet.
      Dafür ist der Tausch vom Heckwischer mit 30 Minuten angegebn aber in 2 erledigt.

      Solche Abrechnungs-Zeiten werden meist Konzernweit vorgegeben.

      Wie das genau bei fors ist, weiß ich aber nicht.
      so habe mal aufgrund der teilenummer bissl rumgegoogelt, das teil bekommt man im inet schon ab 40 euronen + versand,

      ws-autoteile.com/Ersatzteile/A…AX-ab-052006::809388.html ,

      den nächsten blinkerhebel bestell ich mir im inet selbe,und der einbau ist dann gratis .da ich das selber erledige.

      das die fordfritzen was dran verdienen müssen ist mir klar, aber gleich das doppelte + einbau
      Sommer 235/35/19 auf 8,5x19 Tomason TN4 :thumbsup: Winter 235/40/18 auf 8x18 original TS Felge :thumbsup: Spurverbreiterung H&R 40mm pro Achse :thumbsup: Federn H&R 40mm
      tag zusammen.

      Das mit dem Blinker kenne ich. ich habe das Problem gerade auch. es ist echt total nervig und auch nicht gerade ungefährlich.
      Leider fällt das wohl auch nicht in diese A1 Garantie, weil das ein Hebel ist. Kann das jemand bestätigen?

      Wäre das ein größeres Ding, das Teil selber zu wechseln? und muss dafür noch iwas programmiert werden? bin nämlich zur zeit nicht sonderlich gut bei kasse und daher würde ich da gerne sparen
      also so wie ich das beobachten konnte , ( sichtpunkt 15 meter hinter meinem auto in die werkstatt rein) hat er scheinbar die lenkragverkleidung abgebaut. dann das defekte teil abgemacht , und den neuen drangesteckt, viel mehr ist ja in 10 min. nicht zu schaffen. incl. ein und ausfahrt.

      gruß jens

      haben sicher einige fordmechaniker hier, die es noch besser wissen.

      gruß jens
      Sommer 235/35/19 auf 8,5x19 Tomason TN4 :thumbsup: Winter 235/40/18 auf 8x18 original TS Felge :thumbsup: Spurverbreiterung H&R 40mm pro Achse :thumbsup: Federn H&R 40mm

      einfache und kostengünstige Lösung des Problems

      Hallo,



      ich hatte bei meinem Mondeo MK4 Bj. 2008 und ca. 70000km Laufleistung das gleiche Problem. Nach einschalten der Tipfunktion blinkte der Blinker einfach weiter ohne nach dreimaligem blinken auszuschalten. Ausserdem schaltete sich der rechte Blinker einfach so während der Fahrt ein. Und über Nacht hat sich die rechte Standbeleuchtung einfach so aktiviert. Also was tun? Garantie ist abgelaufen und ein ein neuer Blinkerhebel (mit Sprachsteuerung und Telefonfunktion) kostet gleich mal ca. 81 €! Ohne Einbau durch eine Werkstatt. Also habe ich mich entschieden, mir den Schalter erst einmal anzuschauen, vielleicht kann man ja was dran machen. Und siehe da, es ist möglich! Der Fehler entsteht durch den Abrieb der Schleifkontakte und das im Schalter verwendete Fett. Beides zusammen bilden ab und zu eine leitende Brücke zwischen den Kontakten. Nachdem ich die Platine von den Abriebresten und dem Fett gesäubert hatte, funktionierte der Schalter wieder völlig normal. Wer also noch Garantie auf sein Fahrzeug hat, und der Schalter ohne Probleme und Kosten getauscht wird, sollte ihn in der Werkstatt wechseln lassen. Wer keine Garantie mehr hat, dem bitte ich eine Anleitung zum Ausbau des Schalters und dessen Reinigung. Dauer ca. 30 min bis 1 Std. je nach Talent. Ich selbst brauchte etwa 20 min um den Schalter aus und einzubauen und ihn zu reinigen. Diese Anleitung ist natürlich völlig ohne Gewähr und Garantie dafür, dass der Fehler hinterher auch wirklich behoben ist und geschieht auf eigene Verantwortung!

      Zuerst müsst ihr das Lenkrad in der Länge komplett heraus ziehen und ganz nach unten drücken. In dieser Position lässt sich die obere Abdeckung am leichtesten ausbauen. Dann die beiden Schnapphacken der oberen Abdeckung aushacken. Geht nur, wenn man das Lenkrad jeweils einmal links und rechts um 90 Grad dreht ( dann werden die Hacken sichtbar). Abdeckung dann nach oben klappen. Nun benötigt ihr eine Ratsche oder Drehgriff mit Verlägerung und 7er Nuss und lösst von unten die obere Schraube komplett (der unteren Abdeckung). Die untere Sechszahnschraube (Torx T20) nur leicht lösen, nicht heraus schrauben. Dann die untere Abdeckung am oberen Ende leicht nach unten ziehen, so das auch die untere der beiden Befestigungsschrauben des Blickerhebelschalters, sichtbar wird. Jetzt kann man die beiden Schrauben (Torx T10) des Blinkerhebelschalters herausschrauben. Um den Blinkerhebelschalter aus dem Halter heraus zu ziehen, sollte man am Hebel ziehen. Dies geht aber etwas schwer, da der Blinkerhebelschalter im Halter mit einem 9 poligen Stecker steckt. Hat man nun Blinkerhebelschalter herausgebaut, muss der 5 polige Stecker auf der Platine aus seinem Gegenstück herausgezogen werden. Ist dies geschafft, sind nur noch die beiden Kreuzschlitzschrauben der Platine herauszuschrauben. Nun ist die Platine lose. Die Platine nun vorsichtig herausnehmen und mit einem sauberen Tuch vom Abrieb und Fett reinigen. Ich habe dann noch die Kontakte etwas nachjustiert und den Schalter wieder zusammengebaut und eingebaut.

      Beim Einbau der oberen Abdeckung der Lenkradsäule, müsst ihr diese zuerst unten in die untere Abdeckung einfädeln und dann nur nach unten klappen und einrasten lassen.


      Ich hoffe ich konnte Euch helfen.



      Gruss Mario

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Grom“ ()

      Mich hats heute auch mit der Blinkerkrankheit erwischt, werde mal deinen Rat befolgen und ihn morgen ausbauen um zu reinigen ! ;( (weissnicht)
      Bremsen macht die Felge dreckig....wer später bremst ist länger schnell... :burnrubber0:


      Meine Black Pearl unterwegs mit 40 und 50er Spurplatten von H&R, Eibachfedern, gechipt von C4P, Pipercross, 4 Rohr Anlage von FOX, verspiegelte Verdunklungsfolie von Complot, Ctek Comfortladebuchse, ATE 's, Innenraum-, Umfeldbeleuchtung von Hypercolor, u.v.m.... ! :autoschraub: