Außentemperaturanzeige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Außentemperaturanzeige

      Mir ist im Stadtstau heute folgendes Problem aufgefallen
      Draußen waren so zwischen 22 und 23 Grad. Es ging wie immer im Berufsverkehr sehr schleppend voran. oder auch gar nicht voran.
      Stetig stieg die bei mir permanent eingeschaltete Temperaturanzeige nach oben bis auf 37 Grad zeitweise.
      Draußen hat sich die Temperatur aber bestimmt nicht verändert.
      Habt ihr auch das gleiche Problem feststellen können ?
      und
      wo ist eigentlich der Sensor verbaut liegt der nahe am Motor oder Kühlkreislauf ??
      Selbst die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

      marksman schrieb:

      wo ist eigentlich der Sensor verbaut liegt der nahe am Motor oder Kühlkreislauf ??
      Wo genau das ist, weiss ich leider nicht. Meine mich aber zu erinnern, das er irgendwo hinter der Stoßstange / im Inneren des Kotflügels ist.

      marksman schrieb:

      Habt ihr auch das gleiche Problem feststellen können ?
      Ist mMn kein direktes Problem. Meine Temperaturanzeige ist ziemlich genau, weisst aber im Stau gleiches Phänomen auf, wie Deine.
      Was aber auch logisch ist, da sich im Stau schnell die Abgase und die Abwärme der anderen Autos staut.
      Vielleicht ist aber auch HIER was Hilfreiches dabei?

      Anbei mal ein Bild meiner Temp.-Anzeige bei einer Aussentemperatur von 26 36°C im Stau (nach dem Stauende und ein paar Minuten Fahrt war aber alles wieder normal)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SNOWBY“ ()

      na ja logisch ist das alles nicht unbedingt.
      Komme wieder auf meinen Astra zurück der ja auch eine Außentemperaturanzeige hat.
      Die zeigt kostant die tatsächliche Temperatur draußen an auch wenn ich im Stau stehe.
      also ist der Punkt wahrscheinlich der WO der Sensor verbaut ist.
      Wenn er sich durch Kühlkreislauf oder Motor verfälschen läßt ist das sicher die falsche Stelle. :(
      Selbst die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt
      Ich hatte bei meinem Stilo den TempSensor unter dem Außenspiegel.
      Da dort das Gehäuse auch noch schön matt schwarz war, kam es zu Temperaturen von 60° und mehr, wenn der Wagen mal in der Sonne Stand.
      Wohl gesagt 60° Außentemperatur.

      Ich finde die Anzeige im Mondeo schon recht gut.
      Gerade im Stau erwärmt sich die Außenluft ja wirklich teilweise erheblich.
      Das bisschen was der Mondeo dann dazudichtet ist schon ok.
      Ich hatte das Problem bisher bei allen meinen Autos. Egal ob Opel, Audi oder Ford.
      Für mich ist das auch logisch, denn die Abwärme vom Motor, Kühlsystem und Abgasanlage muss ja irgendwo hin entweichen.
      Man merkt die Abwärme ja bereits, wenn man in einem Meter Entfernung zu einem "heißen" Auto steht. Ist doch klar, dass der Temp-Sensor dadurch auch irgendwie beeinflusst wird. Wo soll man den denn auch hinbauen? Vielleicht an die Spitze der Dachantenne ?(
      Gruß Andi

      Andos2.5 schrieb:

      Vielleicht an die Spitze der Dachantenne
      war das jetzt ein sachdienlicher Hinweis wenn ich nächste Woche mein Auto zum FFH bringe :D
      Aber mal im Ernst bei so einem riesen Auto gibt es doch bestimmt eine Stelle wo man ihn sinnvoller Weise unterbringen kann.
      Eine andere Möglichkeit ist evtl. auch ihn sehr gut gegen äußere Einflüsse zu isolieren.
      Selbst die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt
      @ marksman

      Ging denn die Temperaturanzeige nach dem Stau wieder zurück auf "Normal" ?
      Den Sensor woanders anzubringen oder anders zu isolieren wäre sicher eine Variante, jedoch müsstest Du auf die Überzeugungskraft Deines FFH gegenüber Ford setzen wenn Du die Kosten nicht allein tragen willst (denn scheinbar gibt es für Dein Bj. ja keine TSI ).
      Ich denke, die Temperaturanzeige ist kein so essenzielles Anzeigeelement, das dort irgendwas auf Kulanz gemacht wird - höchstens von Deinem FFH um Dich als zufriedenen Kunden zu behalten. (weissnicht)
      ja klar langsam gind sie auf die tatsächliche Außentemperatur zurück. Betonung auf "langsam".
      Ansonsten scheint sie ja die tatsächliche Temperatur auch zufriedenstellend anzuzeigen.
      Warum ich das Problem aufgeworfen hatte. ?
      1. es ist mir erstmals aufgefallen. Da ich selten in die Stadt fahre ist es erst jetzt für mich auffällig geworden
      2. ist das eben bei meinem Astra nicht so. Ergo muss es doch auch anders funktionieren als im Mondeo
      3. ist mir die Angabe der Außentemperatur wichtiger als z.B. der Durchschnittsverbrauch oder die Restkilometer und insofern im Display immer aktiviert.

      Na wenn ich auf Kulanz hoffen muss..... :huh: :huh: :huh: :huh: :huh: :huh:
      Selbst die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

      marksman schrieb:

      Na wenn ich auf Kulanz hoffen muss.....
      Nagel mich nicht drauf fest aber so würde ich es einschätzen.
      Aber ich kenne die in Mahlsdorf. Hätte beinahe mal selbst dort gekauft und sie sind sehr nett. Vielleicht hast Du glück, ich drück die Daumen.
      Die Vorliebe der Displayanzeige ist natürlich immer unterschiedlich. Muss Dir aber recht geben, wenn ichs mal so zusammen fassen darf: Was da ist, sollte auch ordnungsgemäß funktionieren.
      stimmt habe dort auch sehr positive Erfahrungen gamacht kann ich nicht anders sagen gerade als meine Motorhaube nicht mehr zu ging haben auch nicht rumgeeiert sondern gleich gesagt wird auf Garantie gewechselt . Sehr nett und kompetent.
      Werde berichten was draus wird.
      Danke für die guten Wünsche :thumbup:
      Selbst die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt
      Interessant wäre evtl. noch zu wissen, ob die Klimaautomatik darauf reagiert, denn die von außen angesaugte Luft muss ja je nach Außentemperatur mehr oder weniger heruntergekühlt werden. Wenn die auf volle Leistung schaltet, dann gute Nacht beim Spritverbrauch!
      Mk5 2.0 TDCi 180 PS AWD Powershift Titanium X
      Komischerweise hatte ich das Problem noch bei keinem meiner Fords.
      Es wurde auch von jemandem im Motortalk ( XLT Ranger, ist sicher manchem hier bekannt ) gesagt das der Sensor nicht direkt auf die Anzeige geht sondern die
      Werte die gemessen werden noch über einen bestimmten Algorythmus zur Anzeige angepasst werden, eben damit solche unnormalen Schwankungen nicht auftauchen können.
      Sollte auch da nachzulesen sein.

      Also würde ich wenn die Sache so stimmt und der Sensor an der richtigen Stelle sitzt von einem Softwareproblem ausgehen.
      Ich arbeite für Ford. Aber das ist meine persönliche Meinung, und nicht die Meinung der Ford Motor Company.
      Seit 8.11.2017 Focus RS Blue&Black im Spritmonitor...