Klimakompressor schaltet nicht ein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Klimakompressor schaltet nicht ein

      Hallo,
      angefangen hat es damit, dass ich zur Durchsicht war und einen Tag
      später die Klimaanlage mal kühlte und mal nicht - und noch einen Tag
      später gar nicht mehr.
      Kältemittel wurde aufgefüllt, mit Kontrastmittel auf Undichtigkeit geprüft - ok.
      Ein vergammelter Druckschalter (innen mit Grünspan an den Kontakten) wurde gereinigt, dann getauscht.
      Half alles nicht.
      Wenn das Relais überbrückt wird, kommt Kälte, aber auch weißer Rauch
      (Dampf), der übel riecht (zufällig beim rückwärts einparken in einer
      Tiefgarage entdeckt).
      An der Bedieneinheit ist die Anlage eingeschaltet :)
      Was kann der Grund sein, dass das/die Steuergerät/e keinen Saft an das Relais geben?
      Wo kann nun noch der Fehler liegen?
      Da muss doch noch irgendein weiteres ok fehlen, um das Relais anzusteuern.
      Im Voraus schon mal vielen Dank!
      Such mal hier im Forum nach "lila Kabel".
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      der TE hat ein 2014er Modell, da sollte es das Problem mit dem lila Kabel nicht geben.

      11091963 schrieb:

      Wenn das Relais überbrückt wird, kommt Kälte, aber auch weißer Rauch(Dampf), der übel riecht


      Das deutet auf Kältemittel hin. Da die Anlage auch ausgeschaltet unter Druck steht sollte das Kältemittel auch ausgeschaltet entweichen. Bei laufenden Kompressor ist auf der HD Seite natürlich ein höherer Druck (ca. 20-30 bar) als im abgeschaltet Zustand (ca. 4-5bar), dadurch könnte durch ein Mikroloch mehr Kältmittel entweichen. Das hätte der Werkstatt aber bei der Funktionskontrolle auffallen müssen (Kontrastmittel). Das Relais bei unklaren Fehler dauerhaft zu überbrücken ist im übrigen keine gute Idee. Wenn die Anlage wirklich undicht ist entweicht zusammen mit dem Kältemittel auch das Kältemittelöl. Das nimmt Dir der Verdichter recht schnell und gründlich übel. Da kommen schnell Kosten von 1500-2000€ auf Dich zu.

      11091963 schrieb:

      Was kann der Grund sein, dass das/die Steuergerät/e keinen Saft an das Relais geben?
      Wo kann nun noch der Fehler liegen?


      die einzellnen Sensoren können selbst mit Forscan oder in der Werkstatt getestet werden.
      Mein Verbrauch
      Schön wäre übrigens eine Vorstellung gewesen. Hatte den überhaupt Kältemittel gefehlt. Du hattest geschrieben aufgefüllt, wie viel? Bei großen Mengen muß ja ein Leck sein, kleinere Mengen gehen nach Jahren schon mal flöten. Das Gerät wird doch angeschlossen, saugt es raus und überprüft ob was fehlt, reinigt es, gibt Kontrastmittel dazu, überprüft mit Unterdruck ob die Anlage dicht ist und befüllt sie wieder. Bei meinem Kumpel seiner Klima, war das Einfüllventil undicht. Merkt die Anlage natürlich nicht. Sieht nur ein geschuldes Auge durch die UV Lampe.
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

      11091963 schrieb:

      Hallo,
      angefangen hat es damit, dass ich zur Durchsicht war und einen Tag
      später die Klimaanlage mal kühlte und mal nicht - und noch einen Tag
      später gar nicht mehr.

      Soll das heißen dass die Anlage vor dem Werkstattbesuch einwandfrei funktioniert hat?

      11091963 schrieb:

      Kältemittel wurde aufgefüllt, mit Kontrastmittel auf Undichtigkeit geprüft - ok.


      Wann war denn der letzte richtige Klimaservice? Benutzt Du die Anlage regelmäßig? Wenn nach einigen Jahren Kältemittel fehlt muss das nicht automatisch heißen dass irgendwo eine Undichtigkeit wie etwa ein Loch o.ä. besteht. Da kann es durchaus schon mal vorkommen dass trotz "Dichtigkeitsprüfung OK" etwas Kältemittel fehlt.
      MEINE BEZEICHNUNG LAUTET "VIERTER VON FÜNF". WIR SIND MONDEOS - WIDERSTAND IST ZWECKLOS borg
      @BBG-AE185:
      Das Auto wurde im Dezember 2012 hergestellt und stand dann bis 11/2014 beim Händler, wurde dann zugelassen und nach einem Jahr mit 184 km an den "Erstbesitzer verkauft, der ihn mit ca. 40.000 km in 4/2016 abgab.

      Ob an der Klimaanlage etwas gemacht wurde, weiß ich nicht, da wir die sehr selten benutzen.

      Bei der Prozedur des Neubefüllens wurde genau so vorgegangen, wie Ossi es beschrieben hat. Es fehlten ca. 70 g (?), also nicht so viel, dass es zwangsweise daran gelegen haben kann, sagt mein Lieblingsschrauber.
      Ich bin der Frank. :)

      Ja, vor dem Werkstattbesuch hat sie funktioniert, wenn sie mal benutzt wurde - und auch einmal noch am Tag danach.
      So bekloppt wie das klingt - hast Du mal ALLE Sicherungen in den Si.-Kästen Motorraum und Beifahrerfußraum überprüft?
      F13 und F37 im motorraumkasten sind so Kandidaten...
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!
      Wenn du kein Touchscreen Navi hast kannst du das mal versuchen und schauen ob ein Fehler abgelegt ist.

      Aktivieren der On-Board Diagnose

      An der Bedieneinheit - Innenraumklimatisierung gleichzeitig die Tasten "OFF" und "FUSSRAUM" für exakt
      2 Sekunden BETÄTIGEN, dann innerhalb von 1,5 Sekunden die Taste "AUTO"
      DRÜCKEN. Die nun startende On-Board Diagnose dauert einige Sekunden.
      Während dieser Zeit erscheint ein Bewegungsmuster in der Anzeige der
      Bedieneinheit - Innenraumklimatisierung. Die erkannten Fehler werden in
      Form von Fehlercodes auf den beiden Anzeigen der Bedieneinheit -
      Innenraumklimatisierung angezeigt.

      Beispiel: Linke Anzeige zeigt
      "90", rechte Anzeige zeigt "B3" - ausgelesener Fehlercode 90B3 =
      Stromkreis von Luftausströmtemperatur-Sensor - Mitteldüsen rechts,
      kurzgeschlossen (Masseschluss).

      Die nachfolgende Tabelle gibt
      Aufschluss über die möglichen Fehlercodes mit ihrer jeweiligen
      Bedeutung. Durch DRÜCKEN der "DEFROST" Taste wird der Fehlerspeicher
      gelöscht und der Diagnosemodus beendet. Um den Diagnosemodus ohne
      Löschen der Fehlercodes zu beenden, eine beliebige andere Taste an der
      Bedieneinheit - Innenraumklimatisierung DRÜCKEN.

      Auslesen von gespeicherten Fehlern

      An der Bedieneinheit - Innenraumklimatisierung gleichzeitig die Tasten "OFF" und "FUSSRAUM" für exakt
      2 Sekunden BETÄTIGEN, dann innerhalb von 1,5 Sekunden die Taste
      "KOPFRAUM" DRÜCKEN. Die abgespeicherten Fehler werden in der Anzeige der
      Bedieneinheit - Innenraumklimatisierung angezeigt und sollten aus
      Sicherheitsgründen notiert werden. Durch DRÜCKEN der "DEFROST" Taste
      wird der Fehlerspeicher gelöscht und der Diagnosemodus beendet. Um den
      Diagnosemodus ohne Löschen der Fehlercodes zu beenden, eine beliebige
      andere Bedientaste an der Bedieneinheit - Innenraumklimatisierung
      DRÜCKEN.
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

      Erfurter schrieb:

      So bekloppt wie das klingt - hast Du mal ALLE Sicherungen in den Si.-Kästen Motorraum und Beifahrerfußraum überprüft?
      F13 und F37 im motorraumkasten sind so Kandidaten...


      Nö, habe ich nicht, aber mach ich nachher auch, schon aufgeschrieben.

      Schon der vierte Mondeo - und er wird nicht schlau.
      70g ist echt nicht viel. Läßt nicht unbedingt auf eine Undichtigkeit schließen
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D