Totewinkel warner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Totewinkel warner

      Moin

      Ich wollte mal fragen, was man alles benötigt um den Totewinkelwarner nach zu rüsten.
      Spiegelglas, Sensoren, Steuergerät, Kabel und eine Nachrüstanleitung

      Danke schon mal für die Info.
      Das würde hier schon oft diskutiert. Kommt dich wohl auf ca. 800-1000€
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D
      Never. Alleine EIN Radarsensor kostet eon Vielfaches. Mit Gebrauchtteilen, viel Glück, einem unwissenden Schrotti und 100% Eigenleistung ok aber normal nicht.
      Pionier des ConversMod.de Teams

      Aus gegebenem Anlass:
      Ich hatte mir das auch mal vorgenommen und hier im Wiki eine Anleitung begonnen:
      mk4-wiki.denkdose.de/anleitungen/blis_nachruesten/start

      Unmöglich ist das nicht, aber ähnlich wie ACC schon ein gewaltiger finanzieller Aufwand.

      Neben den Radarmodulen (die liegen gebraucht noch um die 180€ pro Stück) braucht es noch die passenden Aussenspiegel mit BLIS LED, sowie die passenden Türmodule zur Ansteuerung dieser. Ein Fahrzeug mit Memorysitzen könnte die bereits haben, dann wirds billiger. Ansonsten kommen dafür nochmal ca. 80€ pro Seite dazu. Der Kabelbaum vom Türmodul zum Spiegel muss dann auch erweitert bzw. erneuert werden.

      Auch das BCM muss die Funktion beherrschen. Dazu solte es (hab ich gelesen) mit -DL in der Teilenummer enden. Da die beiden Radareinheiten mit separaten CAN Bussen ans BCM gehen, benötigt es auch diese Schnittstellen.

      Selbstverständlich müssen diese Kabel vorhanden sein oder nachgezogen werden.

      Spiegelglas 100 pro Seite hab ich schon gesehen

      Ich glaub der Aufwand wird zu groß

      ACC wäre ne Überlegung wert, da ich den großen Block ASB drin habe wegen Berganfahrassi

      Aber wohl auch da ein größerer Aufwand
      Da bin ich mir mittlerweile nicht mehr so sicher, da es ab Facelift 3 Blöcke geben soll. Aber mit VIN könnte man dass mal verifizieren.
      Und einer davon kann zumindest laut den Daten nur Berganfahrhilfe mehr. Aber vielleicht reicht dass ja schon?



      Aber vielleicht weiß ja noch jemand anders mehr. Was meinen die wohl mit einer erweiterte Fahrdynamikregelung?
      Es gibt ja beim letzten Eintrag alle möglichen Kombinationen wo dieser Block verbaut wurde:
      • Berganfahrassistent + IVD
      • Berganfahrassistent + Erweiterte Fahrdynamikregelung
      • IVD
      • Erweiterte Fahrdynamikregelung
      Lieben Gruß
      Sammy

      stick
      Es besteht ja die Vermutung, daß es nur 2 verschiedene ABS-Blöcke gibt.
      Die weitere Unterscheidung bringt das Modul. Den Block gibt es ja offiziell von Ford nur mit Modul, vermutlich weil die sich das vom Lieferanten so nach Genk haben schicken lassen.
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!
      Naja und ich glaube (wenn wir schon bei der Esoterik sind) das es in wirklichkeit nur EINEN ABS-Block gibt und ggf. zwei oder drei Module. Das ABS kann defintiv einzelne Räder bremsen oder auch die Bremse lösen. Ersteres für ESP und letzteres für das eigentliche ABS. Das heißt rein mechanisch ist da alles vorhanden.
      Was das Modul dann können muss ist, die Verzögerungsbefehle vom ACC-Modul umzusetzen. Dabei reagiert es wie beim Pedaldruck, inkl. Bremslicht.

      Wenn man das sicher wüsste, dann würde ich in der Tat einen ABS-Block mit Modul für Bergassi oder ACC kaufen, aber nur das Modul wechseln. Das, so hoffe ich, geht ohne ausbau des ABS-Blocks und damit ohne Eingriff in die Bremsanlage mit anschließendem Entlüften, etc.
      Dann besorg dir mal schnell so ein Modul :) bin leider nicht so experimentierfreudig wenn’s ums ABS geht, sonst hätte ich schon getestet
      andere Frage, müsste man das Modul/ABS Block eigentlich per IDS anlernen oder einfach altes raus, neues rein?

      Go4IT schrieb:

      Naja und ich glaube (wenn wir schon bei der Esoterik sind) das es in wirklichkeit nur EINEN ABS-Block gibt und ggf. zwei oder drei Module.



      Hier mal ein Beispiel nur für das Modul
      Für den Packen gibt es 7 verschiedene Teilenummern .
      Abhängig von Bauzeitraum, Ausstattung und Motorisierung.
      Beim ABS Block sieht es ähnlich aus.


      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      Da steht auch schon wieder mit IVD oder Erweiterter Fahrdynamikregelung. Wenn es dass selbe ist, wieso erwähnen die dass dann so oft dass es nicht dass gleiche ist :D

      Aber auf jeden Fall gibt es wie man sieht im Facelift nicht die Garantie dafür, wenn man Berganfahrhilfe hat, dass man dass passende Modul oder vielleicht sogar nen anderen Block hat für ACC.

      ​Aber eigentlich geht's hier ja um Totwinkelassistenz :o
      Lieben Gruß
      Sammy

      stick
      Also stellen wir bei mir fest
      Wenn ich alles nachrüsten will beim Totewinkelassi, das mich der Spass bei 800/1000 Euro kosten würde

      Ergo, das gebe ich für den nicht mehr aus 220TK auf der Uhr 51 Monate altes Auto, Restwert bei 6000/7000 Euro