Zuverlässiger Autobahngleiter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zuverlässiger Autobahngleiter

      Servus oder Grüß Gott könnt ihr euch aussuchen :D ,


      unter selbem Namen bin ich im Mk3 Forum unterwegs. Da ich täglich 80Km Arbeitsweg habe, wovon 70Km Autobahn sind, suche ich einen günstigen, sparsamen und zuverlässigen Begleiter. Wenn ich mir das Drehmoment vom Diesel ansehe :klatsch: , aber wenn die Motoren Probleme machen, dann lieber nicht. Wunschausstattung sind Tempomat, Frontscheibenheizunhg und Klima, der Rest sind nette Extras. Leider haben die Diesel keine Steuerkette und wo sind die Punkte wo es bei den Dieseln zwickt? Wie bspw. Turboladersteuergerät beim Mk3.

      Mir ist dieser hier ins Auge gefallen, wobei der ja auffällig günstig ist. suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…79-4186-f3d4-da07af9abd27

      Wenn ich es auf Spritmonitor richtig sehe, verbrauchen die Mk4 etwas mehr als die Mk3, wobei die Hoffnung beim Mk4 einen vernünftigen zu finden größer ist. Mein Budget ist gering, 3000€ sollten reichen, notfalls 5000€. Ich habe zwar auch mehr zu Verfügung, aber der Wertverlust ist nunmal der größte Faktor. Wie freundlich zum Selbstschrauben ist ein Mk4?


      Ansonsten sind mir die Fahrzeuge aufgefallen suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…79-4186-f3d4-da07af9abd27


      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…79-4186-f3d4-da07af9abd27



      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=258546596&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&fuels=DIESEL&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=9000&minPowerAsArray=125&minPowerAsArray=KW&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&searchId=50959a0c-2c79-4186-f3d4-da07af9abd27


      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…f5-03bc-42cf-2559f7db1424


      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…e8-182b-ed35-2565993caa46

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „defensiv-flott“ ()

      Es gibt bei uns eine Rubrik, wo du einfach schauen kannst. Nennt sich Kaufberatung, da wurde alles schon zigmal besprochen. Und was willst du mit einem Diesel zwischen 3-5000€ und deutlich über 200.000km. Da werden eigentlich Autos in Deutschland weggeschmissen oder repariert für viel Geld. Besser mehr Geld in die Hand nehmen und einen Facelift kaufen. Hast du mehr Spaß damit. Ach ja und zum selbst schrauben ist der Mondeo natürlich auch. Beim Diesel wirst du aber schnell an deine Grenzen kommen.
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

      defensiv-flott schrieb:

      Mir ist dieser hier ins Auge gefallen, wobei der ja auffällig günstig ist. suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…79-4186-f3d4-da07af9abd27


      Von Südbayern für das Fahrzeug bis nach Dänemark fahren, ich weiss nicht :whistling:
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      naja, der Preis ist heiß. Wenn ich demnächst mal in Kiel bin, ist es ja nicht mehr sooo weit, da kann man dem Wagen ja auch mal auf den Zahn fühlen. Ich glaube nicht, dass ein Diesel für 3000-5000€ gleich reparaturbedürftig ist und auch die 200.000 sind ja kein Problem, solange diese nicht nur in der Stadt gefahren wurden.
      Naja da lese ich anderes hier im Forum. Gerade wenn die Diesel über 200.000 kommen werden sie Wartungsintensiv
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D
      Meine persönliche Meinung ist: jemand der täglich über 150 km im Auto verbringen, sollte etwas mehr als 3 bis 5000 € dafür ausgeben. Ich halte ein Auto dieser Preisklasse für deine Ansprüche generell für ungeeignet.
      Pionier des ConversMod.de Teams

      Aus gegebenem Anlass:

      defensiv-flott schrieb:

      naja, der Preis ist heiß. Wenn ich demnächst mal in Kiel bin, ist es ja nicht mehr sooo weit, da kann man dem Wagen ja auch mal auf den Zahn fühlen. Ich glaube nicht, dass ein Diesel für 3000-5000€ gleich reparaturbedürftig ist


      Hat sich wohl erledigt, Fahrzeug nicht mehr verfügbar, oder bist über Nacht nach DK gereist :D
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      Eine Möglichkeit, mit relativ hohem aufwand allerdings, an brauchbare Fahrzeuge dieser Preisklasse heran zu kommen, dürfte ein Rechtslenker aus UK sein. Auf grund des Rechtslenkers sind die Gebrauchtwagenpreise da nämlich traditionell sehr niedrig. Musste halt auf der falschen Seite sitzen.
      Pionier des ConversMod.de Teams

      Aus gegebenem Anlass:
      schade, warum wohl ;)

      ne also Rechtslenker brauch ich jetzt nicht und der Aufwand den auf Linkslenker umzubauen übersteigt meine Fähigkeiten :D

      Edit: Bisher bin ich mit einem Fiat Cinquecento zurechtgekommen. Hmm da scheint mir ja der Mk3 doch die bessere Wahl zu sein. Wenn ich mir die Lage des AGR ansehe, Riemen , der Injektortausch scheint auch nicht so leicht zu gehen. Schade, der Mk4 ist gerade als Titanium S sehr schön. Aber dann in paar Jahren. Ich WILL nicht mehr als 3000€ ausgeben, ich lebe nach dem Geist des Billigautos autofinden.de



      autofinden.de/fuer-3-000e-steht-dir-die-ganze-welt-offen/

      autofinden.de/ford-mondeo-ii-w…g-champion-fuer-familien/





      autofinden.de/mal-wieder-ganz-unten-autos-bis-300e/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „defensiv-flott“ ()

      Auch ich bin der Meinung dass für unter 3 nichts gescheites finden wirst. Und wenn dann darfst Dich auf die kommenden kosten freuen. Der Mondeo wird dann nicht ohne Grund so günstig angeboten.
      1. -> 2.0er unauffälliger als der 2.2er und günstiger in den Ersatzteilen (Menge)
      2. unter 5,5 brauchste fast nicht suchen dazu ist der moderne Diesel zu komplex und zu vernetzt
      ----------------------------------------
      Sag NEIN zu Postingsammlern!
      Ganz ehrlich? :) Für max. 3000 EUR bekommst Du wenns unbedingt ein MK4 sein soll höchstens irgendwelche runtergerittenen Kisten mit um die 300.000 km. Die Dinger sind meistens so fertig dass sich der Kauf eines solchen Exemplares nicht wirklich lohnt. Ausnahmen gibts natürlich immer aber eine zu finden das dürfte wohl eher der berühmten Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleichkommen. Und selbst beim Vorgänger MK3 dürfte es zwar leichter aber trotzdem nicht so einfach sein ein halbwegs gescheites Exemplar etwa aus den letzten Baujahren 06/Anfang 07 zu bekommen.
      MEINE BEZEICHNUNG LAUTET "VIERTER VON FÜNF". WIR SIND MONDEOS - WIDERSTAND IST ZWECKLOS borg

      Ossi schrieb:

      Gerade wenn die Diesel über 200.000 kommen werden sie Wartungsintensiv


      das ist nun wirklich Unsinn. Am Motor ist bei 200 Tkm der Zahnriemen fällig, das war es dann schon. Einspritzdüsen sind beim MK4 zuverlässig. Glühkerzen sind auch nicht Wartungsintensiv. Der Motor wird nicht Wartungsintensiv, der Rest des Mondeos ist gleich, egal ob Diesel oder Benziner.
      Mein Verbrauch
      ist denn ein Injektortausch auch so vergleichsweise easy wie beim Mk3? Beim 2.2 gefällt mir der faktische Bumms. Nach Jahren mit 39 PS und 64 Nm darf es gern auch mal mehr sein. Beim 2.2er erwarte ich die bessere Pflege. Was natürlich nicht von der Hand zu weisen ist, dass der Wagen hohe Laufleistung haben wird und wenn ich den Wagen verkaufe, dann werden da viele in dem Preissegment mit qeniger Laufleistung nachgerückt sein und ich stehe auf dem Looser Posten. Wie viel Stunden Arbeit ist der Zahnriemen und kann man den mit Wagenheber, Knarrenkasten und Drehmo selber tauschen? Lernen sich die Injektoren selber an oder muss man das über Forscan tun? Wichtig sind mir die Schwachstellen am Mk4 die ich im Auge behalten sollte oder kleine Fehler mit großer Auswirkung, wie die defekte Lötstelle im Turbosteuergerät am Mk3

      defensiv-flott schrieb:

      Nach Jahren mit 39 PS und 64 Nm darf es gern auch mal mehr sein. Beim 2.2er erwarte ich die bessere Pflege.


      Nach 64NM reichen die 300 des 2.0 aus :) Du redest von einem MK4 iim Brecih 3000€ und hoffst auf Pflege? Der 2.2er wird eine üble Zugpferd Vergangenheit hinter sich haben was bei Kupplung und Getriebe definitiv Spuren hinterlassen hat. Und sollte es nen 2.2 sein dann wohl zu dem Preis mit einem Vorunfall ... (wahrscheinlich)
      ----------------------------------------
      Sag NEIN zu Postingsammlern!
      Du schreibst ja, dass es notfalls auch bis 5.000€ gehen kann.
      ich denke, das solltest du auch anvisieren.
      Da gibt es durchaus ein paar VFL wo sich der Blick lohnen würde.
      Zum beispiel der 2.0 TDCI

      wie dieser hier

      oder mit etwas mehr PS

      dieser hier

      welche beide von der Laufleistung auf jeden Fall unkritisch sind.
      Den ersten wirst du wohl vergessen können. Lt den Angaben in dem Inserat ist der Wagen nur an Gewerbetreibende oder Bastler abzugeben.
      Den zweiten offenbar auch, der ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt schon weg. Oder hast du ihn gekauft, defensiv? (kleiner Scherz am Rande :) )
      MEINE BEZEICHNUNG LAUTET "VIERTER VON FÜNF". WIR SIND MONDEOS - WIDERSTAND IST ZWECKLOS borg