Dieselskandal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich habe FORD angeschrieben und nachgefragt, ob es verbotene Softwareabschaltung auch bei FORD gäbe. Mal gespannt, ob die Aussage so stehen bleiben kann oder FORD demnächst auch auf die Liste der Dieselbetrüger kommt. Trauen kann man der Automobilindustrie nicht.

      Nachfolgend mein Schriftwechsel mit Ford.



      Sehr geehrte...,

      nach dem Zwischenbescheid erhalten Sie heute die versprochene Antwort.

      Sie haben in den letzten Tagen sicher in den Medien die Diskussionen rund um das Thema „Dieselmotoren“ verfolgt. Wir können Ihre Verunsicherung bei diesem Thema verstehen und antworten gern auf Ihre Fragen.

      Auf Einladung der Bundesregierung tagte das „Nationale Forum Diesel“ in Berlin, um eine gemeinsame Vorgehensweise von Politik und Industrie zu diesem wichtigen Thema zu beraten. Auch Ford war vertreten, um als verantwortungsvolles Unternehmen einen konstruktiven Beitrag zu einer Lösung zu leisten.

      Die Emissionswerte des von Ihnen genannten Fahrzeugs wurden nach den zum Zeitpunkt der Produktion gültigen Prüfverfahren ermittelt. Ein entsprechende Vermessung der sogenannten Real Driving Emissions (RDE) war zu diesem Zeitpunkt nicht vorgeschrieben. Daher können wir Ihnen leider hierzu keine Informationen oder Unterlagen zur Verfügung stellen.

      Uns als Ford-Werke GmbH ist es wichtig, hier unseren Standpunkt klar darzustellen:
      • Unsere Fahrzeuge und Motoren, einschließlich der modernen Euro 6-Dieselmotoren, erfüllen die gültigen Abgasrichtlinien.•
      • Ford verwendet in keinem seiner Fahrzeuge illegale Abschalt-Einrichtungen (sogenannte „Defeat Devices“).
      • Ford ist auch von der Problematik des so genannten „Thermo-Fensters“ nicht betroffen.

      Als Sofortmaßnahme zur Förderung der Luftqualität, vor allem im innenstädtischen Bereich, hat Ford eine konkrete Umweltinitiative angekündigt, die einen sofortigen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität leisten wird. Hier einige zentrale Punkte der Sofortmaßnahme:
      • Ziel ist die Verbesserung der Luftqualität in den am stärksten belasteten städtischen Gebieten
      • Umfangreiches „Entsorgungsprogramm“ für ältere Dieselfahrzeuge aller Marken beim Kauf eines neuen Ford, um diese älteren, besonders umweltschädlichen Fahrzeuge dauerhaft von der Straße zu nehmen
      • 100.000 kostenlose Bike-Sharing-Mitgliedschaften geben Ford-Kunden die Möglichkeit, Bike-Sharing-Fahrräder in städtischen Gebieten zu nutzen, um Emissionen zu reduzieren
      • 2.500 batterie-elektrische Transporter werden im Partnerprojekt mit der StreetScooter GmbH, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Post DHL Group, bis 2018 eingesetzt und reduzieren Nutzfahrzeugmissionen in den Städten

      Bitte entnehmen Sie alle weitere Details der Pressemitteilung unter dem angehängten Link: ford.de/AktuelleAktionen/umwelt-initiativeWir vertrauen auf Ihr Verständnis.

      Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der Ford Kundenbetreuung
      Was hast du denn erwartet, das man dir unter dem Siegel der Verschwiegenheit ein Staatsgeheimniss anvertraut :rolleyes:

      Der Brief enthält bekannte Aussagen mit netten Hinweisen auf den " Grünen Daumen" von Ford und das du dir doch bitte über das Entsorgungsprogramm
      einen Neuen Ford zulegst.
      Übliches Blabla....... halt
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      Na, wenn das nicht ein Skandal ist....
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.

      Erfurter schrieb:

      Mal schnell den Verschwörungstheorien-Generator anwerfen.


      Wer hat Kennedy ermordet ? waren es die Kommunisten ? oder die CIA ?
      sag schon..... stick
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      Das sehe ich ganz und garnicht so. Denn das Schreiben enthält eine klare Aussage:
      "Ford verwendet in keinem seiner Fahrzeuge illegale Abschalt-Einrichtungen (sogenannte „Defeat Devices“)" und "Ford ist auch von der Problematik des so genannten „Thermo-Fensters“ nicht betroffen."

      Damit bindet sich der Fahrzeughersteller an eine Aussage. Wie Prozessen gegen andere Hersteller gezeigt haben, sind das genau die Begrüpndungen, warum in bisher vier Einzelfällen zum Beispiel VW Pkws zurücknehmen musste: Weil auf eine individuelle Anfrage klipp und klar geantwortet wurde: Nein, machen wir nicht. Die Gerichte sahen darin eine individuelle und bindende Zusage.

      Deshalb hat das nichts mit Verschwörungstheorien oder Staatsgeheimnissen zu tun.

      Was mich nur wundert: Sind FORD-Motoren besser oder fortschrifttlicher als die der Konkurrenz (was ich zunächst einmal ncht glaube), oder warum haben andere Hersteller beschissen und Ford angeblich nicht? Da wir aber davon ausgehen können, dass FORD sich derselben TRechnik bedient wie Porsche, Mercedes, Audi und VW, also im Motorenbau nicht überlegen ist, dürfte die Vermutung, das FORD hier schlicht und einfach lügt, nicht sehr verwegen sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kledano“ ()

      Zu dem Thema Motoren, kann ich dir nur sagen, das Bekannte von mir die bei Opel
      im Entwicklungszentrum Arbeiten von den aktuellen Ford Motoren sehr viel halten.
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      Genau genommen ist das ein Joint Venture zwischen Ford und PSA.
      Und ja, die dort hergestellten Motore haben seit Jahren einen sehr guten Ruf.
      Die deutschen Premiumhersteller sind natürlich besser. ninja
      Und VW mußte noch einen draufsetzen.
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!
      Noch ein Thread über den Schwachsinn
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

      kledano schrieb:

      erfüllen die gültigen Abgasrichtlinien
      Das ist der entscheidende Halbsatz! Die Abgasrichtlinien werden erfüllt - aber nur auf dem Prüfstand in dem zu prüfenden Fahrzyklus. Im täglichen Fahrbetrieb bei Kreti und Pleti kommen bei (fast) allen völlig andere Werte heraus. Das wird auch der Aufhänger für die nächsten Dieselfahrverbote werden.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Die Antwort von Ford steht bereits im netz und ist jetzt nichts neues und die Diesel Diskussion geht mir langsam auf den Sack, lasst uns einfach ballern und qualmen auf der Autobahn vain
      Nicht Schrauben, FAHREN!!!!
      az-autoglas.de
      https://www.youtube.com/watch?v=V0sJ4CwUv8g

      Onkel Henry schrieb:

      Die Abgasrichtlinien werden erfüllt - aber nur auf dem Prüfstand in dem zu prüfenden Fahrzyklus.

      Genau das ist der springende Punkt. Diese Vorschriften wurden ja erlassen um vergleichbare Werte für die Fahrzeuge zu bekommen. Der Realbetrieb ist von so vielen Faktoren abhängig das ich mit dem selben Fahrzeug immer andere Werte raus bekomme. Selbst wenn die selbe Strecke mit dem selben Fahrer gefahren wird ist der Schadstoffausstoß durch äußere Einflüsse nicht immer gleich.
      Das Problem sind die Optimierungen für den Test(erhöhter Reifendruck...). Von Software die den Test erkennt will ich gar nicht reden. Es müssten nur unabhängige Prüfungen (bitte nicht DUH) von zufällig ausgewählten Serienfahrzeugen gemacht werden um vergleichbare reale Werte zu bekommen. Wenn dann sichergestellt ist das das Fahrzeug keine Prüfstandserkennung hat kann man auch die Werte wieder vergleichen.

      Onkel Henry schrieb:

      Im täglichen Fahrbetrieb bei Kreti und Pleti kommen bei (fast) allen völlig andere Werte heraus.


      Das ist nicht nur beim Diesel so. Gerade die "so vernünftigen" Kleinwagen die auf Autobahnen im oberen Leistungsbereich gefahren werden sind wahre Dreckschleudern. Im oberen Lastbereich wird bekanntlich die Lambdaregelung völlig legal abgeschaltet.
      Mein Verbrauch

      BBG-AE185 schrieb:

      Das ist nicht nur beim Diesel so. Gerade die "so vernünftigen" Kleinwagen die auf Autobahnen im oberen Leistungsbereich gefahren werden sind wahre Dreckschleudern. Im oberen Lastbereich wird bekanntlich die Lambdaregelung völlig legal abgeschaltet.


      Genau und das bei allen Fahrzeugen auch beim Benziner!!!!!
      Nicht Schrauben, FAHREN!!!!
      az-autoglas.de
      https://www.youtube.com/watch?v=V0sJ4CwUv8g

      BBG-AE185 schrieb:

      Genau das ist der springende Punkt. Diese Vorschriften wurden ja erlassen um vergleichbare Werte für die Fahrzeuge zu bekommen.
      Die Grenzwerte wurden aber gewählt, damit der EU-einheitlichen Luftreinhaltegesetzgebung Genüge getan wird. Wenn dann im Fahrbetrieb ein Mehrfaches der Grenzwerte ausgestoßen wird, dann wurde dem Sinn des Gesetzes eben nicht entsprochen - egal ob nun mit oder ohne Abschalteinrichtung.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Nur um eines mal klar zu stellen, die Abgase die in der EU Produziert werden, würden die anderen Länder selbstverständlich nicht ohne gültigem Personalausweis betreten :klatsch:so verhält es sich natürlich auch umgekehrt von den nicht EU Ländern um uns herum modo
      Nicht Schrauben, FAHREN!!!!
      az-autoglas.de
      https://www.youtube.com/watch?v=V0sJ4CwUv8g
      Das Motto" Wenn alle anderen Mist bauen, darf ich auch Mist bauen!" hat weder vor einem irdischen noch vor dem jüngsten Gericht Bestand.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Nein das hat hier niemand behauptet, jedoch sollte niemand glauben das Deutschland das Fortschrittlichste Land ist und immer Vorreiter für saubere Umwelt und Energie wäre denn dem ist nicht so und wer glaubt 214 Jahre alt zu werden den muss ich auch leider Enttäuschen !
      Was ändern wir bei den LKW'S den Schiffen oder den Fabriken um uns herum ?
      Die EU braucht eine neue Einnahmequelle und sonst nichts.
      11 Milliarden für E- Fahrzeuge subventioniert, das muss wieder rein!
      Denken wir doch mal weiter----
      Der Diesel wird verboten und vom Markt geholt (EU Markt)was dann????????????? Wie holt man uns das Geld aus der Tasche???
      Ach ONKEL HENRY was hast du verändert auf dieser Welt? Den Müll getrennt!!!!!! nicht Persönlich gemeint ist nur ne Frage, eventuell kann ich was lernen :thumbsup:
      Nicht Schrauben, FAHREN!!!!
      az-autoglas.de
      https://www.youtube.com/watch?v=V0sJ4CwUv8g

      BBG-AE185 schrieb:

      Wenn dann sichergestellt ist das das Fahrzeug keine Prüfstandserkennung hat

      Diese Erkennung ist aber zwingend nötig. Denke nur mal an einen Bremsenprüfstand. Da will kein Mensch, daß da ABS oder ESP und sonstige verwirrte Assistenten eingreifen.
      Illegal wird das erst, wenn dann ein anderes Kennfeld für die Motorsteuerung benutzt wird, s. VW und Konsorten.
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!