Mondeo Elektrisch und Autonom?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Naja nen M5/6 getreten kommt auch auf max 200 km Reichweite (ich sprech wirklich vom treten nicht schnell fahren) ;)

      Da heult mein nachbar auch immer wie schnell seine 60 liter weg sind ...
      ----------------------------------------
      Sag NEIN zu Postingsammlern!
      Es stellt ich mir auch die Frage, ob es in Zukunft noch Oldtimer und Scheunenfunde geben wird. Ih stelle mir vor das man in 40 Jahren einen alten Tesla findet, sicherlich wird er gut aussehen, denn rosten kann an dem Dingen ja nichts, aber vielleicht ist er unten herum von Säure zerfressen, weil die Accus ausgelaufen sind. Zum Laufen bringen kann man ihn nicht, denn die Programme sind gelöscht, nicht aktuell, verbuggt und es git keinen mehr der die alten Programme aktualisieren kann. Vielleicht darf ich mich diesem Fund auch garnicht mehr nähern weil die Airbags mit ihren Sprengladungen mir gefährlich werden können.
      Es kann natürlich auch sein, das so ein Auto garnicht mehr gefunden werden kann, weil es ganz autonoum erkennt das es ein Oldtimer ist und selber zum Auktionator fährt und sich anbietet, damit hätten wir QUASI ein Auto das sich dann selber prostituieren kann, "Ok, verzeihung, hier geht die Fantasie mit mir durch".
      "Mondeo, Ford Mondeo"
      Casino Royale
      Es stellt sich die Frage, ob in einer Welt mit autonomen Fahrzeugen nicht-autonome Oldtimer "in freier Wildbahn" überhaupt noch betrieben werden dürfen. Es könnte sich ja die Erkenntnis durchsetzen, dass die eine Gefahr für die Allgemeinheit sind. Damit erlischt auch schlagartig ein großer Teil der Faszination an Oldtimern und unrestaurierte Scheunenfunde sind dann vermutlich nahezu wertlos.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Ach, OH, Dampfloks und Pferdekutschen fahren auch noch. ;)
      Nur einspännige Streitwagen sind aus der Mode gekommen.
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!
      Das mag ja richtig sein, aber deren Betrieb ist nicht das, was ich unter "freier Wildbahn" verstehe. Pferdedroschken werden ja nur noch zum Sightseeing oder für Hochzeitsfahrten eingesetzt, aber nicht mehr für den eigentlichen Droschkendienst zur Beförderung von Personen oder Gütern von A nach B. Es würde vermutlich auch keiner mehr mit/in der Kutsche verreisen und das dürfte auch der Grund sein, warum für solche Gefährte im Verkauf eher moderate Preise erzielt werden, verglichen mit automobilen Pendants.
      Bei Dampfloks ist die Sache ja noch prekärer. In aller Regel müssen Enthusiasten für den Transport, Wiederaufbau und die Instandhaltung solcher Ungetüme Unsummen bereitstellen, ohne dass die Aussicht besteht, irgendwo in Deutschland einen Regelbetrieb damit aufnehmen zu können. Damit schwindet auch die Möglichkeit gegen null, aus solchen Maschinen einen monetären Nutzen zu ziehen.

      Warum ist das so? Weil diese Fortbewegungskonzepte in andere Zeiten gehören und heute inadäquat und auch ineffizient erscheinen. Der Unterschied von damals zu heute ist eher, dass diese Konzepte im Verlauf von Jahrhunderten abgelöst wurden, während vollständig autonomes Fahren bereits in der nächsten Dekade vor der Tür stehen und unser derzeitiges Verständnis von Mobilität grundlegend umkrempeln könnte.
      Wir alle sind mit dem Selbstfahrerkonzept groß geworden und es ist uns derart vertraut, dass wir uns kaum etwas anderes vorstellen können, erst recht nicht in einem derart kurzen Zeitabschnitt. Aber bereits unsere Kinder sehen das differenzierter.

      Doch wir müssen vermutlich nur lange genug warten, dann kommen die Menschheit erst wieder zurück auf die Dampflok und dann auch wieder auf Pferd und Wagen, auf dem dann genauso ein Ochse hockt wie heutzutage hinter dem Lenkrad.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Da es im Thread ja auch um E-Automobilität geht: Warum überrascht mich >>DAS<< nicht? X(
      Früher war es so, daß investieren mußte, wer die Kohle verdienen will. Die Investition mußte sich über den Verkauf des Produktes bezahlen.
      In unserer marktkonformen Demokratie scheint sich das aber umzukehren. :thumbdown:
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!
      Diesen Post verstehe ich nicht. Wenn ein Unternehmen in irgendetwas investiert, versucht es sich selbstverständlich diese Kosten von seinen Kunden wieder zu holen. Das war schon immer so und da wo das nicht so war, handelte es sich nicht um Unternehmen, sondern um caritative Vereinigungen oder die Unternehmen sind schlichtweg pleite gegangen.
      Sollte deine Tirade darauf abzielen, dass hier alle Stromkunden den Ausbau für die Elektroautofahrer bezahlen, so muss ich dir leider sagen, dass auch das schon immer so war. Den Ausbau von Stuttgart 21 bezahlen auch alle Bahnkunden und nicht nur diejenigen, die ab Stuttgart verreisen oder dort ankommen. Da ist es sogar noch schlimmer, denn Bund und Land sind an dem Projekt auch noch beteiligt und darum zahlen hier auch alle Steuerzahler und nicht nur die Bahnkunden, allerdings werden letztere dann quasi doppelt zur Kasse gebeten.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Um Dein Verständnis zu verbessern: Investierende Unternehmen versuchen freilich die Kosten "wieder reinzubekommen" - aber indem diese im Produkt eingepreist sind.
      Ich kann mich auch nicht an eine frühere Infrastrukturabgabe zum Tankstellen- oder Raffineriebau erinnern.
      Das mag zwar meinem Alter zuzuschreiben sein, aber mit Suchmaschinen ist auch nichts zu finden.
      Dabei sind die Ölmultis doch nun wirklich nicht zimperlich beim Zulangen.
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!

      Winni schrieb:

      Es stellt ich mir auch die Frage, ob es in Zukunft noch Oldtimer und Scheunenfunde geben wird. Ih stelle mir vor das man in 40 Jahren einen alten Tesla findet, sicherlich wird er gut aussehen, denn rosten kann an dem Dingen ja nichts, aber vielleicht ist er unten herum von Säure zerfressen, weil die Accus ausgelaufen sind. Zum Laufen bringen kann man ihn nicht, denn die Programme sind gelöscht, nicht aktuell, verbuggt und es git keinen mehr der die alten Programme aktualisieren kann. Vielleicht darf ich mich diesem Fund auch garnicht mehr nähern weil die Airbags mit ihren Sprengladungen mir gefährlich werden können.
      Es kann natürlich auch sein, das so ein Auto garnicht mehr gefunden werden kann, weil es ganz autonoum erkennt das es ein Oldtimer ist und selber zum Auktionator fährt und sich anbietet, damit hätten wir QUASI ein Auto das sich dann selber prostituieren kann, "Ok, verzeihung, hier geht die Fantasie mit mir durch".


      Vorsicht - Alu und rosten - das ist ein gaanz heikles Thema bei alten Autos - ich war selber mehr als baff

      Mein Audikumpel hat nen A8 (mit Voll-Alukarosse) - da sieht alles unten alles echt wie neu aus
      Aber !!! wenn du was zerlegen muss sind die Stahlbolzen im Alugewinde festgefressen und rate mal was aufgibt.. nicht der Bolzen
      Ne Kiste Helicoils und Gewindeschneider ist wohl Pflicht, ich war entsetzt!
      Er ist grad dem Wahnsinn nahe beim Ausbau des vorderen Federbeins und denkt schon an Sprengschneidladungen..

      Ich glaube persönlich auch nicht das die Teslas mit 20 Jahren noch fahren und auch deswegen ist das Thema erst mal "on hold" auf jeden Fall bis der P85D in das Segment "unter 20000Euro" ist - dann weiss ich auch wo die Schwächen liegen und der Preisverfall ist nicht mehr dramatisch.
      Es wird eh wenn wir einen anschaffen - ein Gemeinschaftsauto von meinem Bruder und mir damit er entsprechend genutzt wird..

      Aber Solartankstelle wird bei uns jetzt schon eingerichtet - denn wenn wir einen anschaffen dann Betrieb mit 100% green aus E- Eigenproduktion.

      Grüße
      Grüsse von ClusteriX crazy

      Mondeo Driver aus Überzeugung in der phatgrin Generation