Kupplungspedal ruckelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kupplungspedal ruckelt

      Hallo liebe Gemeinde

      Habe seit heute morgen ein sehr Komisches ruckeln im Kupplungspedal.
      Samstag habe ich das Auto ohne dieses abgestellt und heute Früh war es da.
      Weiß eigentlich gar nicht richtig wie ich es beschreiben soll.
      Es ist beim treten nicht so schlimm nur beim lösen ist es als würde das auf seinem Weg rasten. Bzw. Als würde euer Muskel im Linken Bein Zucken.
      Sonst habe ich kein komisches Geräusch wie es einige Hier im Forum beim defektem Zweimassenschwungrad beschreiben.
      Ich fahren den Mondeo eigentlich sehr gerne nur leider wird er mir so langsam einfach zu teuer.
      Er hat jetzt 130000km runter ein neues Lenkgetriebe, neue Antriebswellen. also immer Sachen die richtig ins Geld gehen.
      Aber vielleicht habt ihr eine Idee was das jetzige Problem sein könnte und ich da etwas Kostengünstiger weg komme.
      seit dem 1.10.11 Mondeo MK4 2,2l Diesel Titanium - Panther-Schwarz - Doppelverriegelung - Navi plus m. Premium-Sound - kalte Sitze und Handschuhfach - Dachreling Alu - Technologie Paket+ACC - Power Paket+Alcantara - Traveller Paket - 18" Alu-Räder - gebaut am 31.01.11
      Das kann man aus der Ferne schlecht beurteilen und da bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Da wäre zum einen die Drehachse des Pedals selbst, die schwergängig sein könnte. Dann könnten noch klemmende Schalter am Pedal oder auch Hydraulikzylinder (Geber am Pedal und Nehmer im Getriebe) die Ursache sein oder das Ausrücklager oder die Tellerfeder der Kupplung.
      Was von all dem zutrifft, sollte jemand sachkundiges vor Ort ermitteln.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Er beschreibt ja ein "zittern" oder eher "stottern" beim kuppeln. Das kling als wäre die Pumpfrequenz der Hydraulikpumpe spürbar. Die ist von der Motordrehzahl abhängig. Wenn also beim anfahren mit wenig Gas das zittern stärker und weniger häufig zu spüren ist und bei mehr Gas (Frauenstart) an Intensität abnimmt, dafür aber schneller, könnte das auf eine Undichtigkeit hindeuten. Da wird es sicher ein Rücksperrventil geben, damit sich der Druck nicht abbaut?!
      Hydraulikpumpe? Im Kupplungssystem? Wo soll die sein und wozu soll sie dienen?
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Dann baust du aber keinen Druck mehr auf und das heißt, dass nix mehr mit kuppeln ist. Außerdem müsste da dann irgendwo die Suppe rauslaufen. Ist ja nicht wie beim HBZ, wo du zwei Kreise hast und nochmal der BKV davor sitzt.
      Ich persönlich glaube, dass das Ausrücklager einen weg hat. Die Beschreibung ist zumindest typisch. Merkwürdig dabei ist nur, dass der TE keine Geräuschentwicklung bemängelt. Deswegen sollte sich das ja auch jemand vor Ort ansehen/-hören.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Das zittern ist auch nur bei laufendem Motor. Kann es sein das es dann das Ausrücklager schon mal nicht sein kann??
      seit dem 1.10.11 Mondeo MK4 2,2l Diesel Titanium - Panther-Schwarz - Doppelverriegelung - Navi plus m. Premium-Sound - kalte Sitze und Handschuhfach - Dachreling Alu - Technologie Paket+ACC - Power Paket+Alcantara - Traveller Paket - 18" Alu-Räder - gebaut am 31.01.11
      Nö, kann es Trotzdem sein .
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      Eigentlich ist es nicht wirklich wichtig ob es nun der Kupplungsautomat oder das Ausdrücklager ist. In beiden Fällen muss das Getriebe raus. Da das die meisten Kosten (Arbeitszeit) verursacht sollte auch gleich die Kupplung mit Ausdrücklager komplett gewechselt werden. Bei der recht geringen Laufleistung kann man das ZMS prüfen und eventuell drinnen lassen. Auf jeden Fall wird es leider ein teurer Spass.

      Ich würde auch den Simmerring der KW wechseln lassen. Ist eine geringe Zusatzarbeit wenn das Getriebe mal raus ist und kostet nicht viel.
      Mein Verbrauch

      mjwb2408 schrieb:

      Das zittern ist auch nur bei laufendem Motor. Kann es sein das es dann das Ausrücklager schon mal nicht sein kann??
      Dann fallen Pedalachse oder Hydraulikzylinder raus, denn die müssten das Symptom immer haben. Wenn das nur bei laufendem Motor auftritt, dann kann es nur das Lager oder die Feder sein und das heißt Getriebe raus, wie die beiden Vorschreiber auch schon bemerkt hatten.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Nur mir stellt sich noch eine Frage. Warum kam das von heute auf morgen. Wie gesagt Samstag war alles io und Montag früh so wie es jetzt ist.???!!!
      seit dem 1.10.11 Mondeo MK4 2,2l Diesel Titanium - Panther-Schwarz - Doppelverriegelung - Navi plus m. Premium-Sound - kalte Sitze und Handschuhfach - Dachreling Alu - Technologie Paket+ACC - Power Paket+Alcantara - Traveller Paket - 18" Alu-Räder - gebaut am 31.01.11
      Hallo Leute!

      Leider habe ich das gleiche Problem aber ich erzähle wie es bei mir ist.
      Ich habe seit 2 Monate die Kupplung mit dem Nehmeryzlinder und das ZMS wechseln lassen (alles Ford original).

      Alles läuft prima aber seit einiger Zeit muss ich das Kupplungspedal sehr stark drücken um das Auto zu starten (ich glaube dass ein Schalter den Geist aufgibt-ich weiß nicht was für ein Schalter ist und wo es sich befindet) und beim starken durchtreten des Pedals fühle ich dieses zittern.Das Zittern des Pedals ist abhängig von der Drehzahl des Motors. Beim loslassen (nur ein kleines bisschen) gibt es kein zittern mehr und das Getriebe ist trotzdem ausgekuppelt.

      Was könnte passiert sein?
      Gibt es vielleicht einen Stopper des Kupplungspedals der seine Rolle nicht mehr richtig kennt?
      - bei Skoda gibt es einen sogenannten Kribbelfilter der das Zittern in das Pedal verhindert.
      motor-talk.de/forum/aktion/Att….html?attachmentId=720775
      gibt es einen solchen Filter auch in Mondeo?

      Danke schön.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „schnappi“ ()

      Der Freundliche meint Alles währe in Ordnung.
      Aber die Vibrationen fühle ich weiterhin im Kupplungspedal und die scheinen auch im Gaspedal zu erscheinen aber sanfter.
      Ich habe auch gemerkt daß das Vibrieren sich stärker fühlt beim loslassen des Gaspedals (also Kupplung durchgetreten und Gas geben bis 3500 Turen, dann loslassen und dann vibriert es stärker , dann wieder Gas geben - es vibriert sehr wenig - loslassen es vibriert stärker.
      Das passiert nur mit ganz durchgetretener Kupplungspedal.

      Danke schön.
      .......

      Nach lange Erforschung habe ich dieses Artikel aufgefunden:
      webistem.com/acoustics2008/aco…-budapest/paper/285-0.pdf

      Ich glaube meine Vibrationen sind:
      "The “Run Down Clatter” is anoise accompanied by avibration in the clutch pedal when the pedal is depressed and the engine speed is running down. It is assumed, that the coincidence from the eigen-frequencies of the hydraulic column and the firewall is responsible for this phenomenon."

      Die Lösungen von Luk sind
      luk.de/content.luk.de/en/produ…ers/vibration_dampers.jsp

      ..ich weiss aber nicht wie diese Anti vibration units anwenden kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „schnappi“ ()

      dann wäre meine Frage zig Millionen brauchen diese Kits nicht und nur Du ? das find ich ein wenig komisch gerade
      Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
      Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19
      ich glaube alle Mondeo haben diese Kits,ich inklusive.Ich habe nacherforscht und es scheint zu funktionieren.Trozdem habe ich die Vibrationen im Pedal.Wenn ich das Pedal einen halben cm loslasse dann gibt es keinerlei Vibrationen.Also habe ich einen Stopper gebastelt.Jetzt läuft Alles bestens.Die Gänge schalten sich ohne keinerlei Probleme.

      Meine Frage ist: Gibt es die Möglichkeit daß das Hauptzylinder zu viel Druck in der Hydraulik verursacht und daß der Nehmerzylinder zu viel Druck auf der Druckplatte baut?
      Den Druck übst du ja über das Pedal aus. Zuviel könnte das nur sein, wenn du einen falschen Geberzylinder verbaut hättest, aber davon ist erst einmal nicht auszugehen. Eher würde ich davon ausgehen, dass der Schwingungsdämpfer in der Leitung eventuell defekt ist.
      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.