Poltergeräusche,linkes Vorderrad wackelt leicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Poltergeräusche,linkes Vorderrad wackelt leicht

      Hallo, bin neu hier und hoffentlich auch richtig. Fahre schon drei Jahre einen econetic ohne Probleme, habe nun privat auch einen MK4 140 PS Diesel, Bauj. 2008 gekauft. Der macht auf Kopfsteinpflaster und Boderwellen vorne links Poltergeräusche.
      Ich war schon bei der DEKRA und hab es prüfen lassen, ohne Befund.Auch auf der Rüttelplatte war kein Spiel an den Teilen zu finden. Beim freundlichen habe sie auch gesucht und wage den Verdacht auf das Domlager geäußert.Ist das ohne Werkstatt zu schaffen? Gibt es irgendwo eine Anleitung vom MK4 ?
      Wenn ich das Auto nicht aufgebockt habe und an der Feder rüttle, gibt es ein Blechernes Geräusch und das Rad hat etwas Spiel.
      Ist das ein Zeichen für das Domlager oder gibt es noch andere Hinweise! :wacko:
      Das sitzt oben...kann schon sein. Zeig das Wackeln doch mal der Dekra....
      Mondeo Turnier Titanium 2.0 TDCI Automatik DPF - EZ12/2007 - 131PS - pantherschwarz - Navi NX - Standheizung - AHK - Teilleder und noch einige Annehmlichkeiten ;)

      WENN DAS AUTO AUF DEN RÄDERN STEHT, DANN HASTE DAS GANZE GEWICHT AUF DEN FEDERN. DA DÜRFTE SICH NICHTS BEWEGEN LASSEN. IST DIE FEDER NOCH GANZ? NORMALERWEISE HÄLLT SO EIN DOMLAGER NE EWIGKEIT BEIM ORIGINALEM FAHRWERK.
      Mondeo 1993 CLX 16V 90PS
      Mondeo 2008 Titanium X 2.5T 270PS
      Mondeo 2010 2.0T Titanium S 240PS
      Sollte so sein wie DeltaF es gesagt hat, selbst bei ausgefederten Fahrzeug sollte durch die Vorspannung der Feder sich da nix bewegen oder klappern.

      Aber nen blechernes Geräusch kann ich mir vom Domlager her auch nicht vorstellen. Da lieber check nochmal die Dämpfer oder Federn an sich, nicht das die ein Feder gebrochen ist, was grad jetzt in der Jahreszeit nicht unüblich ist durch die Temperaturschwankungen kann das mal ganz fix gehen.

      Grad beim Fiesta Bj. ab 2005 hatte Ford ganz schöne Probleme mit gebrochenen Federn was sich wirklich meist in der Jahreszeit am deutlichsten zeigte.

      Gruß
      Enrico
      Mein "alter" Mondeo war: ein Turnier, 2,2 TDCi, Titanium X +++, Szene Fahrzeug, Luftfahrwerk usw. Bilder in meiner Galerie ;(

      Also ich muss natürlich sehr kräftig an der Feder rütteln damit das Geräusch zu hören ist. Dann bewegt sich das Federbein und das Rad leicht. An der Feder kann ich keinen Schaden erkennen, wurde auch von der DEKRA und bei Ford nichts gefunden. Den Dämpfer habe sie sich bei Ford auch angesehen und nichts gefunden. So ein Domlager ist ja nicht so teuer, Ford möchte aber 450,00 € für die Rep. haben. Deshalb wollte ich wissen, ob das ohne Werkstatt zu schaffen ist.
      Na theoretisch ist das ohne Werkstatt zu schaffen, wenn du dir zutraust das Federbein auszubauen und nen Federspanner zu Hause hast, weil ohne Federspanner wird das ganz nix.

      Gruß
      Enrico
      Mein "alter" Mondeo war: ein Turnier, 2,2 TDCi, Titanium X +++, Szene Fahrzeug, Luftfahrwerk usw. Bilder in meiner Galerie ;(

      MEin einziges kaputtes Domlager bisher war beim Renno Megane, da king es klong klong klong, wenn ich im Stand durchgelenkt habe....
      Mondeo Turnier Titanium 2.0 TDCI Automatik DPF - EZ12/2007 - 131PS - pantherschwarz - Navi NX - Standheizung - AHK - Teilleder und noch einige Annehmlichkeiten ;)

      Den kann ich mir sicher besorgen, gibt es irgendwo eine Anleitung für den MK4? Hab die Befürchtung, das schon das lösen mit Imbus und Ringschlüssel ein Problem ist, sieht ziemlich festgegammelt aus. Hab das Auto gerade nochmal aufgebockt, das Federbein sehnkt sich, ist ja normal und danach kann ich am Rad und an der Feder rütteln und es ist alles fest und kein Geräusch zu hören.
      Aufgefallen ist mir noch ein klackern wenn ich im Stand den Lanker hin und her bewege. Das hat der Ford Händler aber auch für normal gehalten.
      Hallo, wenn ich aufgebockt vertikal am Rad rüttele ist Ruhe und alles fest, horizontal hat das Rad etwas Spiel und es kommt ein Klakkergeräusch, schätze von der mitte des Vorderwagens. Die Lenkung hat aber kein Spiel. Was kann das sein?
      Wenn die Rüttelplatte kein Ergebnis brachte, schließe ich mal Radlager, Vorderachse und Stabilisatoren aus. Wenn das Geräusch von der Mitte kommt, könnte trotzdem das Lenkgetriebe defekt sein, auch wenn es kein Spiel aufweist.
      Mk5 2.0 TDCi 180 PS AWD Powershift Titanium X
      Was ist eine Federscheibe? Er stand auf 17ner Alus von Ford und jetzt auf 16ner Winterreifen. Das Geräusch war aber mit den Originalen Alus auch da. Hab jetzt noch leichtes Spiel am AXIALGELENK unter der Manschette gespürt wenn am Rad gerüttelt wurde.
      Die Federscheibe bzw. der Sicherungsclip sieht in etwa so aus wie in meinem Anhang. Aber wenn du Originalfelgen fährst sollte das kein Problem sein mit dem Clip.

      Ja was auch noch sein könnte, das Tragführungsgelenk, also wo der Querlenker in den Achsschenkel geht, aber ich glaub das meintest du mit Axialgelenk.
      Das kannste auch am besten mit nem Montierhebel prüfen, einfach zwischen Querlenker und Achsschenkel ansetzten und gucken ob da Spiel im Gelenk vorhanden ist.

      Gruß
      Enrico
      Bilder
      • clip.JPG

        11,3 kB, 257×210, 262 mal angesehen
      Mein "alter" Mondeo war: ein Turnier, 2,2 TDCi, Titanium X +++, Szene Fahrzeug, Luftfahrwerk usw. Bilder in meiner Galerie ;(

      Danke für die Info, am Tragführungsgelenk ist nichts zu merken, dahinter kommt diese schwarze Stange mit der Mutter. Das ist die Spurstange oder? Die hat doch ein Gelenk was mit einen Gummimanschette geschützt ist. Da bemerke ich ein Spiel, wenn am Rad gerüttelt wird.
      Gruss Jörg
      Die Axialgelenke sind rechts und links am Lenkgetriebe....

      bspw. 3. Bild hier: hellwig-germany.de/lenkgetriebe2.htm
      Mondeo Turnier Titanium 2.0 TDCI Automatik DPF - EZ12/2007 - 131PS - pantherschwarz - Navi NX - Standheizung - AHK - Teilleder und noch einige Annehmlichkeiten ;)

      Das ist dann sicher doch ein Fall für die Werkstatt, komisch das die Jungs bei Ford nicht darauf gekommen sind.
      Kann es sein, das eine defekte Spurstange auch das Domlager mitgenommen hat? Ist ja nicht normal, das sich die linke Feder im Stand leicht bewegen lässt. Rechts ist sie fest.Kann mir jemand sagen, was es kostet die Spurstange und eventuell gleich das Domlager zu wechseln? Wie lange wird ein Mechaniker dafür brauchen? Scheinbar gibt es ja riesige Preisunterschiede für die Ersatzteile bei Ford und im Zubehörhandel.
      hallo
      also ich denke mal, das die dekra vermutlich alle gelenke angeschaut hat auch das axial gelenk der spurstange. das domlager müsste rein theoretisch bei ausgefedertem zustand sprich aufgebockt auch geräusche von sich geben. hatte neulich den fall das der dämfer selber kaputt ist und zwar die dämferstange die in den dämpfer eintaucht hat an dem o-ring spiel und lässt sich hin und her bewegen das klackerte bei mir wie sau und selbst die dekra hats nicht gefunden
      mfg tobse
      Hallo, genau das wird es jetzt wohl auch sein. Schade, der Beitrag kam etwas spät für mich.
      Ich hatte erst mal gehofft mit dem wechseln des Axialgelenges und der Stabistange Ruhe zu haben.
      War aber leider nicht der Fall. Noch steht er in der Werkstatt und bekommt als nächstes einen neuen Dämpfer.
      Ich hoffe das dann Ruhe ist.
      jetzt wo blackactros das sagt, hatten wir am Anfang wo der Mondeo raus kam sogar relativ häufig das die Dämpfer kaputt gehen, als ich noch beim FFH gearbeitet hab.

      Bin gespannt ob du dann endlich ruhe hast!
      Mein "alter" Mondeo war: ein Turnier, 2,2 TDCi, Titanium X +++, Szene Fahrzeug, Luftfahrwerk usw. Bilder in meiner Galerie ;(