Beiträge von Go4IT

    Und was wird stattdessen "einlaufen" ?

    Ich erkenne klar einen Trend zu dicken SUVs und kleinen Mini-Autos. Das eigentlich "normale" schwindet

    Ja, vom Wirkprinzip sollte die CCD-Technologie gerade bei solch einfach aufgebauten Systemen wie eine RFK besser geeignet sein, da Lichtempfindlicher. Danke für den Hinweis!


    Auf Full-HD oder solche Späße kann man dahingegen getrost verzichten. Der limitierende Faktor hier ist das analoge F-BAS Videosignal und das Navi-Display welches mit WSVGA (800x600) so weit weg davon ist das es sich nicht mal lohnt der Auflösung der Kamera irgendeine Bedeutung beimessen zu wollen.

    Ist in der Kennzeichenbeleuchtung verbaut, mit einer LED.

    Grundsätzlich finde ich diese Art, wenn schon Original keine Option ist, an sinnvollsten zur Nachrüstung. Die Kamera ist gut positioniert, man muss nichts an der Griffleiste bohren/sägen und kann mit dem Kabelbaum der Beleuchtung in den Innenraum gehen. Letzteres sollte man aber dennoch nicht unterschätzen, denn man muss ja nicht nur in die Heckklappe, sondern auch noch in die Karrosserie, das ist ne Menge Verkabelungsaufwand. Man muss ja auch noch bis vorn hin. Funk kann(!) hier eine Option sein, aber da muss man auch mit Störungen rechnen.


    Ob das Konstrukt dem TÜV standhält ist aber Glückssache... denn die Beleuchtung hinten ist Teil der Prüfung und wenn da kein E-Zeichen drauf ist kann es bei einem pingeligen Prüfer Probleme geben.


    Für 50€ ist das sicher noch eines der besseren, oder einfach zu teuer ;-)

    MCA gibts doch schon lange die 2020er Karten. "Echte" sogar. https://mondeo-mk4.de/forum/thread/22135-neues-kartenmaterial-2020-für-navigationssysteme/?postID=321154#post321154


    NX und FX gibts leider (noch) nichts.

    Wer weiß obs da überhaupt nochmal was ("echtes") dafür geben wird, FX und NX werden ja mittlerweile auch schon seit 10 Jahren nicht mehr hergestellt/verbaut.

    Du hast mich leider falsch verstanden, aber macht nix, ich hab inzwischen eine Downloadquelle gefunden ;-)

    Was FX/NX angeht bin ich grad dabei zu prüfen in wie weit die kompatibel zueinander und vom MCA sind. Das Material ist teilweise austauschbar, das wurde schon erfolgreich durchgeführt. Was genaues weiss ich aber noch nicht und würde ggf. berichten.

    So liebe Mondeo-Gemeinde, nachdem ich dieser Tage nach längerer Pause jemand zu einem MCA-Plus verholfen habe (derjenige ist inzwischen auch Mitglied hier im Forum) habe ich die Gelegenheit genutzt und gleich noch ein paar Platinen nachgerüstet. Den Umbau habe ich mit ihm folgendermaßen durchgeführt: Habe ihm ein Klimateil geschickt, inkl. ELM-Adapter zum umprogrammieren. Er hat mir dann sein MCA geschickt, ich habe die vorbereitete Grafikplatine und Anschlüße am Mainboard eingebaut und wieder zurück das Ganze. So hatte er binnen einer Woche eine vollständige Umrüstung und musste keinen Tag sein Auto stehen lassen. Die ausgetauschte Grafikplatine habe ich dann "in aller Ruhe" nachbestücken können für den Nächsten :-)


    Wenn also noch jemand Interesse hat sein MCA technisch auf MCA-Plus hochzurüsten und sich selbst nicht in der Lage sieht dies nach meiner Anleitung im WIki Navigationssystem MCA mit Videoeingang nachrüsten zu tun, kann sich gern per PN an mich wenden. Die Umrüstung erfolgt ausschließlich mit Originalteilen, es entspricht also vollständig der technischen Umsetzung und Funktion eines MCA-Plus.



    P.S.: Auch wenn das jetzt irgendwie nach Werbung aussieht, aber ich habe keinerlei kommerzielles Interesse! Ich habe einen gut bezahlten Job und verdiene in der Stunde mehr als wenn ich einen ganzen Tag an so Bastelprojekten sitze. Die meisten kennen mich und wissen wie ich ticke, aber nochmal sei gesagt "Ich mache das rein aus Hobby, weil ichs kann und es mir Spaß macht und - vor allem anderen - weil ich Euch damit helfen will".

    Naja, da ich die scheinbar nicht rausgeschüttelt bekomme werd ichs wohl drauf ankommen lassen müssen... leider hat der Verkäufer das Abgasrohr zum KAT nicht an der von Ford dafür vorgesehenen Stelle getrennt sondern weiter oben, nahe der Biegung kurz vor der Y-Weiche. Da ich vorschriftsmässig getrennt hatte (hatte meine Anlage ja schonmal runter) fehlt nun ein Stück und ich muss was anschweißen lassen. Blöd da ich nicht schweißen kann... muss ich wohl auch noch lernen.

    Ich habe kürzlich eine recht neuwertige, original Duplex-Anlage vom 2.2 erstanden um diese gegen meine austauschen. Der Vorbesitzer hat die nach kurzer Betriebszeit gegen irgendwas anderes ersetzt und eingelagert. Die sehen wirklich top aus, kein bischen Rost.


    Beim abschneiden oder später sind ihm anscheinend irgendwelche Krümel in beide Töpfe gefallen, jedenfalls rasselt es schön beim hin und her bewegen.


    Bevor ich die nun montiere meine Frage mit welchem "Manöver" man die wieder raus bekommen könnte? Hab schon etwas rumprobiert... der Verkäufer meinte das würde sich beim fahren von alleine lösen...

    Ohne den Inverter (das ist der richtige Begriff für den "Trafo") funktioniert es natürlich nicht. Das EL-Kabel (Elektrolumineszenz-Leuchte) erzeugt Licht mit Hilfe einer 100 Volt Wechselspannung auf einer Frequenz von ca. 2 kHz. Ausgerechnet mit der Frequenz die das menschliche Ohr am stärksten wahrnimmt ;-) Diese Spannung wird vom Inverter erzeugt und das gibt die Geräusche.

    Die Herstellungsqualität (Güte) bestimmt dabei etwas die Lautstärke, ebenso die Maßnahmen zur Geräuschdämmung. Zum Glück lassen sich Geräusche in dieser Freuqenz gut dämmen. Aber auch in das Bordnetz strahlt dieser Inverter zurück was womöglich im Radio hörbar sein kann. Auch hier dürften die billigteile aus China nicht unbedingt vor schützen.

    Hab mir jetzt das Packet von Conversmod gekauft, allerdings klappt das mit dem Aufspielen nicht, er fängt an zu schreiben und mittendrin hängt er sich auf oder bringt Fehlermeldungen das er das gerade nicht schreiben kann.

    Dafür gibt es Support direkt beim ConversMod Team, sogar per Remote auf Deinem PC. Frag bitte dort nach anstelle hier.

    Aus dem Bauch raus würde ich bei P224D auf verstopften DPF-Filter und damit Abschaltung aufgrund von Überhitzung tippen. Die Restlichen DTCs sind davon abhängige Probleme, P0238=Ladedruck zu hoch (klar, wenn der Abgasstrang zu ist)


    Dieses Problem löst sich nicht von selbst, es muss "entsperrt" werden (selbst z.B. mittels UCDS oder mit IDS beim Ford-Händler).


    Das eigentliche Problem könnte ein defekter Differenzdrucksensor sein. Da beginnt nun die Diagnostik am Fahrzeug...

    Ja, spätestens JETZT wird es Zeit einen eigenen "Auch ich laber über Corona was mir so in den Sinn kommt" Thread zu erstellen. Das hat jetzt nix mehr mit Ossis Thema zu tun ;-)

    Zum Teil ist der Stuss der hier verzapft wird fast noch unerträglicher als das fachbezogene...