Beiträge von Go4IT

    Wieso werden die Autos von vorn immer stylischer und hinten sehen sie aus wie Scheiße?

    Wenn ich diesen quer platzierten Endtopf sehe wird mir :ill:

    Und die kleinen Bremsscheibchen

    Ne, ich glaube fast der MK4 war der letzte wirklich rundum schöne Mondeo!

    Bei diesen OEMs bin ich mir immer unsicher wie gut die sind. Ich weiss das es wirklich gute gibt (siehe Scheinwerfer) nur fehlt da ganz oft die Erfahrung/Lebensdauerbericht... von daher greife ich persönlich dann doch immer lieber zum "Original". Und da müsste man wissen wo Ford sich sein Zeug einkauft, denn es ist durchaus möglich das es von einem dieser OEMs kommt... aber das ist ja wieder ein anderes Thema.

    Ich würde auch sagen, entweder möglichst neu-gebraucht (2014) oder eben neu-OEM, bei 50% Preisdifferenz kann man sich das Teil mal schicken lassen. Unterm Strich ist es kein Herzschrittmacher, nur popelige Tasten...

    entweder funktionieren alle Tasten oder keine

    Das klingt mir nach einem anderen Problem als ein verdreckter Tastenblock... Einzelne Tasten können mal "blockieren" also keinen Kontakt geben, aber wenn das keine macht, dann liegt das eher nicht an einer Taste.

    Die KI-Bedientasten sind hier erklärt: https://mk4-wiki.denkdose.de/a…/ipc_lfb_pinout_schematic

    Der Schaltplan dazu sieht wie folgt aus:

    Gut zu erkennen das die Funktion der OK-Taste und der anderen Taste in gewissen Weise unabhängig voneinander sind. Der gemeinsame Nenner ist der gemeinsame GND (RES LADDER-). Wenn, wie Du sagst ALLE Tasten nicht reagieren, klingt das eher danach das es ein generelles Kontaktproblem zum Tastenblock gibt (Stecker loose, Kabel gequetscht, Übergangswiderstände an den Steckern bis zum Lenkmodul).


    Bevor Du gleich alles zerlegst würde ich Dir raten erstmal zu messen. Denn die Anschlüsse C2LS41 erreicht man ganz gut auf der linken Seite des Lenkstocks. Dazu nur die Verkleidung runter nehmen und den Stecker abziehen:

      

    und dann mal die Widerstandswerte laut Schaltplan durchmessen. An die Stifte des Lenkstocks kommt man ja ran und für die Pin-Nummern kann man den Stecker als Vorlage nehmen:



    Falls Du doch den Tastenblock reinigen möchtest, könnte Dir das helfen:

    Einfach etwas in den Tastenblock hineinsprühen, davon halte ich wenig. Das hilft im besten Fall nur kurzfristig. Wenn da "Pampe" drin ist, dann löst sie sich kurz, verklebt aber wieder an anderer Stelle. Um das Problem dauerhaft zu lösen müsste man den Tastenblock erneuern/austauschen oder zerlegen und reinigen- Aber ich sagst gleich, da sollte man recht geschickt sein, denn man bricht nur zu schnell was ab beim öffnen des Blocks...

    Und wieder mal eine kleine Rep-Geschichte :-) Wurde kürzlich um ein Reflash eines MCA-Plus nach mißglücktem Update gebeten. Dabei war das nicht das einzige Problem, denn die Hülsen der Fakra-Buchsen der FM-Antennen fehlten komplett:

    Dieses Bild habe ich leider schon öfter bei Verkaufsanzeigen von MCAs sehen müssen. Offenbar wissen viele Verwerter und auch Privatleute wohl nicht wie man diese Stecker löst ohne die Hülsen abzureißen... naja, jedenfalls habe ich mich dran gemacht und die Buchsen ersetzt:


    Leider alles andere als eine triviale Angelegenheit, weshalb ich das gleich zum Anlaß nahm Bilder und eine Anleitung dafür ins Wiki zu stellen:

    https://mk4-wiki.denkdose.de/a…e_broken_fakra_conn/start

    Hauptproblem ist die Beschaffung der passenden Buchsen. Die Original-Buchsen sind nicht zu bekommen. Ich weiss zwar wer diese Hergestellt hat, der rückt aber keine einzige davon raus, da half bislang alles bitten und betteln nichts. Und leider stellt die so nur ein einziger Hersteller her. Da bleibt da nur diese Alternative.

    Hm, sowas schwebt mir auch vor. Also sooo schlimm ist meins jetzt nicht abgewetzt, aber es ist inzwischen sehr glatt und glänzend und nicht mehr so schön matt und rauh wie anfangs. Könnte mal neu. Aber ich mag diese Aufpolsterungen nicht die oft angeboten werden, das finde ich affig. Auch muss ich mein Lenkrad noch umfassen können mit der Hand, hätte es gern so original wie möglich. Aber ich habe hier noch eines mit Vibrationsmotor, etc., also Vollausstattung, das wollte ich eigentlich mal beziehen lassen und dann wechseln.

    Naja, für viele Händler ist FL wohl erst ab 2011. Muss auch immer aufpassen keine vFL Teile zu bekommen wenn ich was bestelle. Zuletzt passiert mit meinen Stoßdämpfern vorn. Habe trotz VIN etc. die falschen bekommen und erst beim Einbau gemerkt. Die sind im "Prinzip" gleich, aber an der unteren Auflagefläche der Feder leicht anders konstruiert sodass der Gummiteller nicht die optimal reinpasst. Ich hoffe das das nix ausmacht, aber ärgerlich...

    Dahinter dann die Bestätigung für Dich Go4IT : ich habe tatsächlich nur ein 2-Klammer-Airbag-Lenkrad (und somit ein falsches als Austauschlenkrad geliefert bekommen [trotz Rückfrage und VIN-Eingabe ...]).

    Du hast in der Tat dasselbe wie ich, habe ja auch nur zwei Klammern, was aber grundsätzlich für einen FL das richtige ist! Wie ja schon geschrieben hat Ford mitunter das verbaut was grad da war (ich glaub das tun die heute noch, zu Zeiten der Chip-Knappheit vermutlich mehr denn je. Würde mich nicht wundern wenn sogar bei anderen Herstellern kanibalisiert würde...) und so KANN es sein das in einem frühen FL auch noch ein 3-Klammern Airbag verbaut war.

    Die Teilelieferranten wissen das vielleicht nicht immer, auch nicht mit VIN.


    Aber meiner Neugierde wegen: Warum willst Du das Lenkrad denn tauschen?

    das stimmt so nicht. Wenn wir von der Karosserie reden ja, aber nicht an den Achsteilen usw. Da sieht’s echt bescheiden aus.

    Wie ich schonmal berichtet hatte hat sich daran leider nichts verbessert. Als ich zuletzt beim TÜV war um meine Felgen eintragen zu lassen stand neben mir auf dem Prüffeld ein nagelneuer Kuga Bj. 2018 (das war in 2020 als ich da war), der hat keinen TÜV bekommen weil irgendwas an der Lenkung ausgeschlagen war! Viel schlimmer jedoch fand ich wie die Karre unten drunter ausgesehen hat. Zum obigen Foto fehlte da nicht mehr viel!

    Ich wollte eigentlich ein Foto machen, aber ich glaub das hätte der Besitzer nicht so toll gefunden, der war eh auf 180; hat die ganze Zeit nur was von "kann nicht sein", "scheiß Ford", "gibts doch nicht", "neues auto", "rechtsanwalt" gegrummelt.

    jofel Du hast mit Sicherheit das gleiche Lenkrad drin wie ich, da gleiches Baujahr. Hier im Wiki hatte ich das dokumentiert: https://mk4-wiki.denkdose.de/artikel/lenkrad/varianten

    Midnightsky-Mondeo hat die Vermutung aufgestellt das ich es dort genau falsch rum beschrieben habe, also das die 3-Klammer-Version im VorFacelift und die 2-Klammer-Version im Facelift verbaut wurde. Wenn dem so ist, dann kann Dermon4 oder ein anderer Masterbrain das vielleicht bestätigen oder dementieren.

    Es gibt aber definitiv nur zwei Grundaufbauten.


    Auf jeden ist unser Modell ja ein Übergangsmodell und daher kann dort noch die vFL-Variante verbaut worden sein. Bei mir sind es jedenfalls 2 Klammern:


    Und was Du mit den Löchern meinst ist vermutlich das hier, wenn man das Lenkrad um 90° gegen den Uhrzeigersinn einschlägt:


    Der Airbag schaut von hinten so aus (0° Stellung):

    Gut zu erkennen die zwei Klammern links und recht in der Mitte.

    Hier nochmal im Detail und passend zum Foto oben um 90° gegen den Uhrzeigersinn gedreht:

    Das gestrichelte Quadrat symbolisiert die Stelle an der der Federdraht in der Haltenase vom Lenkrad liegt.

    Der Pfeil zeigt an in welche Richtung die Feder bewegt werden muss um die Halteklammer freizugeben.

    Diese Haltenase am Lenkrad in der die Feder liegt ist gewölbt und der Draht liegt wie eingebettet darin.

    Das, die Federkraft und der geringe Hebelweg machen es fast unmöglich die Feder über die große Öffnung so weit nach oben zu bewegen das die Klammer freigegeben wird. Dafür ist dann wohl die kleine, runde Öffnung rechts daneben gedacht. Hier muss man drauf achten mit einem flachen, stabilen Schraubendreher genau zwischen Federdraht und unterem Plastikrahmen zu kommen (1). Dann den Schraubendreher herunterdrücken damit die Feder nach oben geht. Hierfür eignet sich am allerbesten ein solch "verbogener" Schraubendreher, weil man damit den notwendigen Hebelweg erreicht:

    (Abgebildet ist hier ein "WAGO 210-658" Betätigungswerkzeug. Eigentlich für Klemmen im Elektrobereich gedacht, klappt aber hervorragend auch für Airbags ;-)


    Hat man das Prinzip einmal verstanden und es auch einmal gemacht, geht das flott von der Hand und dauert keine zwei Minuten den Airbag zu entfernen.

    Weil ich das anfangs noch nicht wusste habe ich sicher eine Stunde daran rumgedoktert und bin schier verzweifelt...

    Man kann durchaus vereinfachen. Die FM antenne geht auf dem schwarzen Fakra ins Modul und über dessen rosa Fakra dann zum schwarzen vom Radio. Diese Schleife kann man auch ganz simpel direkt im Bereich des Radios verkabeln. Auch der Modulstecker kann komplett auf den Quadlock geklemmt werden (mit oder ohne Zwischenadapter). Einzig der Isolator muss rein, das MCA ist Pflicht und braucht das letzt Update und das IPC sollte aktuelle Firmware haben.

    Für eine kleine Übersicht von Karosserie-Formen beim Mondeo im Wiki (https://mk4-wiki.denkdose.de/a…karosserievarianten/start) suche ich noch frei nutzbare Bilder, am liebsten von Euren Autos :-)

    Damit es einigermaßen zueinander passt wäre mir dabei folgendes wichtig:

    1. Es sollten möglichst silberne Lacke sein
    2. Die Perspektive sollte mit den bereits abgebildeten übereinstimmen (vielleicht zwei, drei Varianten machen)
    3. Idealerweise sind Serienfelgen (silber) und keine besonderen Merkmale (Aufkleber, etc.) drauf, so Serie wie möglich...
    4. Neben der Front/Seiten Ansicht benötige ich vor allem noch eine von der gegenüberliegenden Seite (Hinten/Seite) um den Unterschied beim Kofferraum Stufenheck/Fließheck zu visualisieren. In etwa so:
      Jedoch müsste man schon gut erkennen können wie die Kofferraumklappe beschaffen ist.
    5. Natürlich alles sowohl Facelift als auch vorFacelift
    6. Der Hintergrund vom Fahrzeug sollte möglichst neutral sein

    Selbstverständlich mache ich das Kennzeichen unsichtbar. Also wer mag, nur zu, gern hier an den Thread oder per PN :-)

    Da ich aber keine Lust habe, das Antennenkabel zu tauschen sondern lieber die Lösung von DeltaF verbauen möchte hier die Frage:

    Wie lang müssen die beiden Kabel sein und wie konfektioniert?

    Schwarze Buchse auf schwarzen Stecker und lila Stecker auf schwarzen Stecker?

    Was war jetzt nochmal die Lösung von DeltaF von der Du sprichst?


    Zitat

    Und mal eher hypothetisch: Könnte man auch den rechten Isolator tauschen und dieses Antennensignal dann durchschleifen?

    Wie im Schaubild oben beschrieben ist nur wichtig das das DABM ein Antennensignal erhält welches im DAB-Frequenzbereich nicht beschnitten ist. Dafür sorgt der spezielle DAB-Verstärker. Ob das nun auf der einen oder anderen Antenne empfangen wird ist egal.