Beiträge von Erfurter

    Die fälschen auch Teile die viel billiger sind.

    Aber nicht, wenn da erheblicher maschineller Aufwand betrieben werden muß.;)

    Ich will mal nicht unterstellen, daß da eine Zweitverwertung des Ausschusses der regulären Hersteller stattfindet.

    klar , so wie bei bremsen. die einen kaufen die für 20 euro und andere für 100. man bin ich bedeppert.

    Dann suche mal nach Herstellern für Fahrwerksfedern. Sooo viele gibt es da nicht. Und die Abgabepreise der Herstellerbetriebe sind geradezu lächerlich, i.d.R. irgendwas zwischen 5 zund 10 €. Der Rest ist "Handelsspanne" oder so ähnlich.

    Und der Markt für Federn ist deutlich überschaubarer als der für Verschleißteile. Da steigt kein Teilefälscher ein, nicht lukrativ genug.

    Danke allen für die guten Wünsche

    Vorerst fahre ich meinen MK4 weiter und darf das auch hoffentlich noch lange tun

    Natürlich machst Du das, hast ja erst hunderte € ins Fahrwerk verbaut, Buchsen und so Zeug. Von den originalen nachträglichen Einbauten ganz zu schweigen. So ein Meisterwerk behält man natürlich so lange wie möglich.

    Viel Spaß im Mk5 Forum.

    Danke -Jens. Da bin ich schon 1/2 Jahr, man muß ja informiert sein, ossimäßig eben!

    Nun mal ruhig. Gab es in den letzten 5 Jahren irgendeine gesetzliche Regel in D, die nicht von Gerichten gekippt wurde

    Markt ist ja überflutet,

    Dann schau mal in die Zeitung, Automarkt.

    Was da verhökert wird sind Dacias und evt.l mal ein uralter VW oder Opel.

    Ansonsten steht da nur Suche...Kaufe von irgendwelchen Aufkäufer-Händlern.

    Z.Z. halten die Leute ihre Karren weil keiner weiß, was alles noch kommt.

    Hallo Jungs,


    das war's!

    Ich danke allen für fast 10 Jahre im Forum, oft unterhaltsam, manchmal seltsam und fast immer hilfreich.:doublethumbsup:


    Heute ist mein MK4 weggegangen, letztes Bild:


    Seit Mai 2011 hatte ich den nun, gekauft mit 21 Tkm.

    Ab 2012 habe ich dann genau Buch geführt. Seitdem 167906 km gefahren und 13193 l E5 getankt. Macht 7,87 im Schnitt - Werksangabe 7,9 kann also bestätigt werden.


    Ich kannn dem Mondeo MK4 nichts schlechtes nachsagen. Der war zuverlässig und ein bequemer Reisewagen. Und ich mußte nie Tetris mit den Koffern und Taschen spielen. Luke auf, Geraffel rein, Luke zu!


    Ich habe auch nur einmal den ADAC gebraucht: Im Sept. 2016 ist die Batterie plötzlich und unerwartet verstorben, im Urlaub auf Usedom. Go4IT: Fast 6 Jahre hat die erste gehalten, die "neue" ist bisher unauffällig.


    Sonstiger Verbrauch: 1 Klimakühler, 2 Spurstangenköpfe, 1 Spurstange links, 2 mal Bremsen komplett, 1 mal nur Klötze.

    Jetzt wären aber bald ein paar derbere Sachen gekommen, AGA, wieder Bremsen, Koppelstangen und Fahrwerksbuchsen ringsherum.... Das wollte ich nicht mehr da reinstecken, zumal die Maschine sicher bals das Ölsaufen angefangen hätte.

    Beim Verkauf stand er noch auf Winterreifen, der zweite Satz. Da habe ich nicht mehr gewechselt auf Sommer, war in Quarantäne und auch stationär im Krankenhaus. Aber alles wieder gut, es geht gesundheitlich aufwärts. Sommerräder sind als dritter Satz dabei.


    Und das ist der Nachfolger:


    Ein Titanium Eco Blue mit 190 PS, 8-Gang-Automatik und einigen Extras wie Sitz-Memorry, Full-LED, ACC und ein paar andere Gimmicks.


    Ich will auch nicht versprechen, hier mal wieder reinzuschauen - wäre ja doch gelogen. Klappt die nächsten Tage sicher nochmal, aber dann wird die Motivation verschwinden.


    Ich wünsche allen hier weiterhin allzeit gute Fahrt mit dem MK4.

    Du glaubst doch nicht ernsthaft literweise Sprit zu sparen, bei der Aktion!?

    Doch, glaubt der Kollege offensichtlich.

    Wird aber so nicht eintreten.

    Außerdem sind diese Transporterreifen teuerer. Und ob man mit dem Geschwindigkeitsindex hinkommt, ist eine weitere ungeklärte Frage.

    Ich meine, mit einem um ca. 0,2 erhöhten Reifendruck erreicht man da viel mehr.

    statt sich erst mal für den MK4 zu bemühen.

    Ruhig Brauner!

    Der MK4 ist über 6 Jahre aus der Serie.

    Glaubt ihr ernsthaft, daß da Osram richtig Geld versenkt für die Tests und Zulassung für so paar Freaks wie sie zugange sind?

    Zumal ja laut obigem Bericht die Dinger nicht in die MK4-Scheinwerfer reinpassen.

    Genaue Regelungen gibt es da nicht, außer was BBG-AE185 schrieb.

    Allerdings dürfen die Muttern nicht aus der Felgenmulde herausragen. Genau das tun diese Lug-Dinger aber.


    Außerdem: was soll der Scheixx, Nippon-Tuning am Mondeo!:chainsaw:

    Oder bin ich mittlerweile nur zu alt für dieses Forum?

    Klar, die müssen bei so einer HU ja auch in begrenzter Zeit fertigwerden. Da kann man nicht alles und jedes überprüfen. Da ist auch so ein bissel Gespür dabei. Und wenn die Spürnase sagt, daß die Karre i.O. ist, findet der Prüfer eben mal ein "schlechtes Tragbild der Bremsscheiben" o.ä. Ansonsten sucht der eben mal genauer.