Beiträge von FastFranky

    Hi komma, lange nix mehr von dir gehört, oder besser gelesen. Aber was, und vor allem, wie du es schreibst, ist es jedesmal ein genuss, es zu lesen.

    Perfekt formuliert, mit dem gewissen Etwas an (Selbst) - Ironie, und immer konform mit der deutschen, für viele mittlerweile viel zu schweren, Grammatik und Interpunktion.

    Genug der lobenden Worte ob deines gediegenen Schreibstiles (oder sagt man heute- neudeutsch- geschreibsel), aber gelernt ist hat gelernt.

    Zu deiner reifenfrage: kurz und knapp:

    Falken azenis fk 510. Fahre ich momentan auf dem recht potenten 2,5er t, in 235/40 18.

    Weiter hatte meine Holde seinerzeit ebenfalls genau diesen Falken als 235/40 19 auf dem 2,2er FL.

    Mittlerweile fährt (vorwiegend) sie nen Mk5 vignale, und auch dort den besagten Falken Azenis Fk 510, und zwar in 245/35 20.


    Zu ALLEN Reifengrößen können wir sagen, daß er sehr gute Nasseigenschaften hat, was ja in unseren Breiten der häufigste Straßenzustand darstellt; und trocken können sie ja alle.

    Auffällig ist dabei, wie extreem leise dieser Reifen abrollt, auch oder besser sogar bei dem extremen Niederquerschnitt, wie sie die 20 Zöller haben. Selbst Poltern ist ein Fremdwort.

    Will damit sagen: wenn ein Reifen bei soviel unterschiedlichen Dimensionen und versch. Fahrzeugen annähernd die gleichen Eigenschaften aufweist, ist das schon erwähnenswert.

    edit:

    zu deiner 1. Frage: da du ja nen FL fährst, bleib bei - 45er Querschnitt.

    1. Der FL tacho ist auf diese Reifengröße ,,eingestellt"; soll heißen, bei gefahrenen 100km/h zeigt dir der tacho auch annähernd 100 an.

    2. Der Komfort is nen 'Ticken' besser, und

    3. der Radkasten sieht auch ohne Tieferlegung recht voll aus.


    Bei 235/40 eilt Kollege tacho beim FL dann um 8 Km/h vor. Kann in einigen Situationen (die netten Wegelagerer mit dem Fernrohr ;-)) schonmal helfen, verwirrt aber meistens.


    So, die Entscheidung liegt nun bei dir....

    So, einmal fette Wartung unseres 5 Enders beim Freundlichen Autohaus Wagner in Gladbeck:

    Fällig nach 10 Jahren war der Zahnriemen- also Wechsel komplett incl. aller Riemenscheiben, Wasserpumpe, Keilrippenriemen, Austausch der Nockenw. Dichtringe;

    Weiter lockere Krümmerbolzen inst. setzen, DP- Schrauben befestigen;

    Klimainst.-setzung incl. Austausch des Kühlers, Trockners und des Verdampfers; dadurch läuft auch wieder der Motorlüfter;

    Im Zuge der vorgezogenen 120.000er Wartung stellte man beim Oelwechsel eine unsachgemäß eingeschraubte Ablassschraube fest (danke nochmal an die "Freie" :thumbdown:), wurde erfolgreich herausoperiert, ohne die Oelwanne zu beschädigen; das von mir mitgebrachte Castrol 0W40 und die RS Kerzen wurden anstandslos verwendet, was nicht immer selbstverständlich ist.


    Kosten gesamt: 2475 Euro und 32 Cent, incl. kostenlosem Leihwagen für eine Woche.

    Ok, das hab ich schon befürchtet das verkaufen eher nicht lohnt. Ich lass mir mal ein Angebot fürs lackieren und pulvern machen. Steht aber eh erst im Winter an. Wo wir grad bei den Felgen sind...

    Weiß jemand ob die die Taschen haben die für 20mm spurverbreiterung nötig sind?

    Ja, haben sie. Fahren auch Dist. Scheiben mit diesen Felgen.

    @MDV: genau das von dir beschriebene Problem hatten wir bei unserem 2011er 2,2er Oelbrenner.
    Es fing vor einigen Wochen genau so an, Restreichweite von 350km schlagartig auf 0. Dann, nach ein paar km, ''Motorstörung'', rechts ran gefahren, Motor aus. Nach Neustart war die Tankanzeige wieder so, wie vor dem Ausfall. Dies wiederholte sich alle paar Tage, wobei wir dann zum Schluss vollgetankt hatten, um evtl. einem leeren Tank vorzubeugen.
    Weit gefehlt, am nächsten Tag zeigte die Tankanzeige '' 0'', und die Restreichweite stand auch auf 0 km. Haben uns dann mit Hängen u. Würgen (Slalomfahren, um den Tankgeber zu aktivieren) zum FFH gequält, und der attestierte dann auch 2 Tage später einen defekten Tankgeber.
    Dieser ist samt Diesel Pumpe eine Einheit, kostet allein um 420€. Dazu kommt der Ausbau des Tanks (der ja zudem noch fast voll war), Auspuffdemontage, etc., da man leider die beim Mk1 noch vorhandene Montageöffnung beim Mk4 weggelassen hat.
    Summa summarum kostete der Spaß letztlich 799€ .

    . Kann man die Bremsen evtl auch umbauen auf die des 2.2TDCi?
    Und wie schauts in der Hinsicht beim 2.0EcoBoost (203PS und 240PS) aus?


    Bremse is bei allen gleich, vom 1,6er bis zum 2,5er.
    Die 2.0er Ökopuust unterscheiden sich nur durch Software, wobei der 240 PSler nochn Resonator (für den guten Sound) verbaut hat.

    @fm2010: ich hätte da noch 4 von den ,,Premium"- Tieftönern, in einwandfreiem Zustand, kannste für ne schmale Mark ;) haben.
    Nachrüstlautsprecher sind zwar immer die klanglich bessere Wahl, deren Einbau ist aber mit einigem Aufwand (Adapterringe, Anschlussadapter, Hochtönerbefestigung, etc) verbunden und ungleich teurer.

    Also es ist bei mir nicht möglich über Windoff Phone und Android (Samsung) im Forum zu schreiben. Zeigt keine Buchstaben/Zahlen an. Also schreibblock vorhanden. Es tut auch so als ob geschrieben wird, aber es wird nicht angezeigt auf dem Bildschirm.


    Gruss Richard


    Versuch mal, in den Einstellungen des jeweiligen Browsers die Desktopversion anzufordern, hat bei mir auch geklappt. :thumbup:

    Ich sehe mitm Handy oder tablet unter android 6.xx keine Smilies, egal welchen Browser (firefox, Chrome, Dolphin, etc) ich benutze. Cache löschen und erneute Inst. hat nich geholfen.
    Klick ich auf erweiterte Antwort, blenden die smilies kurz auf, und verschwinden wieder, ähnlich einem pop up.
    Ebenso sind auch die Schaltflächen für Schrift-art, -größe, Zitat, etc. nich vorhanden.
    Mitm PC und IE funtzt es. Woran mags liegen?

    1.Hörst keinen Unterschied, wenn du am Ansaugsystem nichts änderst.
    2.Wenn du ein Phantasievoller Mensch bist, zumindest nicht mit originalem Ansaugsystem.
    3.Nö
    Zudem ist der auch nicht Wartungsfrei, sondern muss mit einem Reiniger Ausgewaschen und anschließend
    mit einem Ölgemisch wieder benetzt werden.
    Der Spaß dauert im Sommer so etwa 12 Stunden bis der Filter wieder trocken ist und du ihn wieder einbauen kannst.


    Ok, es geht auch etwas ausführlicher, danke digdog :thumbsup:

    OK an alle die mir zu diesem Thema geschrieben haben " vielen Dank".
    Letzte Frage:
    Besteht die Möglichkeit eines Einbaus von einem Austauschradio welches all meine Wünsche erfüllt?
    Habe leider im Netz nur Geräte gefunden die sich auf das Vorgängermodell beziehen.
    Wenn jemand ein mögliches Austausch Gerät findet oder sogar bereits kennt, würde ich mich über entsprechender Info freuen.


    Es gibt keine Alternative zum MCA/NX, die alle Funktionen abdeckt, die du dir wünschst, ohne die Anbindung ans Convers zu verlieren.
    Schau Dich in der Rubrik Audio/Navigation um, da gibts massenweise tröts über den Einbau von sog. Android- Radios, was du dafür alles brauchst, und was nachher noch mehr oder weniger funktioniert.
    Dein convers degradierst du damit aber nur noch zum Bordcomputer, keine Navi- Hinweise, nur rudimentäre CD-/ Radio Infos, etc. Und die Anbindung an den fahrzeugseitigen Verstärker (beim MCA+ mir Sub) fällt ebenso weg.
    edit: fast vergessen, nen eigenständiges Klimamodul brauchst dann auch noch. ...