Beiträge von Dokka

    Hallo Mondeo Gemeinde,
    seit heute ist er wieder zuhause, ich hab' noch nicht weiter nachgesehen aber er steht wie sonst auch wieder auf dem Hof.
    Zum Schlachten ist er mir zu schade, wenn der Motor hin sein sollte, dann bekommt er einen ATM, ob er überhaupt hin ist muss noch ermittelt werden.
    Ich habe auch schon jemanden im Freundeskreis gefunden, einen Kfz-Meister, er schaut sich den dicken mal an. Ich muss ihn allerdings zu ihm in die Werkstatt bringen und das kann ich erst wenn ich den Kuga habe und den bekomme ich frühstens am 03.09.


    Ich melde mich!


    VG
    Dirk

    nu isser wohl hin :cursing:

    Ich bin auf der Autobahn liegengeblieben, Tempo war 120 km/h, Feierabendverkehr...
    Der Drehzahlmesser ging während der Fahrt aus, MKL war am leuchten "Nanu, wasn jetzt?", dachte ich mir, fährste mal den nächsten Rastplatz an und guckste mal.
    So weit kam ich nicht mehr, der Motor ging aus und ich rollte auf dem Standstreifen aus. Neustart versucht, Batterie alle, Motor drehte nicht mehr durch. Mein Verdacht viel gleich auf den Keilrippenriemen und schaute nach... Er ist noch da und alle fest, dann ist es wohl die Batterie, sagte sie letzte Woche bereits "Batteriespannung gering".
    Ich hab' 6 x die 2 gewählt, der Pannendienst war 20 Minuten später da und schleppte mich zum Stützpunkt, da auch bei ihm die Batterie der Verursacher war.
    Neue Batterie eingebaut, Startknopf betätigt, Motor dreht ordentlich durch, startet nicht... nochmal, geht nicht, noch mal, nix, Startpilot, "Der saugt gar nicht an", so der Mechaniker und Fahrzeug ausgelesen. Fehler war "Fehler Nockenwellensensor sporadisch". Sensor ausgebaut, Abdeckung Zahnriemen gelöst, Motor gestartet "STOP" rief er "Stop, ich hab's!".
    Der Zahnriemen sitzt fest also stramm wie er soll und sieht bis auf 10 cm gut aus (hat jetzt ca. 80.000 km gelaufen, zwei Jahre alt). Ein oder zwei Zähne stehen Zahn auf Zahn und der Riemen ist in dem Bereich ausgefranzt (Bild).
    Ich hoffe jetzt, dass er nur auf den Zahn gesprungen ist und sich nicht gleich um 2 - 3 Zähne verschoben hat und ich um einen kapitalen Motorschaden herum komme.
    Der Dicke steht noch beim Pannendienst, kommt im laufe der Woche mit dem Sammeltransport zu mir nach Hause. Dort werde ich mal sehen wie weit der Riemen gesprungen ist und ob der die Ventile heile gelassen hat, das sich "nur" die Steuerzeiten verstellt haben....

    Da ich nicht weiß was auf mich zu kommt, hab ich mir gleich einen "neuen" gekauft, einen Kuga :doublethumbsup:
    Kuga 2.0 4 x 4 TDCI Titanium (Individual) 110 KW, EZ 08/15 (leider noch das kleine Navi) Pantherschwarz, ACC, Automatik, AHK, Panorama, Leder, Kamera, 18 Zöller etc. :phatgrin:

    Das soll jetzt heißen ich verlasse das Forum, hab ich ja noch einen Mondeo instand-zusetzen und wer weiß, vielleicht klappt es ja (was ich mir sehr wünsche).
    Wenn nicht, dann hab' ich einen Mondeo BJ 12/11 mit knapp 300.000 km gelaufen für einen Bastler abzugeben . Eigentlich steht er noch gut im Futter!!!


    Wie ist denn Eure Einschätzung? besteht Hoffnung?

    Viele Grüße
    Dirk




    mmmhhh , ich hatte doch vorhin noch etwas mit Zahnriemenwechsel gelesen!
    Darauf bezog sich mein Wechsel mit dem Keilriemen.



    Zitat


    Laut Werkstatt wird die Pumpe über eine Steuerkette in der Ölwanne betrieben. Muss dafür der Keilriemen wieder entfernt werden?

    Nein, dann wohl nicht, man kommt ja von unten dran!

    Viele Grüße und gutes Gelingen
    Dirk

    Hallo, ich bin es mal wieder!
    ich hab' mich aufgrund des heutigen schönen Wetters an den Spiegelumbau gewagt und … es hat, dank der Anleitung im Wiki und diesem Thread geklappt :doublethumbsup:
    Ich habe die TYC Spiegel aus der eBucht gekauft, eine (unnötige) Platine habe ich nicht gefunden. Vielleicht gibt es diese ja nicht mehr, da man hier im Forum festgestellt hat, das diese unnötig ist und entfernt werden muss. Ich habe den Spiegel zerlegt und nichts gesehen was wie eine Platine aussieht.
    Nun denn, alten Spiegel ab, neuen angebaut, Stecker umgebaut, aus- und eingepinnt und mit elmconfig dem Dicken gesagt: "Du hast nun anklappbare Spiegel und Umfeldbeleuchtung".

    Da mein Kabelbaum die zwei notwendigen Kabel nicht hat, habe ich das rote und das violette Kabel aus dem Stecker vom neuen Spiegel gefriemelt und abgeknippst. Die beiden abgeknippsten Enden mit dem "Schuh" in den Stecker am Türmodul gesteckt und mit einem KFZ-Stecker aus dem Zubehör verbunden (siehe Bilder).

    Vielen Dank an alle die sich an diesem Thread beteiligt haben und meinen größten Respekt an Go4it für die Anleitung im Wiki, auch wenn ich die Steckerbelegung nicht wirklich umsetzen konnte. Als ich jedoch vor der nackten Tür hockte, die Verkabelung sah, da hab' ich gewusst was und wo noch hinzugefügt werden muss.
    Vielleicht helfen meine Bilder den einen oder anderen beim Umbau weiter!


    Viele Grüße
    Dirk

    Das gelbe und braune Kabel stammt vom alten Spiegel ...

    Na das hat doch Gesicht, danke für die Anleitung! Noch einmal schlafen und ich kann's ausprobieren. Hoffentlich klappt das!
    Danke für die Tipps und Ratschläge an alle!!!


    VG
    Dirk

    Danke Ossi! Die SuFu hatte ich benutzt, habe auch den von dir verlinkten Beitrag gefunden, nur geht es in dem Beitrag um eine Neuanschaffung des Winkelsensors, ich hab' ja die Hoffnung das man das Dingen kalibrieren, justieren oder so ähnlich kann.
    Ich hatte das Lenkrad ja nicht zum 1. Mal demontiert, hatte vorher auch keine Fehlermeldungen. Beim letzten Mal jedoch hab' ich nicht aufgepasst und der Schleifring war verdreht worden. Wie oft der sich gedreht hat weiß ich ja nicht, vielleicht ist es ihm ja auch egal wie oft der sich gedreht hat, nur ist es ihm scheinbar nicht egal wir er beim Einbau des Lenkrads stehen muss.
    Er hat ja Führungen für das Lenkrad, man kann es ja eigentlich gar nicht verdreht einbauen oder?


    Mmmhhhh, möchte einen Defekt des Sensors ausschließen bzw. bestätigt wissen bevor ich einen neuen kaufe.

    Viele Grüße
    Dirk

    Da fällt mir noch ein … Ich hatte heute "Batteriespannung gering"! und das direkt nach 78 km Autobahnfahrt! Radio ging nach 3-4 Minuten auch selbstständig aus.

    Im Arsch wäre schlecht...

    Hast du mal das Lenkrad von rechts nach links und wieder zurück gedreht? Anschlag bis Anschlag. Das hat mir schonmal bei einem anderen Auto geholfen.

    Viel Glück

    Hallo,
    danke für den Tip!
    Das werd' ich morgen gleich mal ausprobieren und hoffen das es klappt.


    Danke

    Hallo zusammen,
    ich habe in den letzten Tagen meinen Mondo für den Skiurlaub nach Frankreich reisefertig gemacht.

    - Radlager vorne, beide Seiten gewechselt (SKF)
    - Radlager hinten, beide Seiten gewechselt (SKF)


    Eine Woche (ca. 700 km) (fahre ich jede Woche nur für die Arbeit) gefahren, keine Fehlermeldungen. Mir ist beim Ein - Ausbau aufgefallen, dass die ABS Stecker an den Hinterachsen recht locker sitzen, man kann sie ohne drücken der "Sperre" abziehen.


    Am Dienstag hab' ich mein neu bezogenes Lenkrad eingebaut (Hatte 10 Tage zuvor das Leihlenkrad eingebaut, keine Fehlermeldungen). Nach dem Einbau des neu bezogenen hab' ich im Convers+ das ESP Symbol leuchten.

    Das Auslesen ergab folgende Fehlermeldung:


    -GLOBTIM: 3869208 Sek - Globale Echtzeit

    -TOTDIST: 170159.0 km - Abstand insgesamt

    -MAINECUV: 14.25 Volt - Versorgungsspannung - Haupt-ECU

    -INCARTMP: 20 °C - Innenraumtemperatur

    -OUTTMP: 12 °C - Außentemperatur von Sensor

    ===END SASM DTC C1B00:85-2C===


    ===ABS DTC C0051:22-C8===

    Code: C0051 - Lenkradstellungs-Sensor.


    Weitere Fehlersymptome:

    - Signalamplitude ist höher als der Höchstwert


    Status:

    - Vorher gesetzter DTC - Nicht vorhanden zum Zeitpunkt der Anfrage

    - Fehlfunktions Indikator Lampe ist AN für diesen DTC

    - Test nicht abgeschlossen


    Modul: Modul - Antiblockier-Bremssystem / Antriebsschlupf-Regelung


    ===END ABS DTC C0051:22-C8===


    ===ABS DTC U0401:68-48===

    Code: U0401 - Ungültige Daten vom Motorsteuermodul/Antriebsstrang-Steuermodul empfangen.


    Weitere Fehlersymptome:

    - Informationen zum Ereignis


    Status:

    - Vorher gesetzter DTC - Nicht vorhanden zum Zeitpunkt der Anfrage

    - Fehlfunktions Indikator Lampe ist AUS für diesen DTC

    - Test nicht abgeschlossen


    Modul: Modul - Antiblockier-Bremssystem / Antriebsschlupf-Regelung


    ===END ABS DTC U0401:68-48===


    ===ABS DTC U0428:68-08===

    Code: U0428 - Ungültige Daten vom Lenkwinkel-Sensormodul empfangen.


    Weitere Fehlersymptome:

    - Informationen zum Ereignis


    Status:

    - Vorher gesetzter DTC - Nicht vorhanden zum Zeitpunkt der Anfrage

    - Fehlfunktions Indikator Lampe ist AUS für diesen DTC


    Modul: Modul - Antiblockier-Bremssystem / Antriebsschlupf-Regelung


    ===END ABS DTC U0428:68-08===


    Ich habe heute das Lenkrad noch einmal demontiert, Kabel sind alle dran, Vorderräder stehen grade, nichts negatives zu erkennen.
    Angebaut, Fehlerspeicher gelöscht, Fahrzeug bzw Motor an, heute mal keine Bewegungen am Lenkrad im Stand zu spüren (Hatte er Tags zuvor gemacht, indem die Vorderräder mit spürbaren "Gegenlenken" ausgerichtet" wurden.
    Diese Lenkbewegungen an den Vorderrädern macht er nur wenn ich den Fehler zuvor gelöscht habe und wenn er dann damit fertig ist (Das ABS setzt ein) leuchtet wieder ESP, das spürbare Arbeiten an den Rädern bleibt dann aus und kommt erst nach dem löschen des Fehlers wieder.


    ABS Stecker betrafen nur die Hinterachse, eine Fehlermeldung von dort zeigt mir der Dicke auch nicht, jetzt kann es nur der Lenkwinkelsensor selber sein, weil er 1. defekt (von mir zerstört wurde) oder weil der Sensor falsche Werte zur Lenkradstellung bekommt!

    Was soll oder muss ich tun? Wie kann ich dem Sensor/ABS sagen das Lenkrad und Räder grade bzw auf gradeaus stehen?


    Ich hoffe er ist nicht kaputt, defekt oder gar im Arsch!


    Viele Grüße
    Dirk

    Danke dir,
    die Steckerbelegung hab' ich im Wiki auch gesehen, konnte sie nur nicht umsetzen, bin wohl zu blöd dazu.
    Ich muss mir die Belegung ausdrucken und dann vergleichen, hab' auch jetzt erst die Farbkennzeichnung gesehen :doublethumbsup:

    Hat Zotte hier die beiden mit Papier beklebten Kabel neu eingezogen?

    Hallo zusammen,
    ich trau mich gar nicht zu fragen aber ich muss, da ich es nicht schnalle... ich hab' mir schon die Augen ausgeguckt aber ich weiß nicht welche Kabel ich vom Modul zum Stecker vom Spiegel zusätzlich legen muss :dash:. Ich weiß, dass es Mirror Fold In und Puddle Light sind und ich weiß auch welche Pins es am Stecker vom Spiegel sind doch am welchen Pin vom Modul müssen diese angeschlossen werden? Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter … ihr wisst schon :lol:


    Danke
    Viele Grüße
    Dirk