Beiträge von endeo

    Schau doch einfach mal, wie die originalen Hülsen verbaut sind. Und auf die selbe Weise baust du die Igus-Hülsen ein.


    Man kann es sich aber auch schwer machen und es einfach anders machen...

    Hab ich gemacht, du auch?

    Die originalen Hülsen sind auf beiden Seiten umgeschlagen, die Igus nicht...

    Ne, ich mach die anders herum....

    Die original Buchsen sind ja quasi beidseitig umgeschlagen.
    Habe die Vermutung, dass da ein Spiel entsteht, wenn zwischen den Bauteilen nun nichts mehr ist...

    Die Schraube interessiert das ja nicht und da ist auch keine Bewegung...

    Ich struggle hier grad ein bisschen.... Hab mir die Igus lager bestellt und bin grad dran...

    Wie rum setze ich das Lager ein?

    Das es zwischen Metall und Metall sitzt, oder zwischen Metall und Schraube?

    Grad war ein Bekannter Elektriker da und hat das Gerät mal durchgemessen.
    Als er zu dem Entschluss kam "das sieht aber alles gut aus" meinter er "ist vielleicht der Draht zu dick?"
    Also habe ich den 1mm Draht mal gegen einen 0,8mm getauscht und plötzlich konnte ich schon auf Stufe 4 Schweißen, statt nur auf "volle Düse" also 6 und 7....

    Wär natürlich abgefahren, wenn der Vorbesitzer lediglich mal die Drahtrolle erneuert hat, nicht darauf achtete, dass der Draht dicker ist als der alte und der Meinung war, Schweißt nicht mehr richtig...


    Morgen werde ich das Schweißgerät mal wieder komplett zusammen setzen, die Gasflasche anklemmen und mal ausgiebig testen :doublethumbsup:

    Bin halt kein Schweißprofi :chinese:

    Ist ja auch egal, der Drahtvorschub funktioniert ja 1A und nen Lüfter hat er nicht.


    Ich würde halt jetzt gern den Stufenschalter ausschließen, aber weiß nicht wie.

    Gehe ich denn recht in der Annahme das mein Vorgehen bei dem Trafo korrekt war und der offensichtlich in Ordnung ist?
    Dann wäre das teuerste Teil ja schon mal ausgeschlossen.

    Ne also der sieht komplett anders aus. Habe auch keinen Lüfter im Gerät, wie auf den Zeichnungen.

    Also wenn ich richtig gemessen habe, dann haben alle Windungen 1 Ohm widerstand, auch das Kabel hat sich nicht als defekt erwiesen, lediglich die Isolierung war da etwas offen.

    Habe zwar einen stark korrodierten Stecker gefunden und gereinigt, brachte aber auch nichts.

    Ich denke ich muss doch mal den Stufenschalter prüfen, muss nur noch heraus finden wie ich den durchmesse.

    Seltsam ist halt, dass der auf Stufe 6 und 7 zu schweißen scheint.

    Da drunter geht jedoch nichts vernünftig.

    Ich denke ich sollte meine Aufmerksamkeit Richtung Trafo wenden. Ich habe gerade gesehen, dass das Kabel, also das Braune, eines der Wicklungen, leicht beschädigt ist. Die Isolierung ist da genau am Knick wo das Kabel mittels Tape an der Wicklung angeklebt ist offen. Ich werde den Trafo mal ausbauen und das Kabel genau anschauen und ggf. ersetzen.

    Dennoch möchte ich die Wicklungen selbst dann alle mal durchmessen, ich rätsel nur wie.


    Ich habe mal auf Widerstand zwischen Braun und Grau gemessen. An den linken beiden Spulen kommt rund 1 Ohm raus.
    Bei der rechten springt es je nach Lage des Kabels, der Grund dafür wird offensichtlich die Beschädigung sein.

    Wie messe ich denn den Trafo durch?
    Also vermutlich misst man ja den Widerstand der Spulen, oder?
    Unten kommen aus jeder Spule 3 Kabel raus, messe ich dort zwischen zwei bestimmten, oder einer dieser Kabel zum Dicken oben Richtung Wechselrichter?