DAB-Modul nachrüsten

  • In der Teppichtasche rechts habe ich das Gerät untergebracht. Die Kabel habe ich mittels Kabelbindern fixiert und ebenfalls in der Tasche untergebracht. Von den 2,5m Antennenkabel war noch sehr viel übrig, das konnte dort gut verstaut werden. Die beiden USB Kabel habe ich durch das vorhandene Loch im Handschuhfach gezogen. Da musste nichts ausgebaut werden. Die Stecker passen da locker durch, wenn man Kabel nachgibt rutschen die einfach hinten hinter dem Sicherungskasten durch.

  • Und so sieht das dann im Convers bzw. im MCA Navi aus. Nachdem ich alles zusammengebaut hatte habe ich noch mal eine Probefahrt gemacht. Der Empfang ist leicht besser geworden, aber insgesamt macht das keinen super großen Unterschied. Der Receiver spielt schon wenn ich an der Ausfahrt der Tiefgarage (also noch in der Tiefgarage stehe) - als die Antenne noch einfach im Handschuhfach lag musste ich erst aus der Tiefgarage raus gefahren sein bevor hier was wiedergeben wurde. Der Scan hat die gleichen Sender wie zuvor gefunden (gutes Zeichen :D) Nach dem Scan startet das Gerät ein mal neu und fängt direkt mit der Wiedergabe des ersten Senders in der Liste an bzw. mit dem letzten Sender, der vor dem Ausschalten gespielt wurde. Das finde ich ganz nützlich. So muss man nicht immer durch die Liste scrollen und den richtigen Sender raussuchen :thumbsup:

  • Hier ein Teil der Liste der Radiosender. Die in der Region verfügbaren Sender lassen sich z.b. hier anzeigen. Vom Einbau sieht man absolut gar nichts.Genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Wenn auch mit etwas sehr viel Gefriemel beim Zusammenbau der Verkleidung der A-Säule. Irgendwie habe ich überlesen, dass man die kleinen Plastikstifte/Dübel da raus ziehen kann! Ich habe die ganze Zeit versucht, das durch hoch und runter schieben in die richtige Position zu bringen 8| Tja, man lernt nie aus. :whistling: Einen Dübel hat es beim Ausbauen halb zerlegt, hält aber trotzdem bombenfest.


    Es sind keine Kabel zu sehen. Lediglich im Handschuhfach ist das Kabel in der USB Buchse zu sehen, auf dem zweiten gezogenen USB Kabel liegt die Bedienungsanleitung und sonstiges Zeugs. Mal schauen, vielleicht wird das noch mal abgeändert. Insgesamt eine wie ich finde sehr schicke und funktionale Lösung mit geringem Aufwand. Wenns nicht stört kann man die DAB Box und die Antenne ja einfach im Handschuhfach liegen lassen. Ob das dann auch in Randgebieten funktioniert weiß ich nicht. In Frankfurt und Umgebung läufts. Auf der Bahn bei 120 gabs keine Probleme. Selbst in einem kleinen Tunnel gabs keinen Aussetzer (wahrscheinlich hat der Puffer hier gegriffen).

  • Und hier noch ein wie ich finde sehr wichtiger Hinweis. Das habe ich heute beim Verräumen der Verpackung bemerkt. Es gibt mittlerweile 2 Versionen der DAB+U Box. Die erste Version der Box heißt DBU1GEN. Die neuere Version der Box heißt DBU2GEN. Diese habe ich gekauft (Amazon, nicht Ebay). Das hat dann auch den Unterschied in der Firmware erklärt. Die DBU2GEN Version passt den Puffer automatisch an, je nachdem wie der Empfang ist. Schlechter Empfang bedeutet dann einen größeren Puffer und viel längere Umschaltzeiten. Das hat die erste Version der Box wohl nicht bzw. nicht von Anfang an dynamisch gemacht. Ein weiterer Punkt ist die Unterstützung von Station Following Support. Dies wird bei der ersten Version der Box noch nachgereicht. Jedenfalls ist der Punkt auf der Herstellerhomepage noch mit einem * versehen.


    Für das Durchschleifen des USB Ports (ein zusätzlicher USB Musik Stick :thumbsup::thumbsup::thumbsup: ) braucht man noch einen Connector Port - was auch immer das hier sein soll. Damit wäre dann die Nutzung der Dension Box und eines USB Sticks möglich ohne zuvor die phys. Verbindungen umstecken oder schalten zu müssen. Hört sich nach einer guten Lösung an. Ich bin jedenfalls äußerst zufrieden mit der Entscheidung für die Box. :wiegeil132:

  • Pass nur auf: Mit den Dübeln das hatte ich auch. Nach ein paar Monaten (als es jetzt kälter wurde) fing es auf mal an zu quietschen.


    Sollte dem so sein gehts ab zum FFH ;) Da war vorher Ruhe und die soll da hinterher auch sein.

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes:

  • Mich haben die 4 Dübel ca. 2,50€ zusammen gekostet. Selbst wenn man meinben Mitarbeiter-Rabatt berücksichtigt, sollten die Dübel niemanden in den Ruin stürzen. Habe direkt noch 1/2 Stück nachgekauft, da die an mehreren Stellen im Auto verbaut werden. :thumbup:

  • Das hier ist wohl der Connector Port ;-)


    http://shop.dension.com/de/connector-port-fuer-gwprobt


    Der Klangunterschied ist der Hammer. Wie früher bei MC (Chrome) und CD. Wenn man nur MC kannte und ein gutes Tape hatte war das gut. Dann kam der erste CD Spieler und man war baff. So ging es mir damals und genau so ging es mir heute Morgen. Viel mehr differenzierte Höhen, nicht so "komprimiert"/zusammengematscht. Ein ganz anderes Bassfundament. Und vor allem viel mehr Dynamik. Selbst bei sehr guten FM Sendern hört man problemlos den Unterschied. Wie oben beschrieben empfinde ich das jetzt bei FM so als wenn man Taschentücher in den Ohren hat und so der Klang schlechter wird. Was mir allerdings aufgefallen ist. You FM ist per FM ein ganzes Stück lauter als per DAB. Bei Radio Bob ist es genau anders herum.


    Die Türen und der Kofferraum sowie die Heckklappe sind gedämmt, noch steckt das normale Premium Sound System mit SUB in der Reserveradmulde im Auto. Aber selbst mit normalen Lautsprechern wird man den Unterschied hören. Allein schon weil es nicht alles normalisiert ist und die Dynamik viel besser rüber kommt.


    Was den Klangunterschied angeht: https://www.youtube.com/watch?v=dNdyOtCAlm8&spfreload=10 Das ist zwar nicht das gleiche System, verdeutlicht aber den Effekt sehr gut. Und das merkt man sogar in dem Video sehr deutlich über das Mikro.

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes:

    3 Mal editiert, zuletzt von wsp ()

  • Habe mal den Connector Port bestellt. Vielleicht passt der vom Gateway ja auch beim DAB+U ?(


    Wie lang ist denn ca. das USB Kabel vom S&C? ;-) Wenn alles läuft kommt Spikes Idee vielleicht doch noch zum Tragen ;)

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes:

  • Das Kabel vom S&C reicht bei mir ziemlich genau bis zum Port. Vielleicht 2/2 cm Luft. Da es aber von oben kommt, müsste der Connector dann eventuell AUF dem Handschuhfach-Kasten seinen Platz finden ODER man steckt einen USB-Stecker in den Connector, kappt den originalen USB und Lötet das ganze an die entsprechenden Stecker vom/zum Connector. Ford hält sich übrigens erfreulicherweise beim USB mit den Ader-Farben an den geltenden Standard.

  • Toller Bericht, wsp, danke dafür.
    Sollte das auch beim vFL- NX (warum eig. nich?) mit S&C funtzen, werde ich das auch mal angehen; hab ja sonst nix (da voll) nachzurüsten beim Dicken :thumbup:

    Gruß Franky
    _____________
    Immernoch.....unterwegs mit 221KW/471Nm........und loift :D


  • Du kannst doch mit dem NX MP3s abspielen - dann gehts auch mit dem DAB Receiver - also los :thumbsup: Die DAB-Box wird wohl leider nicht billiger (der Preis ist ja gestiegen seit ich die das erste mal gesehen habe...)


    Das einzige was ich noch nicht rausbekommen habe ist, warum das Ding bei meiner Wohnzimmerhardware immer rebooted hat. Am Strom lags nicht. Im OSX stand nix im Systemprotokoll und beim Windows auch nicht. Wenn USB Geräte rumzicken seh ich sonst direkt Fehlermeldungen vom BUS/Gerät per DMESG. Und der Verstärker hat zwar auch Linuxgene in sich, konnte aber mit der Kiste auch nicht anders als die PCs umgehen. ?(


    Im Auto jedenfalls läufts. Mit der Antenne in der A-Säule lief er in der Tiefgarge auf der Arbeit übrigens genau so weit wie das FM Radio Empfang hat. Bin extra noch ne Minute stehen geblieben damit der Puffer auch wirklich leer ist. Also bringt das so auch unter erschwerten Bedingungen einen kleinen Mehrwert :thumbsup:


    Eine Einschränkung auf das FL Modell ist mir nicht bekannt ;-)

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes:

  • Ich habe mir mal die Kundenrezensionen in Amazon durchgelesen, Windows ist wohl der Übeltäter das es nicht läuft auf dem PC.Aber warum dann auch beim Mac?

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Ok, bestellt, und zwar die von dir gepostete, neuere Version :thumbup:


    Genau da habe ich es auch her. Bestellt bei Caraudio24.
    Allerdings steht bei dem Angebot: Herstellerreferenz : DBU1GEN


    Hier am besten drauf achten, dass sie wirklich ein DBU2GEN liefern. Schreib den Verkäufer vielleicht deswegen noch mal an.


    Zum Zeitpunkt der Bestellung kannte ich den Unterschied ja noch nicht ;)

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes:

  • Ich habe mir mal die Kundenrezensionen in Amazon durchgelesen, Windows ist wohl der Übeltäter das es nicht läuft auf dem PC.Aber warum dann auch beim Mac?


    Der Marantz AV Klotz läuft ja weder mit Windows "Irgendeineversion" noch mit OSX :rolleyes:
    Wahrscheinlich irgendwas Linux Embedded mäßiges. Und auch da gings nicht ohne ständigen Reboot 8|

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes:

  • Heute kam der Port Connector an - war aber leider ein Griff ins Klo und hat nicht funktioniert. Ich habe dann noch alle möglichen und unmöglichen ;) Kombinationen versucht. Das Ergebnis war jedoch eher ernüchternd.


    Entweder USB Stick oder DAB Box per Connector Port.


    Also von PassThrough habe ich ein anderes Verständnis :thumbdown: Das Ding geht dann direkt wieder zurück.

  • Wer von euch beschäftigt sich denn aktuell noch mit dem Thema?


    Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einer Möglichkeit des parallelen Betriebs von Stick und DAB Box. Bzw. einer schönen Lösung zum Umschalten.
    Hat hier jemand schon Fortschritte gemacht?


    Eine neue MP3 CD ist zwar schon in Nutzung, allerdings gehen da bei 320 oder auch nur 256 kbit nicht wirklich viele Lieder drauf und das nette Gimik mit den Playlisten fehlt halt. Per Bluetooth geht's natürlich auch - ist ja aber nicht annähernd das Gleiche...

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes: