Ventildeckeldichtung , Drehmomente

  • Kennt einer die NM für die Schräubchen des Ventildeckel am 1,6 Ecoboost!?

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • ich habe nichts gefunden, was dir weiterhelfen kann.... ;( ... frage mich aber, was du schon wieder bastelst?? du darfst doch gar nicht mir dem bemalten arm :phatgrin:


    btw: ich fände es ja schön, wenn man hier (im forum an passender stelle) mal die relevanten anzugsdrehmomente irgendwo sammeln könnte. natürlich nur die verifizierten und keine annahmen. tom wäre da doch quasi wie berufen...:doublethumbsup:

  • Kennt einer die NM für die Schräubchen des Ventildeckel am 1,6 Ecoboost!?

    Stufe1: 5 Nm

    Stufe2: 9 Nm

    Stufe3: 10 Nm

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Wir reden von dem Teil

    Der kleine grüne ist etwas " komplizierter " wird auch nur mit Flüssigdichtung aufgesetzt

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Danke Dir. Sehr interessant und gut zu wissen das der geteilt ist. Dann mach ich erst einmal die Kühlmittelrohre für den Turbo und danach die Dichtung. Hatte sich an der Motorunterseite Öl gesammelt. Sieht aus ob’s vom Deckel kommt, weil es ziemlich Naß da ausschaut. Muß erst einmal alles wegschrauben. Sieht ja kaum was!

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Stufe1: 5 Nm

    Stufe2: 9 Nm

    Stufe3: 10 Nm

    Hast du auch eine Reihenfolge. Oder im Schneckenprinzip:rofl:

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Wundert mich das du überhaupt fragst wo du doch das Drehmoment im Handgelenk hast:phatgrin:

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Richtig. Aber Ventildeckelschrauben habe ich leider schon abgerissen, nur weil ich zuviel aus dem Handgelenk....

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Alles Scheixe. Fast alles weggeschraubt und bekomme nicht die Einspritzanlage heruntergenommen :dash: Wer weiß wie das geht?!

  • Bist ja eine tolle Hilfe:doublethumbsup:

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • 23 Nm


    ggf. diese sichewrungscheiben von unten?

  • Alles Scheixe. Fast alles weggeschraubt und bekomme nicht die Einspritzanlage heruntergenommen :dash: Wer weiß wie das geht?!

    Einziger Hinweis


    "BEACHTE: Kraftaufwand mäßigen."

    Denke die sitzt ziemlich stramm

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Diese lila markierten Schellen habe ich gesehen! Wie bekomme ich aber das Rohr ab was waagrecht darüber läuft? Die Einspritzdüsen gehen ja unten neben den Zündkerzen in den Zylinderkopf. Und dadrauf sitzt ja die Zuleitung. Wie geht die nach oben weg? Müssen diese Schellen oder auch klemmen weg?

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Wie bekomme ich aber das Rohr ab was waagrecht darüber läuft?

    die Klammern sind Einmalprodukte und gehen kaputt wenn Du das Verteilerrohr abziehst. Das Rohr selbst geht schwer weil auf den Düsen 0-Ringe sitzen .

    Also

    • Rohr runter
    • Clipse ab in den Müll
    • 1. Düse aus der ZK ziehen, Nullringe oben und unten ersetzen, Düse ins Verteilerrohr (an die gleiche Position) einsetzen und mit neuer Klammer sichern.
    • die anderen Düsen nacheinander dito
    • Verteilerrohr mit montierten Düsen auf ZK setzen und vorsichtig rein drücken.

    Ich weiß jetzt nicht was Ford dazu schreibt aber ein klein wenig technische Vaseline auf den neuen Nullringen wirkt Wunder beim Einsetzen der Düsen in Verteilerrohr und ZK.

    "BEACHTE: Kraftaufwand mäßigen."

    Das Verteilerrohr verbiegt sich leicht. Also im Bereich der Düsen gleichmäßig und vorsichtig abziehen.

  • Ich muss ja nur das Verteilerrohr abhaben. Die Düsen können ja sitzen bleiben. Ich bin aber gestern nicht hinter diesen Mechanismus der Klemmung gestiegen

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • ach ja...

    Die 4 Schrauben auf deinem Bild müsse auch noch raus :chinese:

    echt jetzt:doublethumbsup:Hatte ich zum Glück

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Ich muss ja nur das Verteilerrohr abhaben.

    stimmt zwar für den Ventildeckel, nützt Dir aber nichts. Weder bekommst Du die Klammern ab noch bekommst Du neue Klammern aufgeschoben wenn Du die Düsen nicht raus nimmst. Ist halt wie so oft eine notwendige Zusatzarbeit die mit der Eigentlichen nichts zu tun hat. Ich musste auch mein Armaturenbrett samt Lenksäule ausbauen um den Kupplungszylinder zu tauschen.