1.6 Ecoboost qualmt teilweise extrem bei Kaltstart

  • Der Turbo ist eigentlich selten schuld! Beim Turbo läuft oben Öl rein und unten wieder raus und in die Ölwanne. Sonst nix. Unterfahrschutz abschrauben und einfach nachschauen. Wenn er trocken ist, ist alles ok. Mein Auto verliert Öl an der Druckdose. Aber das sieht man eher äußerlich und das Auto qualmt nicht.

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Beim Turbo läuft oben Öl rein und unten wieder raus und in die Ölwanne.

    Ganz so trivial ist es nicht. Der Turbo wird wie der ganze Motor druckölgeschmiert. Da drückt es das Öl durch die Lager durch. Im Motor läuft es einfach in die Ölwanne, im Turbo gelangt es über die Verdichterseite in den Ansaugtrakt (Öl im Luftschlauch) über die Abgasseite verbrennt das Öl im Abgasstrom (Qualm/Gesruch am Auspuff). Je nach Verschleißzustand des Turbos können nennenswerte Ölverluste im Turbo auftreten.

  • Ganz so trivial ist es nicht. Der Turbo wird wie der ganze Motor druckölgeschmiert. Da drückt es das Öl durch die Lager durch. Im Motor läuft es einfach in die Ölwanne, im Turbo gelangt es über die Verdichterseite in den Ansaugtrakt (Öl im Luftschlauch) über die Abgasseite verbrennt das Öl im Abgasstrom (Qualm/Gesruch am Auspuff). Je nach Verschleißzustand des Turbos können nennenswerte Ölverluste im Turbo auftreten.

    Wenn es über die Abgasseite verschwindet, dann könnte es auch den Qualm und Geruch erklären, der aber jetzt weg ist. Irgendwas ist faul.... nur was. Wenn die Werkstatt den Turbo abbaut darf er dann nicht ölig sein, oder? Beim S-Max ist ja alles nicht so einfach zu erreichen, zumindest wenn man von oben was machen muss.


    Ich habe einen Anbieter gefunden, der einen neuen originalen zum Schleuderpreis raushaut... wäre eine Überlegung wert. Dumm nur, wenn es nicht die Ursache war.


    Schei**** Situation.


    PS: wo findet man die Druckdose am 1.6 Eco? Um dort einfach mal zu schauen, ob was feucht ist

    Mfg
    - bravasx -


    Familienkutsche:
    2013 - 2017 --> Ford Mondeo Turnier Titanium | Panther Schwarz Metallic | EZ 07 / 2009 | 2.0 Duratec ( 145 PS )
    ab 2017 --> Ford S-Max Titanium | Frost Weiß | EZ 11/2011 | 1.6 Ecoboost ( 160 PS )

  • Wenn die Werkstatt den Turbo abbaut darf er dann nicht ölig sein, oder?

    Wenn er noch einwandfrei ist dann natürlich nicht.


    Falls Interesse besteht hier gibts noch was interessantes dazu: https://www.mpulse.mahle.com/d…turbocharger-lose-oil.jsp

    PS: wo findet man die Druckdose am 1.6 Eco? Um dort einfach mal zu schauen, ob was feucht ist

    Direkt am Turbo waagerecht unterhalb des Auspuffkrümmers.



    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • Ganz so trivial ist es nicht. Der Turbo wird wie der ganze Motor druckölgeschmiert. Da drückt es das Öl durch die Lager durch. Im Motor läuft es einfach in die Ölwanne, im Turbo gelangt es über die Verdichterseite in den Ansaugtrakt (Öl im Luftschlauch) über die Abgasseite verbrennt das Öl im Abgasstrom (Qualm/Gesruch am Auspuff). Je nach Verschleißzustand des Turbos können nennenswerte Ölverluste im Turbo auftreten.und wies

    und wieso habe ich an der Unterseite ein Rücklaufrohr was in die Wanne geht?

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • nein falsch. Nicht beim 1,6.


    ich meine eine andere Druckdose oder wie das Ding heißt. Ach ich glaube Unterdruckdose. Ist für den Bremskraftverstärker und wird über die Nockenwelle betätigt. Aber das verbrennt ja nicht. Dein Motor ist von unten trocken!? Wenn er das ist und Öl im Kühlwasser auch nicht ist, dann ist doch alles ok.

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • und wieso habe ich an der Unterseite ein Rücklaufrohr was in die Wanne geht?

    Weil das der "Normale Weg" wäre den das Öl nimmt, was BBG-AE185 da beschreibt sind die Ölaustrittsmöglichkeiten falls

    die Abdichtungen innerhalb des Turbos verschlissen sind.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • und wieso habe ich an der Unterseite ein Rücklaufrohr was in die Wanne geht?

    das ist der normale Rücklauf. Der ist dann auch drucklos. Ich wollte klarstellen das das Oil nicht nur "reinläuft" sondern unter Druck steht. Da sucht es sich dann Wege, zur Not halt auch durch (verschlissene) Wellendichtungen.

  • das ist der normale Rücklauf. Der ist dann auch drucklos. Ich wollte klarstellen das das Oil nicht nur "reinläuft" sondern unter Druck steht. Da sucht es sich dann Wege, zur Not halt auch durch (verschlissene) Wellendichtungen.

    mit dem Druck, das habe ich gemerkt. Hatte die Leitung vergessen festzuziehen. In Nullkommanix waren da mehrere Liter Öl auf dem Werkstattboden nach kurzem Motorlauf:phatgrin:

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D