Probleme mit Dieselpartikelfilter (P2463)

  • Hallo, ich grüße euch alle *winke-smiley*.


    Ich bin ein ziemlich zufriedener Besitzer eines Mondeo MK4 Titanium Turnier, 2.0 TDCi mit 140PS und ca. 203.000 km Laufleistung. Das Auto fährt täglich mindestens 2 Mal eine Strecke von 30km, oft 60km mit nur kurzer Pause zwischen (10-15 Minuten). Gelegentlich (1x in 3 Monten) große Stecken von über 200 km - dann auch mal schneller. Persönlich fahre ich das Auto nun ca. 50.000 km.


    Seit neustem stellt mich mein Mondeo vor einer "Herausforderung". Eigentlich ist das Problem dem hier (Motorkontrolle leuchtet mit Warnanzeige Motorstörung) gleich.


    Erst hatte ich die Anzeige "Motorstörung" im Convers+, etwas später wurde die MKL (Motorkontrollleuchte) gesetzt. Beim Auslesen mit einer kostenlosen App wurde der Fehler P2463 angezeigt:

    • Soot accumulation (Rußansammlung Partikelfilter P2463)


    Bei einer darauf folgenden Autobahnfahrt habe ich Leistungseinbußen gemerkt. Ich habe dann kurzerhand ForScan heruntergeladen und mir einen kompatiblen OBD-Adapter besorgt.


    Folgenden zusätzlichen Fehler (nach der AB-Fahrt) habe ich mit ForScan ausgelesen:

    • Dieselpartikelfilter Erzwungene Leistungsbegrenzung P246C


    Ich habe die Fehler gelöscht und dann eine statische Regeneration angestoßen. Die lief an sich ohne Fehler ab - beim Abschluss wurde jedoch gezeigt dass die Werte trotzdem kritisch sind. Der Regenration-Ladebalken unten ist auch nicht bis 100% gekommen (eher ca. 20%). Die statische Regeneration habe ich danach noch 3 mal (2 Mal hintereinander, an verschiedenen Tagen) ausgeführt.


    Nach so einer Regeneration wird auch folgender Fehler gesetzt:

    • Partikelfilter Regeneration Bedingung nicht erfüllt P246B (die Katalysator-Temperatur ist wohl zu niedrig)


    Habe den Tipp bekommen nach einer Regeneration die gelernten Werte des DPF, der Abgastemperatur und des Differenzdrucksensors zu löschen. Gesagt - getan. Leistungseinbußen waren weg, MKL war aus, "Motorstörung" blieb noch. Fehler: P246B (Bedingungen nicht erfüllt). Ich kann der Fehler nicht löschen und eine erneute Regeneration bringt auch nichts.


    Schläuche zum Differenzdrucksensor wurden kontrolliert.


    Mir war es irgendwie schon klar, dass wenn die Zurückgesetzten Werte wieder etwas gelernt haben, das Problem wieder kommen wird (weil Motorstörung-Meldung blieb). So ist es auch gekommen, heute morgens. MKL ist wieder an.


    Meine Frage ist:

    1. Wie kann ich den Fehler weiter eingrenzen? Ich habe ja ForScan und einen funktionierenden OBD-Adapter.
    2. Gibt es die Möglichkeit den Differenzdrucksensor (DDS) auf korrekte Funktion zu überprüfen?
    3. Wenn er (DDS) spinnen sollte, würde nicht ein "passender" Fehler gespeichert sein?
    4. Wie kann das AGR/EGR überprüft werden? (Live-Daten?)
    5. Sollte das Teil spinnen (EGR), würden da nicht ebenfalls "passende" Fehler abgelegt worden sein?

    Ich habe ja auch die Möglichkeit die Live-Daten auszulesen - kenne aber keine Soll-Werte. Wenn mir jemand eine kleine Anleitung ala Ausschlussverfahren geben könnte wäre ich sehr dankbar.


    Gruß,

    der Niko.

  • Also so blind die statische Regeneration zu starten ... war falsch und unfug und so halbes Wissen was keins war ...


    ebenso die Lernwerte zu löschen ist Quatsch wenn nichts erneuert wurde.

    also bis dahin vollkommen falsche Arbeitsweise.


    bei P246B und C müsste man eigentlich den DPF ausbauen und erneuern oder halt reinigen lassen z.b. dpf24 etc ...

    so dann hätte man eigentlich da ja wahrscheinlich Euro V zuerst einmal den Kraftstoffverdampfer geprüft ob der frei ist oder dicht !

    zumeist ist dieser durch die Jahre dicht und es kann keine Regeneration mehr gefahren werden

    sowie bei Dir ja auch bestätigt durch Fehler P246B


    also jetzt zuerst Verdampfer prüfen dann weiterschauen, ich bin sicher das dieser dicht ist.

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • Danke Marc,


    ja, meiner ist Euro 5 und der Kraftstoffverdampfer ist auch ein nützlicher Tipp.


    Habe morgen einen Werkstattermin. Ich werde berichten.

  • In meinem Fall war es der Differenzdrucksensor, der die Probleme verursacht hat.


    Danke nochmal für die Beteiligung Marc.


    Grüße.

  • Hallo zusammen.


    Das Problem ist wieder da. Nachdem der Freundliche letztes Mal das Problem durch den Tausch des Differenzdrucksensors scheinbar beseitigt hat, hatte ich nach kurzer Zeit wieder die Meldung Motorstörung. Nach einer statischen Regeneration (die zum ersten Mal komplett durchlief) war alles in Ordnung bis vor ca. einer Woche. Dann kam wieder Motorstörung mit "Katalysatortemperatur während Regeneration zu niedrig (P244C)" und nach etwas Fahrzeit kam auch der Rest dazu:


    PCM P246C:00-AF Code: P246C - Verstopfung - Dieselpartikelfilter - Leistungsbegrenzung Status: - DTC vorhanden zum Zeitpunkt der Anfrage - Fehlfunktions Indikator Lampe ist AN für diesen DTC
    PCM P2463:00-AF Code: P2463 - Dieselpartikelfilter - Ansammlung von Rußpartikeln Status: - DTC vorhanden zum Zeitpunkt der Anfrage - Fehlfunktions Indikator Lampe ist AN für diesen DTC
    PCM P246B:00-2F Code: P246B - Fahrzeugbedingungen für Regeneration des Dieselpartikelfilters inkorrekt Status: - DTC vorhanden zum Zeitpunkt der Anfrage - Fehlfunktions Indikator Lampe ist AUS für diesen DTC
    PCM P244C:00-6D Code: P244C - Katalysatortemperatur während Regeneration zu niedrig, Reihe 1. Status: - DTC vorhanden zum Zeitpunkt der Anfrage - Fehlfunktions Indikator Lampe ist AUS für diesen DTC - Test nicht abgeschlossen
    OBDII P246C-C Code: P246C - Verstopfung - Dieselpartikelfilter - Leistungsbegrenzung Status: - Bestätigt - Fehlfunktion wurde Bestätigt

    Frage:

    - wie stelle ich fest, ob der Verdampfer dicht ist? Abnehmen und in den Schlauch schauen? Der eine Kollege im youtube (Link) hat den Schlauch abgeschnitten um reinzuschauen.



    Ich habe eine Logdatei vom FORSCAN angehängt, die die Temperatur, den gemessenen Differenzdruck und noch ein paar Sachen anzeigt.

  • Vor sehr langer Zeit habe ich einen Fehler im Glühkerzenkreis gehabt. Den Fehler habe ich nicht mehr im Kopf. Ich habe den Stecker gezogen gehabt und den wieder angesteckt. Danach war das Problem weg. Ich dachte es wäre schlechter Kontakt im Stecker.


    Ist die Glüheinheit im dem Verdampfer drin? (in dem Ding - myparto Link)

  • Per Unterdruckpumpe in den Schlauch von Dieselkraftstoff reingehen und da Mal pumpen ob der Druck stehen bleibt oder abfällt oder gar keiner aufbaut was am besten ist. Habe meine ausgebaut und gereinigt weil meine schon leicht zu war

  • ja leider bringt das reinigen nur bei leicht zu was .. ist er komplett dicht bekommt man das nicht mehr hin

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • Gekauft. Danke für den Tipp endeo . Ca. 134€ sind es jetzt geworden mit Versand.

    Ich werde nach dem Einbau berichten.


    Vielen Dank euch allen.

  • Gestern habe ich die Glüheinheit gewechselt und den Partikelfilter regeneriert. Scheint gut geklappt zu haben. Alle Fehler sind weg.


    Danke nochmal!