Rückruf wg. Kupplungsschlupf

  • naja meiner ist scheinbar nicht betroffen.

    Das hat dir doch OH schon geschrieben,

    oder dachtest du das war nicht für dich.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Wenn der Kunde jetzt zum Beispiel wegen einer Wartung sowieso bei Ford war dann kann es sein dass dabei das Update gleich mit erledigt wurde und es dem Kunden gar nicht extra gesagt wird da Ford in dem Fall nicht dazu verpflichtet ist.

    Brüller, Ossi zur Wartung beim FFH, das ist glaube ich schon länger vorbei :doublethumbsup:

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Das weiß ich nicht aber das war ja auch nicht ausschließlich auf Ossi bezogen:burnrubber0:

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • Soweit ich weiss werden nur die Erstbesitzer angeschrieben, oder Eigner die den Wagen über einen FFH gekauft haben,

    deshalb steht meine ich auch auf dem Schreiben wenn du den Wagen nicht mehr hast das du die Info gegeben falls weiterleiten

    sollst wenn dir der Nachfolger bekannt ist.


    Sollte ein Rückruf Sicherheitsrelevant sein erfolgt der ohnehin übers KBA

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Das hat dir doch OH schon geschrieben,

    oder dachtest du das war nicht für dich.


    Also aus der Antwort von OH, habe ich jetzt deutlich rausgelesen, das meiner nicht betroffen ist. Weil er ja schreibt "können auch die vorserien betreffen"


    Egal. Hab ja im etis nach geschaut. Und wie gepostet. Keine meldung gefunden.

  • Die betroffenen Motoren stehen im Post Nr.7

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Austauschmotor ?, hast ein 2,5´er eingebaut :doublethumbsup:

    Mit 2,4 Ecoboost Komponenten umgeändert aus einem SpenderMustang

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Beim 1.6er Eco war das doch Serie soweit ich weiß.

    Serie schon, jedoch ab einem bestimmten Baumonat. Meiner hat kein Start/Stop.



    Zitat

    Der Ford-Vertragshändler prüft im Rahmen des Rückrufs „18S07“ zunächst, ob das Fahrzeug ein automatisches Start-Stopp-System hat. Bei Fahrzeugen mit dieser Funktion steht dann eine Systemprüfung zur Ermittlung des Zustands der Kupplung an. Befindet sie sich in gutem Zustand ist ausschließlich ein Softwareupdate vorgesehen. Ansonsten tauscht die Werkstatt die Kupplung aus. Für Fahrzeuge ohne Start-Stopp-Funktion ist auf jeden Fall ein Austausch der Kupplung vorgesehen. Die Reparaturzeit reicht daher von etwas über eine halbe Stunde bis zu knapp sechs Stunden.


    Verstehe ich das richtig? Es gibt eine Gratis Kupplung, wenn man kein Start Stopp hat?

    Habe zwar die Meldung in Etis, aber mein Baujahr deckt sich nicht mit den Angaben aus dem Rückruf.

  • Serie schon, jedoch ab einem bestimmten Baumonat. Meiner hat kein Start/Stop.

    Das ist richtig. Dann ist dein Mondeo sicher vor Februar 2011 gebaut, denn ab da war der 1.6er EcoBoost-Motor mWn mit Start-Stopp erhältlich.

    Verstehe ich das richtig? Es gibt eine Gratis Kupplung, wenn man kein Start Stopp hat?

    Ich würde sagen ja.

    Es heißt ja eigentlich unmissverständlich: "Sofern das Fahrzeug kein Start-Stopp-System besitzt, erfolgt generell ein Kupplungsaustausch"


    Habe zwar die Meldung in Etis, aber mein Baujahr deckt sich nicht mit den Angaben aus dem Rückruf.

    Was das betrifft da würde ich mich einfach mal beim freundlichen erkundigen was Sache ist. Hast Du Post von Ford bekommen?

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • Verstehe ich das richtig? Es gibt eine Gratis Kupplung, wenn man kein Start Stopp hat?

    Ja.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Ohne anteilige Nutzungsanrechnung? Das wäre aber großzügig.

    OH

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
    Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
    Was das heißt?


    Geradeaus sind wir alle schnell !!!


    Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!


    Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.

  • Im ETIS sehe ich auch den Rückruf für meinen S-Max. Da ich aber zweiter Besitzer bin, bekomme ich sicherlich nicht das Schreiben von Ford. Kann ich da einfach zu Ford gehen und sagen, ich hab das gesehen bzw. davon erfahren?

    Mfg
    - bravasx -


    Familienkutsche:
    2013 - 2017 --> Ford Mondeo Turnier Titanium | Panther Schwarz Metallic | EZ 07 / 2009 | 2.0 Duratec ( 145 PS )
    ab 2017 --> Ford S-Max Titanium | Frost Weiß | EZ 11/2011 | 1.6 Ecoboost ( 160 PS )

  • Klar gehst zu deinem FFH , und fragst einfach nach.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)