Flackernde Beleuchtung im Kombiinstrument

  • Hallo zusammen,


    Folgendes Problem habe ich.

    Da es jetzt ja wieder früher dunkel wird , ist mir aufgefallen das bei meiner Drehzahl Anzeige die Beleuchtung bei dem Wert 3000 sowie ein wenig in Richtung 2000 und 4000 Umdrehungen flackert. Mal geht sie dann wieder mal flackert sie. Es ist nur der Bereich betroffen. Hat das schon mal jemand gehabt oder weiß jemand ob man da was machen kann?


    Vielen Dank im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen

    Ronny

  • Könnte eine kalte Lötstelle auf der Platine des Kombiinstrumentes sein. Sind ja alles aufgelötete SMD's, vielleicht ist da was locker.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • Ab damit zum Forumselektriker :evilgrin:

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Hat da einer nach mir gerufen? Mir war so ;-)


    Naja, ich könnte mir einen Wackler auch gut vorstellen. Im genannten Drehzahlbereich könnte es Resonanzen geben, d.H. die Schwingung des Motors wird aufgrund mechanischer Eigenschaften eines Materials verstärkt. Aber ohne genaue Anamnese...


    Tritt das nur im Kombiinstrument auf und sonst bei keinen anderen Beleuchtungen? Ist es nur das Display oder auch die Hintergrundbeleuchtung? Welchen Tacho hast Du genau? Kannst Du mal ein Video davon machen?

    Puh, fallen mir noch Fragen ein? Nein, im Moment nicht ;-)

  • Hallo,

    Ich weiß nicht welche Tachos es gibt , aber ich glaube ich habe das ganz stink normale, links Drehzahl , rechts Geschwindigkeit, in der Mitte Display für Radio oder Anzeige vom Bordcomputer.

    Es ist das Licht was angeht wenn ich die Zündung anmache und per Drehknopf hell und dunkel machen kann. Auftreten tut es nur im besagten Abschnitt.

  • Dann ist das die Hintergrundbeleuchtung.

    Da gibts drei verschiedene Tachos respektive Kombiinstrumente. Typ 1 (kleines rotes Display mittig) Typ 2 (großes rotes Display mittig) und natürlich Typ 3 besser bekannt als Convers+ (mit dem großen Farbdisplay). Dann hast Du also 1 oder 2.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • Hallo , ich habe Variante 1.


    Nein das flackern passiert nicht in einem bestimmten Drehzahlbereich sondern im Drehzahlbereich innerhalb der Anzeige egal wieviel Gas ich gebe, hab mich vielleicht ein wenig blöd ausgedrückt.

  • Ok, das heisst Du weisst nicht ganz genau WANN dieses flackern auftritt, also unter welchen Umständen und kannst es damit auch nicht sicher reproduzieren?


    Klar ist also nur das an dieser Stelle, diesem Bereich des IPC eine oder zwei der LEDs scheinbar nen Wackler haben.


    Das klingt jetzt trivial, müssten vielleicht nur nachgelötet werden. Zur not austauschen. Könnte aber auf der Spannungsregler einer LED Gruppe sein.


    Einzig muss man den Tacho dafür komplett(!) zerlegen um an die Bauteile zu kommen. Hier, so sieht das beim Convers+ aus und das Typ 1 ist ähnlich:



    Vielleicht hast Du ja einen Elektroniker zur Hand der dir das machen kann?

    Bei den SMD LEDs aber aufpassen, nicht mit dem Dachrinnenlöter ran gehen ;-)