Motor Startet nicht nach Anlasser wechsel

  • Hallo zusammen,
    kurze Schilderung des Problems mit Vorgeschichte:


    Vor ein paar Wochen begann mein Dicker (BJ09, 2,0tdci 140PS, Titanium) immer schlechter zu Starten.
    Der erste Gedanke, die Batterie, schloss ich dann aus, als es auch mit Starthilfe nicht besser wurde.
    Er orgelte, schüttelte sich, und mal ging er an, mal erst nach 10 min.
    Ein bekannter in der Werkstatt meinte, anlasser tauschen und das Problem sollte behoben sein.
    Also Anlasser bestellt, der erste Passte nicht, der zweite kam heute.
    Eingebaut, angeschlossen, Batterie wieder angeklemmt (war jetzt eine Woche ab) und hoffete das beste.
    Eingestiegen, Startknopf gedrückt, NIX.


    Festgestellt:
    Strom ist da, licht wird beim Druck auf den Knopf auch nicht dunkler.
    Jedoch setzt die Lüftung aus und aus dem hinteren bereich (richtung Kofferraum) höre ich ein Klacken.
    Und wenn die Tür offen ist und ich die Zündung einschalte steht : "Fahrzeug in Betrieb"
    Ist die Tür zu, zündung an, versuche zu starten, ein klacken von hinten und Lüftung geht aus.
    Die selben Probleme auch mit Starthilfe.
    Batterie zeigt im Convers 12,4 an ohne abfall wenn ich versuche zu starten.
    Auch keine Fehlermeldung im Convers hinterlegt.


    Schraubverbindungen am Anlasser geprüft.
    Masse Kabel im Motorraum mal abgeschraubt, kurz gewartet und wieder angeschraubt.


    Wo ist der fehler?
    Vor dem Tausch hatte ich nur das mit dem Orgeln, kann beim Tauschen was schief gelaufen sein?


    Grüße

  • Batterie zeigt im Convers 12,4 an ohne abfall wenn ich versuche zu starten


    Ist klar - wenn der Anlasser nicht mehr dreht dann ist ja nix da was die Batterie groß belastet.


    Das Convers+ ist da leider nur eingeschränkt aussagekräftig was Fehlermeldungen betrifft. Der Wagen gehört entweder (wenn du die Möglichkeit hast) mittels forscan oder wenn nicht dann mittels Ford-Diagnosesystem IDS ausgelesen sonst wird man da keine verlässlichen Informationen vom Fahrzeug bekommen.
    Dann noch dass es ein Vorfacelift ist und obendrein noch ein Diesel, die sind leider keine Unbekannten was die Fehleranfälligkeit bei der Elektrik betrifft.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

    2 Mal editiert, zuletzt von Dermon4 ()

  • Auch dir ein freundliches Hallo. Vorstellung ist zwar bei den Neuen nicht so ihr Ding aber naja. Ich sollte mich so langsam dran gewöhnen. Und nun zur Problematik. Ich tippe auf leere Batterie. Sonst fällt mir nur noch Massepunkte ein und defekte marode Kabelbäume beim Vorfacelift Diesel.

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • prüfe mal ob am Anlasser am dicken Kabel überhaupt Spannung anliegt. Am besten mit einer Prüflampe im Ruhezustand und während des Anlassen. Der Keramikkörper direkt an der +Polklemme an der Batterie ist eine Sicherung, eventuell ist die durch. Dann am dünneren Kabel prüfen ob der Magnetschalter überhaupt angesteuert wird. Beide Muttern auf den Anschlussblock am Anlasser festgezogen?

  • Hallo zusammen,
    habe heute mal alle Sicherungen geprüft, nichts auffälliges.
    Dann hab ich am Anlasser gemessen (sicht von oben):
    oberer großer Anschluss: 12,2 V
    Unterer großer: 0
    kleiner: 0
    Egal ob anlassversuch oder ruhezustand.
    Normal müsste doch beim Sarten an einem der anderen Anschlüsse auch 12V anliegen, oder? Aber an welchem?

  • Aber an welchem?


    Normalerweise an allen dreien solange der Schlüssel gedreht ist. Du sagst du hast alle Sicherungen geprüft - also auch die F 15 im Motorraum-Si.-Kasten? Vielleicht ist es auch das Relais R1 das den Anlasser ansteuert.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • und wenn Spannung da ist beim Startversuch is der neue anlasser kaputt oder es is was schief gelaufen beim einbau^^

  • und wenn Spannung da ist beim Startversuch is der neue anlasser kaputt


    Wenn nicht jemand das Massekabel abgebaut hat ist der Anlasser Schrott. Wenn am Dicken und am dünnen Kabel Spannung und am Gehäuse Masse anliegen muss der Magnetschalter anziehen und der Anlasser drehen.