Mondeo starte nicht, Zündung geht nicht, el. Lenkradschloss geht nicht

  • Hallo,


    immer wenn man es nicht gebrauchen kann passieren Dinge die man kaum glauben kann :(


    Mein MK4 (2007er, 2.5T, 95Tkm) muss demnächst zur HU, daher vorher die blinden Nebelscheinwerfer wieder schön machen.
    Also Auto vorn rechts mit Wagenheber hoch, Nebler raus, reinigen und wieder rein. Dann die linke Seite, alles wunderbar, sieht wieder schön aus.
    Nur noch testen ob die Nebler noch leuchten aber mein Mondeo will nicht starten. Verwunderung macht sich breit, Vorgestern und gestern jeweils gut 120km gefahren alles schön. Heute problemlos aus der Garage raus und dann wieder mittig rein. Und nach gut 45 Minuten schrauberei an den Neblern will er nicht mehr...


    Bordnetz hat 12,8V, also Batterie abgeklemmt, Lichtschalter auf 1. Stufe um Restpannung abzubauen, trotzdem CTEK Ladegerät an die Batterie, 30 Minuten gewartet, Ladegerät sagt alles OK. Batterie wieder angeschlossen, einige Stellmotoren fahren hin und her so wie immer.


    + Zentralverriegelung funktioniert
    + Radio funkioniert
    + Convers starte und zeigt km-Stände und Uhrzeit (geht auch aus wenn man "abschießt")


    - Lenkradschoss wird nicht entriegelt (auch nicht bei treten der Kupplung)
    - Zündung ein (Start-Knopf) ohne Funktion (egal ob mit oder ohne Kupplung)
    - keinerlei Hinweise im Convers


    Sicherungen im Motorraum und unter dem Handschuhfach habe ich geprüft alle Ok. Mit 2. Schlüssen hab ich auch probiert ohne Effekt.
    Also nochmal für ne Stunde Batterie ab, aber leider kein Erfolg.
    Internet duchforstet, Hinweis zum defekten Kabelbaum vom Motorsteuergerät durch Wischwasserschaden passt zu meinem Problem. Scheinwerfer usw. raus, Kabelbaum sieht sehr gut aus, sauber und trocken.


    Was übersehe ich ?( , wie hängen die Nebler mit Lenkradschloss und Zündung zusammen?


    Gruß


    HeiKox

  • Schlüssel in den Steckplatz am Lenkrad hat auch nicht funktioniert. Einen "mechansichen" Schlüssel-Start gibt es Keyless-Go nicht meines wissens.


    Zündung "ein" sollte doch nur gehen wenn das Lenkradschloss "frei" ist, oder liege ich da falsch?
    Das Zündschloss wiederum sollte doch mit Zentralverrieglung"auf" freigegen werden oder?

  • Kabelbaum sieht sehr gut aus, sauber und trocken.


    Das siehst du dem von aussen nicht an , da musst du schon mal an bekannten Stellen das Iso Band runter nehmen und dir die
    einzelnen Adern anschauen und mal prüfen.
    Wie ist ja hier schon hinreichend beschrieben.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Hier kannst du dich schlau machen wo du schauen musst Stellen sind die gleichen.


    Motor wird zu warm und/oder Klimaanlage läuft nicht ( Verdacht Steuerleitung Motorlüfter )

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Sowas hatte ich auch, hast du die Sicherungen im Motorraum nur angesehen oder auch raus gezogen und auf durch gang geprüft?
    Bei mir reichte das raus ziehen und wieder reinstecken!

  • Moin,


    Kabelbaum hab ich geöffnet (schwarze Wellschlauch endfernt). Bereich vom Steuergerät (beim Benziner am Motor im Luftfilterkasten) bis zum Y-Teil Richtung Trager Beifahrerkotflügel.


    Sicherungen hatte ich alle draußen und via Taschenlampe auf Beschädigung geprüft.


    Den Thread von "Marc060280" kannt ich noch nicht, Danke!


    Werd heute noch ne bischen suchen/probieren ansonsten muss mein FFH den abholen. Hab nur keine Ahnung wie den mit eingeschlagen Rädern bei blockiertem Lenkradschloss aus der Garage kriegen wollen...

  • Zitat

    von HeiKox:
    Steuergerät (beim Benziner am Motor im Luftfilterkasten)


    Das Steuergerät sitzt aber doch vor dem linken Radhaus.

    Mondeo Turnier 2.0 FFV Titanium, Thunder, ACC, IVDC, Bi-Xenon, KeyFree+PowerStart, Alarmanlage, Solarreflect, PDC vorn u. hinten, TPMS, Sitzklima, Luftqualitätsmesser+kühlbares Handschuhfach, Sony-6CD, Bluetooth-FSE incl. S&C, Außenspiegel anklappbar, silberfarbene Dachreling, Notrad incl. Wagenheber


    Selbsteinbau: Rückfahr- u. Front-Kamera mit 9" TFT-Monitor in der Sonnenblende, Ambiente-Beleuchtung in den Türgriffmulden, Rückstrahler an allen 4 Türen beleuchtet


    Baumonat 10/2008

  • Beim 2.5T (Volvo-Motor) sitzt das Motorsteuergerät nicht im Radkasten sondern in der Ansaugung am Motor.


    Hab nochmal alle Sicherungen bei abgeklemtter Batterie mit Mutimeter auf Durchgang geprüft alle OK. Hatte gehofft das die Sicherung für das Lenkradschloss hin ist, ist aber auch OK.


    Ich bin mir sicher das die Zündung nicht geht wenn das Lenkrad gesperrt ist.

  • Kannst Du denn noch normal auf und zuschließen? Sicherung Lenkradschloss FA 8 im hinteren Kasten ist ja OK hast du gesagt, was ist mit der FC 8 - ist die auch noch OK?
    Wie alt ist denn die Batterie, hast Du mal die Spannung gemessen wenn der Motor schon einige Stunden aus war?


    EDIT
    Lese gerade ZV funktioniert, da wird die FC8 in Ordnung sein.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • Ist der Stecker der Lambdasonde richtig aufgesteckt?Bei manchen Fahrzeugen geht bei Unterbrechung der Verbindung nichts mehr. ?(

  • Und nach gut 45 Minuten schrauberei an den Neblern will er nicht mehr...wie hängen die Nebler mit Lenkradschloss und Zündung zusammen?


    Das ist ja das merkwürdige. Dass er ausgerechnet jetzt den Dienst versagt, nach Arbeiten an den Neblern. Schon klar ,Kabelbruch kann man nicht ganz ausschließen aber andererseits liegen doch die Zuleitungen zu den NSW glaube ich gar nicht in diesem "berühmten" Y-Stück unter dem Wischwasserbehälter, zumindest der zum rechten NSW nicht. Der Fehler wird sehr wahrscheinlich woanders liegen.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

    Einmal editiert, zuletzt von Dermon4 ()

  • Batterie ist OK, Werte sind gut, ist auch erst 3 Jahre alt.


    Außer Wagen vorne rechts hoch, rechter Nebler raus/rein, rechts runter, links hoch, linker Nebler raus/rein und dann in hochgebocktem Zustand Tür auf, Start-Knopf gedrückt für Zündung ein (was ja leider nicht ging) hab ich nicht gemacht, hatte noch nicht mal die Haube auf.


    Mir ist noch aufgefallen das mir das Convers nicht anzeigt das die Tür/en auf ist/sind. Zeigt nur km-Stände und Uhrzeit. Aber alle Türen schalten die Innenbeleuchtung.


    Bin gespant was mien FFH morgen dazu sagt. Danke für Eure Tipps!

  • Vielleicht ist es ja wirklich was mit irgend einem Kabel, muss ja nicht zwangsläufig im Motorraum sein bzw. das unterm Wischwasserbehälter sein, evtl. CAN-Bus.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • ELMconfig kommt auf viele Module auch ohne Zündung. Wenn etwas das aktivieren der Zündung verhindert, muss das BCM das, aus logischen Gründen, ablegen und das Einschalten der Zündung blockieren. Aus diesem Grund ist das BCM z. B. Auch bei abgeschalteter Zündung diagnosefähig.
    Foracan fragt leider zunächst bei PCM an. Daher erfordert Forscan die Zündung. Mit ELMconfig kommt man auch direkt auf das bcm.

  • Danke Spike1985, wieder was gelernt. Wenn mich morgen mein FFH vertröstet probiere ich es mal mi ELMconfig.