Erfahrungen Chiptuning bei 2.0tdci 140ps, Bj.2014

  • Hallo.


    Wie sind Eure Erfahrungen beim Chiptuning vom Euro 5 2.0tdci mit 140ps ?
    Ist die Mehrleistung und Drehmoment zu spüren und gibt es auch negative Punkte ?

  • Erstmal kannst du ja die Drosselung rausnehmen lassen. Der Euro5 ist ja eigentlich für die 163PS gedacht und gemacht. Darüber hinaus kommt es darauf an, was du suchst, also wie viel du ausgeben willst.
    Meiner ist jetzt bei 185.000km, seit 120.000km keine Originale Software mehr. Bis auf einen gegrillten Abgaskrümmer keine Probleme soweit.

  • Okay. Was hast Du denn jetzt drauf an Leistung ? Gegrillter Krümmer ? Wie kommt sowas ?

  • Ein bisschen Suche hätte geholfen und man muß nix doppelt Posten AKTUELLE Erfahrungen Bluefin 2,0 TDCi 120kw?


    und da gibt’s noch mehr

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

  • Bluefin ist nicht Inhalt meiner Frage gewesen, sondern ein traditionelles Chiptuning.
    Gesucht habe ich - nur halt nichts bez Erfahrungen nach einiger Zeit gefunden.

  • Bluefin ist technisch nichts anderes als ein klassisches Chiptuning.


    Mensch lies doch mal richtig er sucht kein klassisches sondern ein traditionelles lol

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Für mich ist Bluefin bisher immer eine Software gewesen, mit der man selber die Software im STG ändern kann. Korrigiert mich bitte wenn ich da falsch liege.

  • Für mich ist Bluefin bisher immer eine Software gewesen, mit der man selber die Software im STG ändern kann. Korrigiert mich bitte wenn ich da falsch liege.


    Und weiter ?
    Wenn du zu einer Tuning Bude fährst spielt dir halt ein ein traditionell gekleideter Mitarbeiter ( in Bayern Lederhosen z.B.) :D die Software auf.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Jetzt mal im Ernst,


    Bluefin ist eine reine Software Geschichte , die auf 95% der Fahrzeuge problemlos mit der vorher definierten Hardware läuft.
    Support ist auch ok, da man dort auch Anpassungen im bestimmten Rahmen bekommt.


    Was gar nicht geht sind diese ich fummels mal dazwischen Boxen, die nur bestimmte Messwerte vorgaukeln.


    Die Könige sind natürlich die Jungs die die Abstimmung mit Prüfstandsläufen am Fahrzeug vornehmen, aber für die Nummer legst du auch entsprechend hin.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

    Einmal editiert, zuletzt von digdog ()

  • Richtig.
    Eine wirklich ungelogen individuelle Abstimmung dauert mehrere Tage und kostet deutlich über 1000€.
    Beim Rest wird eine vordefinierte Software aufgespielt und, je nach Ergebnis und auftretenden Fehlern ein leicht modifizierte Version aufgespielt oder die erste Version entsprechend angepasst.
    Die Preise beginnen da meist ab 349€ (auf Anfrage bei ConversMod.de) und gehen meist bis ca 700€. Auch Angebote richtung 900€ sind möglich. Da ist dann oft eine Abnahme dabei und eventuell Garantie. Der Ablauf ist aber vergleichbar bis identisch.

  • Gut. Dann sind wir ja wieder bei einer guten Basis.
    Trotzdem habe ich zu Langzeiterfahrungen nichts finden können.

  • Ich habe Bluefin seit 100.000 Km drauf völlig Problemlos, hab sie einmal nach tech. Veränderungen anpassen lassen.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Okay. Also kein erhöhter Verschleiß oder Probleme im normalen Betrieb ?

  • Okay. Also kein erhöhter Verschleiß oder Probleme im normalen Betrieb ?


    Bisher nicht , aber vllt,. stirbt er mit 300.000 km und hätte sonst bis 325.000 gehalten, aber wer weiss das schon ^^

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Das ist genau der Punkt.
    Moderne Fahrzeuge sind so langlebig und der Motor dabei nur noch, vergleichsweise, selten der Grund für das Ende eines Fahrzeuges. Ein leichter Unfall oder ein defektes Steuergerät, eine kostspielige Reparatur, sowas ist heute meist das wirtschaftliche Ende eines Fahrzeuges. Ob der Motor dann noch weitere 400.000km oder nur noch 50.000 gehalten hätte, ist dann egal.

  • Wir reden hier von ein paar PS oder NM und keine Rennmaschinen. Wer das trotzdem macht muss auch mit mehr Verschleiß rechnen. Sagt doch aber schon der normale Menschenverstand

    Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D