Automatischer Motorstart nach einmaligem betätigen des POWER Knopfes einstellen

  • Hast du ein geeignetes Tool? UCDS Full License oder IDS brauchst du dazu..


    Ne hab nur das gute alte ELM und die Forscan software. ( bzw alles das was beim Conversmod dabei war)


    Vom Rest hab ich keine Ahnung . ( ist vielleicht auch gut so ^^)

  • Ne hab nur das gute alte ELM und die Forscan software. ( bzw alles das was beim Conversmod dabei war)


    Warum denn gleich die Flinte ins Korn werfen? Dann installier oder starte mal ELMConfig. Das funzt mit deinem ELM-Adapter wunderbar. Und dann gehst Du mal auf das "KVM" Modul und liest die Infos aus und postest sie hier. Bis dahin passiert noch nichts womit Du Deinem Auto schaden könntest ;-)

  • wie versprochen die Teilenummern. Das auslesen ist zwar schon eine Weile her, Updates etc wurden aber seitdem nicht gemacht. Ausgelesen mir ForScan.


    RFA - Stellglied - Fernbedienung
    Teilenummer: 7S7T-19G481-DB
    Strategie: 7S7T-14C104-CB
    Kalibrierung: 7S7T-14C105-AB

  • Na das muss ich auch mal testen...
    Wie sieht dies hier dann eigentliche wegen dem Vorglühen aus? muss man beim vFL dann auch erst Zündung und dann Kupplung + Zündung drücken?

  • Teilenummer: 7S7T-19G481-DB


    Jetzt sind wir wieder beim Thema Teilenummer und deren Aufschlüsselung. Also laut Info soll es mit, ab -CB gehen. Damit ist dann möglicherweise "-CC", "-CD", usw. gemeint. Oder es verhält sich wie bei den Türmodulen, dann müsste -DB auch klappen.
    Probier es doch bitte mal aus!

  • Na das muss ich auch mal testen...
    Wie sieht dies hier dann eigentliche wegen dem Vorglühen aus? muss man beim vFL dann auch erst Zündung und dann Kupplung + Zündung drücken?


    Also bei mir (Diesel, Handschaltung) läuft das so ab:


    Variante 1) Ich setze mich ins Auto, ohne Kupplung, schalte die Zündung ein (erster Druck auf den POWER Knopf). Dann drücke ich die Kupplung und betätige einmal kurz den POWER-Knopf. Das Auto startet sofort.
    Variante 2) Ich setze mich ins Auto, drücke die Kupplung und einmal kurz auf den POWER-Knopf. Jetzt geht Convers, etc. an, dann eine kurze Wartezeit und der Motor startet.


    Die kurze Wartezeit (halbe Sekunde, Sekunde?! habs nicht gemessen) könnte ich mir aus zwei Gründen erklären:
    Grund 1: Der Start wird bis zum Ende der Vorglühzeit automatisch verzögert.
    Grund 2: Der Start wird verzögert bis die elektrischen Systeme (Convers, usw.) hochgefahren sind. Das dauert ja auch kurz wenn man nur die Zündung anmacht.


    Bei Variante 1 merkt man die Verzögerung nicht. Bei Variante 2 denkt man anfangs kurz "Ups, hab ich jetzt gestartet oder nicht?" weil erstmal nix passiert. Ich gewöhne mir grad Variante 2 an, weil ich das irgendwie komfortabel finde. Bleibe mit dem Fuß auf der Kupplung und Bremse und schnalle mit währendessen an. Erste verdutzte Mitfahrerreaktionen inklusive :-) Wer rechnet schon damit das das Fahrzeug wie von Geisterhand selbst zu starten scheint :-)

  • Variante 1) Ich setze mich ins Auto, ohne Kupplung, schalte die Zündung ein (erster Druck auf den POWER Knopf). Dann drücke ich die Kupplung und betätige einmal kurz den POWER-Knopf. Das Auto startet sofort.
    Variante 2) Ich setze mich ins Auto, drücke die Kupplung und einmal kurz auf den POWER-Knopf. Jetzt geht Convers, etc. an, dann eine kurze Wartezeit und der Motor startet.


    Die kurze Wartezeit (halbe Sekunde, Sekunde?! habs nicht gemessen) könnte ich mir aus zwei Gründen erklären:
    Grund 1: Der Start wird bis zum Ende der Vorglühzeit automatisch verzögert.
    Grund 2: Der Start wird verzögert bis die elektrischen Systeme (Convers, usw.) hochgefahren sind. Das dauert ja auch kurz wenn man nur die Zündung anmacht.


    Also nach Variante 1 agiere ich in meine vFL im Moment ebenso. Einfach nur weil es hier im Forum hies, dass er beim ersten Drücken ohne Kupplung die Glühkerzen "aktiviert" und ich dann erst (nachdem ich mich angeschnallt, Handy und Geldbeutel weggelegt habe) mit Kupplung das Auto starte. Bei tieferen Temperaturen startet er so auch wirklich besser!
    Wenn er diese "Vorglühzeit" nun automatisch macht (wie beim FL) dann bin ich schon heilfroh...

  • Die kurze Wartezeit (halbe Sekunde, Sekunde?! habs nicht gemessen) könnte ich mir aus zwei Gründen erklären:
    Grund 1: Der Start wird bis zum Ende der Vorglühzeit automatisch verzögert.
    Grund 2: Der Start wird verzögert bis die elektrischen Systeme (Convers, usw.) hochgefahren sind. Das dauert ja auch kurz wenn man nur die Zündung anmacht.



    Definitiv Grund 1: Wenn er nicht vorglühen möchte startet der Motor sofort und das Convers ist sogar noch nicht mal mit der Animation fertig. Er startet Augenblicklich.
    Ist nur vielleicht zu kalt zum testen gerade :P


    Bei Variante 1 startet er nur sofort weil das Vorglühen schon mit der Zündung erledigt wird.

  • Habe es eben bei meinem vFL BJ. 10/2007 probiert mit Keyless Start....
    Bekomme den DTC "Falsche Konfiguration" und dann wird der Schlüssel nicht mehr erkannt....
    Nach langem hin und her und kurz vor dem "Einscheißen", dass ich nun das Modul geschrottet habe, habe ich es einfach wieder mit der alten Konfiguration überspielt was zum Glück funktionierte....
    Somit werde ich wohl oder übel in Zukunft immer den Knopf gedrückt halten (müssen)...
    Hab das Abblendlicht (Xenon) dafür als Tagfahrlicht programmiert... Hat super funktioniert! 8)


    Habe noch nen Softwarestand von 1965 oder so... Zumindest schaltet sich die Front- und Heckheizung noch an wenn es draussen kalt ist... Weiß nicht ob es mit der aktuelleren Software vielleicht besser funktioniert....


    Grüße

  • Stand von 1965... hmmm. dann ist das wohl ein vvvvvvvvvvvvFL ;-)))


    Das haben wir ja vorher schon diskutiert das dazu das KVM ein Update braucht. Mit UcDS kannst Du das machen (lassen), dein FFH wird dir hier keine Hilfe sein.
    Aber dennoch danke fürs Testen! Auch gut zu wissen wo es NICHT geht.

  • Aber klar doch.. Der Mondeopanzer assaultrifle


    Wieso wird mir der FFH keine Hilfe sein? Habe da ein paar gute "Kontakte" jene mir schon so manches Update nach irgendwelchen "Scheinfehlern" eingespielt haben grumble


    Habe so oder so vor irgendwann meinen Mondeo einen conversmod zu verpassen... Allerdings erst in frühstens 3 Monaten wenn ich auch sicher durch den TÜV komme search:saint:
    Da wird doch auch das BCM "geupdatet" damit ich nicht mehr in der Version 0803 drauf habe.... oder irre ich mich hier?
    Daher warte ich lieber noch die 3 Monate bis der TÜV mir grünes licht gibt und dann wird gemodded...

  • Das mit dem Update kann ich bestätigen, bei mir ging auch die beiden Heizungen an.


    Hab alles updaten lassen, was geht. Dadurch ist das weg. Weiterhin ist Leaving Home aktiviert und das Automatikgetriebe schaltet seitdem ruckfrei.


    Das solltest Du mit deinen alten Softwareständen auch mal machen, wenn du ihn noch länger fährst

    Focus Turnier Titanium 1,5 TDCI Automatik DPF - EZ2/2017 - 120PS - Magnetic-Grau


  • Das mit dem Update kann ich bestätigen, bei mir ging auch die beiden Heizungen an.


    Hab alles updaten lassen, was geht. Dadurch ist das weg. Weiterhin ist Leaving Home aktiviert und das Automatikgetriebe schaltet seitdem ruckfrei.


    Das solltest Du mit deinen alten Softwareständen auch mal machen, wenn du ihn noch länger fährst


    Weisst du zufällig was genau du da ein update zukommen hast lassen? Zumindest welchen Bauteilen?