2.2 TDCI Steuerkette wechseln?

  • Bei meinem Mondeo ist demnächst der Zahnriemen fällig, 400 Tkm. Nun frage ich mich ob ich Steuerkette und Spanner prophylaktisch mit wechseln sollte. Die vom Hersteller vorgesehene Lebensdauer nach km habe ich ja sicher schon überschritten. Beim MK3 ( ich weiss, anderer Motor ) gab es ja einige Probleme. Hat schon jemand von Problemen beim MK4 gehört? Kettenrasseln oder so hab ich nicht, sonst würde sich die Frage erübrigen.

  • Also den Spanner halte ich für sinnvoll. Die Kette: was kostet die denn? Ich mag mir da so recht keinen Verschleiß vorstellen können bei dem kurzen Ding. Wenn das allerdings für unter 100€ zu machen ist, würde ich es machen lassen. Frei nach dem Motto "schad' ja nix".

  • Wenn du der Ansicht bist, das Auto ist noch gut beieinander und du willst es noch länger fahren, dann würde ich beides mitmachen. Aber dafür müssen die Nockenwellen wohl raus. Die Kette kostet knapp 120,- und der Spanner etwa 70,-. Problematisch wird es, wenn die Kettenräder auf den Nockenwellen Haifischzähne haben, denn die gibt es nur mit den Nockenwellen zusammen. Dann bist du ruckzuck bei nem Tausi.
    OH

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
    Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
    Was das heißt?


    Geradeaus sind wir alle schnell !!!


    Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!


    Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.

  • Im Zweifel mal bei einem größeren Ford Händler nachfragen.
    Mein Mk3 2.2 TDCI lief über 453000km ohne den Wechsel
    der Steuerketten einwandfrei.

  • Son Kettensatz von Febi gibts ja schon für 100€ + der Spanner.
    Verschleiß gibt's bei der Laufleistung bestimmt schon ein wenig, aber offensichtlich noch nicht so sehr, dass der sich bei dir Bemerkbar macht.
    Normal würd ich ja sagen, bei nem Kettenwechsel gehören die Kettenräder auch neu.
    Aber ich denke nicht, dass die bei dem 2.2 überhaupt einzeln tauschbar sind, oder?!
    Und ob ich Prophylaktisch die Nockenwellen dann tauschen würde, weiß ich nicht.
    Dann würde ich es ganz lassen X/
    Da ist man ja schon bei 130€ pro Stück.

  • Steuerkettensatz mit Spanner gibt es von Febi bei Profiteile für 56€, vom Preis her also kein Grund es nicht zu machen. Andererseits will ich nichts unnützes machen, der Aufwand ist schon etwas höher.

  • der Aufwand ist schon etwas höher.



    Jupp, Nockenwellen müssen raus

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Davor die HD Leitungen, Rail, Ansaugkrümmer, Ventildeckel, HD und Vakuumpumpe ...


    Motorhaube musst du auch noch aufmachen :D

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Hallo, da ich mein Mondeo grade bei den Zahnriemen zu machen habe mich entschlossen auch die kette zu Wechsel des weitern war auch der Ansaugkrümmer undicht.

    Hat einer die anziehe Drehmoment für Ventildeckel , ansaugkrümmer und Injektoren??

    2.0 TDCI 120KW 163PS

  • Ventildeckel :

    Stufe1 5NM

    Stufe 2 11 NM


    Ansaugkrümmer:

    Stufe 1 Handfest

    Stufe 2 10NM


    Injektor :

    Stufe 1 7NM

    Stufe 2 55 Grad

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)