Xenonreflektoren als Ersatzteil erhältlich?

  • Hallo zusammen,


    ich hatte auch das Problem, das meine Reflektoren verbrannt waren. Nach dem neu beschichten wurde es leider nicht besser auch die blinden flecke waren noch da.

    Nach langer Suche bin ich auf einer Niederländischen Seite fündig geworden. Die Firma Retrofitlab.com, bietet komplette Projektoren an, zu einem akzeptablen Preis.

    Also ich die Dinger bestellt und heute eingebaut. Was soll ich sagen hat sich voll und ganz gelohnt!!:doublethumbsup::doublethumbsup::doublethumbsup:Super Lichtausbeute, keine flecken mehr müssen jetzt nur noch mal richtig eingestellt werden.


    Bei Yt gibt es eine Einbauanleitung wo am Ende ein Vorher /nachher zusehen ist. Genauso ist es bei mir jetzt auch. Ich bin begeistert!!!



    ACC, Blis , AHK, Standheizung , Business Paket2 , Bluetooth , Navi , Aux in und USB Anschluss


    , PDC vorn und hinten, Rückfahrkamera ,18 Zoll LM in Y Design ,Key Free , Reifendruck Kontrollsystem ,
    Sitz Paket , Leder Alcantara ,Winter Paket ,Traveller Paket , Power Paket , Xenon


    mit Abbiegelicht , 2 Zonen Klima ,Nebelscheinwerfer,Dension +U DAB+ Radio.
    Taunus 1 BJ. 1972 2l OHC und EFI volldolllol

  • Hab mir das Video auch mal angesehen. Was sind das für schwarze Hülsen die da verbaut werden? Sind die aus Gummi oder Kunststoff. Denn mit dehnen wird ja quasi der "neue" Reflektor ausgerichtet wenn ich das richtig verstehe. Da kann es doch leicht sein das der Reflektor nicht optimal eingestellt ist und die Dinger dann blenden

  • Das mit dem Einstellen in der Werkstatt ist mir schon klar,mir ging es eher um die Ausrichtung der Linse im Scheinwerfer ,da sich der winkel ja durch den ggf. falsch angeschraubten Reflektor ändern könnte

  • Hallo Oldiefahrer,


    das sind Gummies. Man muss da zwingend ne selbstsichernde Mutter verwenden, sonst wird das nicht fest. Wenn man das mit Mutter und Gummi festdreht, steht der Reflektor nachher voll auf der Verkleidung nach vorne und drückt die kaputt.


    Man kann es schätze ich grob einbauen, der Rest der da dranhängt, ist ja eh nur das Fernlicht. Also einbauen und einstellen lassen.


    Gruß

    Tycho

  • Die schwarzen Kunststoffhülsen werden an stelle der Federn eingebaut, festschrauben und gut ist.

    Es kommt nichts an die Verkleidung, auch hat sich noch niemand beschwert das ich Blenden würde.

    Für mich haben sich die 3 Stunden Arbeit voll gelohnt!:doublethumbsup:

    ACC, Blis , AHK, Standheizung , Business Paket2 , Bluetooth , Navi , Aux in und USB Anschluss


    , PDC vorn und hinten, Rückfahrkamera ,18 Zoll LM in Y Design ,Key Free , Reifendruck Kontrollsystem ,
    Sitz Paket , Leder Alcantara ,Winter Paket ,Traveller Paket , Power Paket , Xenon


    mit Abbiegelicht , 2 Zonen Klima ,Nebelscheinwerfer,Dension +U DAB+ Radio.
    Taunus 1 BJ. 1972 2l OHC und EFI volldolllol

  • Nach jeden Ausbau des Scheinwerfer muss du in die Werkstatt und sie Scheinwerfer einstellen lassen. Da musst durch.

    Dann wäre ich im Jahr mindestens 10 mal in der Werkstatt, was soll das für einen Sinn machen den Scheinwerfer nach dem Aus und wieder Einbau einstellen zu lassen?

    Die Position ist doch Fix durch die Schrauben, sind ja keine Langlöcher.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Dann wäre ich im Jahr mindestens 10 mal in der Werkstatt, was soll das für einen Sinn machen den Scheinwerfer nach dem Aus und wieder Einbau einstellen zu lassen?

    Die Position ist doch Fix durch die Schrauben, sind ja keine Langlöcher.

    Wenn du nix besseres zu tun hast als deine Xenon immer ein und auszubauen. Aber es geht nur um das was vorgeschrieben ist und ned um das was ihr macht.

    Außerdem gehts hier um den Reflektorausbau, wo man schon viel verstellen kann.

  • Aber es geht nur um das was vorgeschrieben ist und ned um das was ihr macht.

    Wo steht diese Vorschrift ?


    In der Ford BA bzgl. des Aus und Einbaus der Scheinwerfer jedenfalls nicht.


    Beim Einbau des Scheinwerfers

    vorsichtig vorgehen, um die Fixierungspunkte nicht zu beschädigen.

    Beachte: Stellen Sie beim Einbau des Scheinwerfers sicher, dass der Scheinwerfer vollständig im äußeren Befestigungspunkt einrastet.

    Beachte: Ziehen Sie beim Einbau des Scheinwerfers die vordere Schraube zuerst und dann die hintere Schraube fest.



    Außerdem gehts hier um den Reflektorausbau, wo man schon viel verstellen kann.

    Achja, was interssiert mich mein Geschwätz von gestern, siehe unten

    Nach jeden Ausbau des Scheinwerfer muss du in die Werkstatt und sie Scheinwerfer einstellen lassen.

    Wenn du den Reflektor meinst, dann solltest du das auch Schreiben.

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Hast du deine Medikamente genommen,oder ist das schon Endstadium ?

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • So hab ich heute eingebaut.......kann ich bestätigen,TOP Sachen, hat sich gelohnt

  • Hi

    Sind den nach dem Umbau die Stellmotoren noch vorhanden für das Umschalten auf Fernlicht? Ist aus dem Video nicht so ganz ersichtlich.

    Gruß Haplo

  • Die Projektoren sind komplett mit den Stellmotoren für das Fernlicht.

    ACC, Blis , AHK, Standheizung , Business Paket2 , Bluetooth , Navi , Aux in und USB Anschluss


    , PDC vorn und hinten, Rückfahrkamera ,18 Zoll LM in Y Design ,Key Free , Reifendruck Kontrollsystem ,
    Sitz Paket , Leder Alcantara ,Winter Paket ,Traveller Paket , Power Paket , Xenon


    mit Abbiegelicht , 2 Zonen Klima ,Nebelscheinwerfer,Dension +U DAB+ Radio.
    Taunus 1 BJ. 1972 2l OHC und EFI volldolllol