Licht im Automatikmodus

  • Seit ich bei mir das Convers+-Display nachgerüstet habe, fällt mir folgendes auf:


    Wenn das Licht im Automatikmodus bei Dunkelheit automatisch eingeschaltet wird,
    wird das Convers nicht abgedimmt, auch die Tastenbeleuchtungen werden nicht eingeschaltet.


    Ist das so serienmässig?


    Ich kann mich nicht erinnern, ob das vor der Umrüstung auch so war, ich schalte das Licht fast immer
    manuell ein... Aber gerade die fehlende Tastenbeleuchtung wäre mir bestimmt früher auch schon
    aufgefallen, meine ich.. kann mich aber auch irren.. ?(


    Gruss Zotte

  • Ne, dimmt ab.

    Mondeo 1993 CLX 16V 90PS
    Mondeo 2008 Titanium X 2.5T 270PS
    Mondeo 2010 2.0T Titanium S 240PS

  • Ja, ist ein FL Convers.


    Im manuellen Modus geht alles wie vorgesehen,
    daher sollte es eher was konfigurationstechnisches sein, oder?


    Gibt es nicht in der CarConfig einen Punkt, wo man einstellen kann, welches Display verbaut ist?
    Edit: Im ElmConfig habe ich nix gefunden..

  • Gibt es nicht in der CarConfig einen Punkt, wo man einstellen kann, welches Display verbaut ist?
    Edit: Im ElmConfig habe ich nix gefunden.


    Doch den gibt es. War glaub ich 3. oder 4. Seite. Kann gerade nicht nachsehen.

  • Hm, gibt es sonst noch eine Möglichkeit, irgendwo was einzustellen?


    Der Lichtsensor funktioniert ja, sonst würde das Licht nicht automatisch ein-aus geschaltet
    werden.
    Die Dimmung und die Tastenbeleuchtung an sich funktioniert ebenfalls, halt nur, wenn das Licht manuell eingeschaltet wird.

  • Die geänderte CCC hast Du beim Umbau aber schon in BCM und IPC programmiert?
    Zum einstellen des Kombiinstrumententyps gibt es in der CCC keinen Parameter (komisch eigentlich... bei dem großen Funktionsumfang des Teils).
    Das Lichtsignal fürs Radio und IPC kommt über CAN. Die LEDs in den Schaltern sind vom BCM gesteuert, an dem auch der Lichtschalter letztlich via LIN verbunden ist. Ich kann hier auch keinen Zusammenhang zwischen IPC-Umbau und Beleuchtung erkennen. Zumindest die Armaturen müssten sich verhalten wie immer.

  • Ich habe nach dem Einbau gleich den Conversmod von Spike draufgespielt, und ich meine, ich
    hätte auch die CCC vom IPC ausgelesen und aufs BCM geschrieben, bin mir jetzt aber nicht mehr sicher..


    Kann ich mal checken..
    Einen Zusammenhang kann ich so auch nicht direkt erkennen, aber wie gesagt, ich könnte auch nicht beschwören, dass es mit dem alten Display funktionierte vorher.

  • Genau da ist der Fehler, ccc vom bcm auf ipc nicht andersrum!

    Mondeo 1993 CLX 16V 90PS
    Mondeo 2008 Titanium X 2.5T 270PS
    Mondeo 2010 2.0T Titanium S 240PS

  • Ja, ist mir auch gleich aufgestoßen. Vielleicht hat er sich aber nur verschrieben, oder weiss es schlichtweg nicht mehr.
    Steck mal den ELM ans Auto, lade die CCC vom BCM und vom IPC runter in eine Datei. Dann über die ASBuilt-Funktion im ELM mal versuchen die originaldaten zu laden. Wenn das klappt, diese auch lokal als Datei sichern und versuchsweise die per ASBuilt geladene auf BCM und IPC schreiben und nochmal testen.
    Kannst mir auch gern die drei Dateien Mail/PN schicken, dann vergleich ich mal.
    Wenn Du die von asbuilt nicht bekommst, poste mal deine VIN.

  • Ja, ist mir auch gleich aufgestoßen. Vielleicht hat er sich aber nur verschrieben, oder weiss es schlichtweg nicht mehr.


    Wenn ich das noch wüsste, an dem Abend des Conversmodflashens damals ging so einiges zuerst daneben...
    Normalerweise habe ich schon immer zuerst vom BCM gelesen und dann ins IPC geschrieben.


    Ich habe vor jeder Änderung der CCC ein Backup gemacht, das kann ich ja auch nehmen, oder?

  • naja zur Not kann man immer noch mitn Fordtester die Baudaten aus eTIS nehmen

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • Hat aber damit rein gar nichts zu tun. Die Option war mal für das Display in der Mitte (Navi) gedacht, wurde aber von Ford nie genutzt.


    In meinen Plänen hab ich das jetzt nicht gefunden. Dachte bislang das käm via LIN vom Lichtschalter oder CAN vom BCM. Hast Du zufällig ein Pinout vom IPC?

  • Hat sich erledigt. Ich habe das Pinout anhand meines Laborkabelbaums und der Schaltpläne ermittelt. Wer es braucht findet es hier: https://mk4-wiki.denkdose.de/g…start#stecker-pinbelegung


    Da der IPC-Stecker für alle Fahrzeuge ab 2007 gleich ist ("BASE") ist nun klar das dort kein analoges Leuchtsignal hingeht. Das hätte mich auch schwer gewundert... auch kein LIN, sondern es kommt definitiv über den MS-CAN. Genauer gesagt über CAN-ID 078, D3. Diese wird vom BCM alle 60ms erzeugt. Der Helligkeitswert im Byte D3 ist ein UINT und geht in 8er Schritten von 0x00 bis 0x78 (120 dec). Wobei 0 = dunkel und 120 = volle Helligkeit ist.


    Wenn das Display im IPC also nichts macht, das Radio aber schon, dann klappt die Brigde im IPC, es selbst wertet die ID aber nicht aus. Da stimmt also beim IPC intern was nicht.