Motorruckeln (vorher "Ventile reinigen (Vorher AGR Ventil) 2.2 tdci")

  • Morgen zusammen und erst mal Hallo, ich bin der Neue...


    ...und muss gleich um Hilfe betteln :thumbsup:


    Ich bin vor kurzen vom Galaxy WA6 auf einen schnieken Mondeo Mk4 2.2l TDCI umgestiegen.
    Das gute Stück ist Bj. 2011 und hat nun rund 90t KM runter.
    Da mich, das wohl nicht unbekannte, Motorruckeln beim Dahingleiten mit rund 2.000 Umdrehungen plagt, wollte ich die üblichen Verdächtigen dafür erst mal eliminieren.
    Softwareupdate folgt bald, also wollte ich mit dem reinigen des AGR Anfangen.


    wollte....


    Kann mir irgendjemand nen Tipp geben, wie ich das teil da hinterm Motor raus bekommen soll?
    Hatte ja gehofft das es vorne sitzt, wie bei den anderen TDCI Motoren... zu früh gefreut.
    Ich hoffe, jemand hat dahingehend schon mal Erfahrungen gesammelt und kann mir weiter helfen.


    Gruß
    Engin

  • ja viel Spass :D


    oben Luftleitblech ab, Turbo ab ... und dann kommst irgendwann ran ans Ventil.

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

    Einmal editiert, zuletzt von Marc060280 ()

  • Na 1A, das klingt doch schon mal nach Fortschritt.
    Marc, du erwähntest in dem verlinkten Thread eine Anleitung, hast du die noch?
    Ist dort ersichtlich welche Dichtungen alle betroffen sind?
    Da es ja nun doch scheint, dass die AGR Reinigung zu ner Tagesaufgabe ausartet, werde ich meine, am Mittwoch eintretende, Freizeit mal mit dem Kopf im Motorraum verbringen.
    Das mit den Glühkerzen ist jedenfalls eine einleuchtende und sinnvolle Idee.

  • Oder sonst jemand, der die Anleitung von Marc bekommen hat? :)
    Klappt das von oben? Oder sollte man zwangsweise von unten ran?
    Wieso das Luftleitblech ab muss, leuchtet mir noch nicht so ein.
    Wenn das AGR und der Turbo ab sind, komm ich dann direkt ungehindert an die Glühkerzen? Oder muss da noch ein Schritt mehr?
    Welche Dichtungen sollten neu?


    :dankeschild:

  • kannst von mir haben ... und es ist eine Aufgabe für oben und unten ... aber wie willst es komplett reinigen ? und wenn schon mit dem EGR Kühler dann.
    Bei deinem Ruckeln glaube ich auch nicht so recht an ein so sehr verdrecktes EGR Ventil.



    Ich muss mich auch noch mal korrigieren bei dem kommst so ran ...
    also Windlauf ab und dann von hinten so bissl freibuddeln ohne Turbolader a+e


    Und auch Glühkerzen sind vorne hinterm Ansaugkrümmer nicht hinten, war ehrlich gesagt durcheinander gekommen weil ich bisher immer nur die Anleitungen für 2.0 TDCI verschickt hatte nach Anfrage :D
    Sorry man muss auch 2.2er richtig lesen ^^


    Anleitung per Mail geschickt

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • Alaska!Dann werde ich später mal die emails meiner Frau checken, konnte mich mit meiner gmail Adresse ja nicht anmelden :PDu glaubst also nicht ans AGR als Übeltäter?Was käme dann noch in Frage? Am 22. habe ich einen Termin zum Softwareupdate, wer weiß...

  • Also ich habe mich heute noch mal dran gemacht und vorerst kapituliert.
    Die Anleitung hilft nur bedingt weiter, der abgehende Anschluss des EGR ist auf dem Bild leicht anders, als es bei mir tatsächlich ist.
    Letztendlich ist es unfassbar schwer dran zu kommen.
    Was die Demontage des Windleitplastik bringen soll ist mir auch schleierhaft, in den dahinter liegenden Blechen ist keine art Öffnung, durch die ich besser an das EGR herankäme.
    Hat das ding denn noch niemand beim 2.2 TDCI ausgebaut?


    Ich habe beschlossen dies nun erst ein mal auf sich beruhen zu lassen, am Montag gönne ich dem kleinen ein Softwareupdate.
    Irgendwo habe ich gelesen, das dies durchaus auch gegen das Ruckeln helfen könne... und schaden kann es ohnehin nicht.


    Desweiteren habe ich mir nun das Werkstatthandbuch bestellt, vielleicht ist da ja der ausschlaggebende Hinweis zum ausbau des EGR`s, sofern ich bis dahin nicht einen anderen Schuldigen identifizieren konnte.

  • Desweiteren habe ich mir nun das Werkstatthandbuch bestellt,


    Du hast eine Etis-Lizenz beantragt? Uiuiui, das wird teuer...
    OH

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
    Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
    Was das heißt?


    Geradeaus sind wir alle schnell !!!


    Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!


    Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.

  • Naja, DAS Werkstatthandbuch ist ja auf Etis. Du meinst wahrscheinlich so ein "Wie mach ich's mir selbst".
    OH

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
    Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
    Was das heißt?


    Geradeaus sind wir alle schnell !!!


    Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!


    Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.

  • Ja, stimmt, der unterschied liegt in der Betonung.
    Ich meine durchaus EIN Werkstatthandbuch, ich glaube von Tec-Verlag.
    Auf DAS Werkstatthandbuch habe ich meinen Onkel mal angesetzt, der arbeitet in Köln. Ich bezweifel jedoch, dass er mir eine große PDF aus etis ziehen kann :thumbsup:

  • Also, ich muss da noch mal aktiv werden...


    Da meine vergangenen Ansätze (AGR reinigen, Kraftstofffilter tauschen) ja offensichtlich nur subjektiv und anfänglich hilfreich erschienen und mir das Ruckeln bei knapp über 2000 Umdrehung im Gleitbetrieb aktuell wieder auf die Nüsse geht, habe ich nun heute mal den Ansaugkrümmer demontiert.


    Hm, weiß nicht... Kann mir schon vorstellen, dass das dort erblickte kausal für mein Leid ist....

    Fraglich ist nur, wie bekomme ich das anständig sauber, so ganz ohne Nussgranulatsuperkanone?






  • öhm, ja.


    Welche Ventile sind bei ausgeschaltetem Motor eigentlich vollkommen geschlossen und welche nicht?


    Ich überlege einfach die Ventile in Bremsenreiniger zu baden, das etwas einwirken zu lassen und dann mit einer geeigneten Bürste da rumfuchtel.

    Man kommt ja schon recht gut ran...


    Bei den oberen Schächten wird das jedoch vermutlich keine gute Idee sein.

  • endeo

    Hat den Titel des Themas von „AGR 2.2l 200ps“ zu „Ventile reinigen (Vorher AGR Ventil) 2.2 tdci“ geändert.
  • Gar keines natürlich. Das hat doch nichts damit zu tun, ob der Motor ausgeschaltet ist, sondern mit den beiden Nockenwellen. Die Autodocs haben ihr Nussgranulat teilweise auch bei offenen Ventilen angewandt, die Reste dann herausgesaugt, und was dann noch übrig bleibt, verbrennt beim Motorstart rückstandsfrei einfach mit.

  • naja irgendeins ist doch sicherlich offen.

    Ja die Autodocs das gemacht haben habe ich auch gesehen.


    Aber das Nussschalengerät hab ich grad nicht.

    Und ich sollte wohl kein Bremsenreiniger reinschütten wenn ein Ventil offen ist.


    Frage mich also wie die Nockenwellen stehen, wenn der Motor gestoppt hat.

  • Du musst jeden Zylinder einzeln reinigen. D.h. den Wagen in einem hohen Gang schieben, bis alle 4 Ventile von Zylinder 1 geschlossen sind, diesen reinigen, Wagen weiterschieben bis beim nächsten Zylinder (ich glaube Nr. 3) alle 4 zu sind, diesen reinigen, dann kommt glaube ich Nr. 4 und am Schluss Nr. 2.

  • Oder besser die Antriebsräder. Mit hohem Gang geht das um einiges leichter.