Automatikgetriebeölwechsel AWF21 2.2 TDCi - Lösung

  • Hallo,


    das Problem ist ja hier das Öl bzw. die Spezifikation für das Automatikgetriebe beim 2.2TDCi ist anders als beim 2.0 oder 2.3er
    Das Öl kostet bei Ford im VK 75,-€ und ist nirgendwo zu bekommen.
    Die Spezifikation gibt es sonst auch nirgendwo.


    Ich habe nun div. Ölhersteller angeschrieben und auch Aisin Warner ... die Hersteller berufen sich alle auf Ford und das Ford das nie wirklich für den 2.2er rausgerückt hat.


    Der wirklich hilfreiche Kontakt war mit febi Bilstein, die hatten sich auch mit Aisin Warner auseinandergesetzt.
    Aisin selbst kennt nicht einmal die Spezifikation von Ford.


    Wichtig ist JWS 3309 und AW-1


    nach vielen Wochen suchen und lesen und schreiben mit den Herstellern und auch Ford habe ich mich für das Öl von febi entschieden
    es ist das 29934 extra für asiatische Automatikgetriebe speziell Aisin Warner Getriebe.


    Das erste war ... es war eigentlich sogar etwas viel Öl drin ... von der Farbe her naja rot wars nicht mehr bei 91.000km, aber auch nicht verbrannt.


    Jedenfalls das neue Öl ist drin, bestellt hatte ich es beim Autoteilemann für je 7,98€ den Liter.
    8l hatte ich bestellt, rauskommen tun ca. 3,5 - 4l ... also wieder das aufgefüllt was rauskam und laufen lassen und noch mal raus.
    dann aufgefüllt, und geprüft.


    Von dem Ford Getriebespezialisten im Werk habe ich mir sagen lassen wenn man ab und an mal so Schaltrucken hat soll man die Funktion "Neues Getriebe, altes Steuergerät" auswählen ... auch das hatte ich gemacht, dadurch werden alle adaptiven Lernwerte gelöscht, und u.a. der Ölzähler zurückgesetzt und andere Servicefunktionen durchgeführt.


    Gestern längere Probefahrt gemacht, man merkt es lernt und fährt wieder richtig schön weich


    Hilft ja dem ein oder anderen vielleicht der auch den 2.2er fährt, und nicht unbedingt 75,-€ für den Liter Öl ausgeben möchte.


    Lg Marc

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

    Einmal editiert, zuletzt von Marc060280 ()

  • ich hab heute mal wieder 3,5l abgelassen das ist auch die Menge fast die rauskommt wenn man es komplett abtropfen lässt.
    Die Überprüfung ob die Menge richtig ist kann man sich ja sparen da es ja letztes mal gemacht wurde.
    Und wenn ein Automatikgetriebe dicht ist dann geht auch nichts verloren.


    anbei einfach ein paar Bilder mal seit langem da es einige sicherlich noch nie gesehen haben wie es aussieht.










    Das Öl sieht dunkler aus als es ist aber mal davon abgesehen ist es ja auch normal das es dunkler wird.
    Hinzu kommt ja die Tatsache das letztes mal auch nur 3,5l rausgekommen sind und somit ja vom alten Öl eh noch 3,5l im Getriebe waren.

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • Von dem Ford Getriebespezialisten im Werk habe ich mir sagen lassen wenn man ab und an mal so Schaltrucken hat soll man die Funktion "Neues Getriebe, altes Steuergerät" auswählen ...

    Was genau meinst Du mit dem Schaltruckeln? Ich habe nach längerer AB Fahrt vermehrt das Problem, dass das Getriebe beim Runterbremsen in der Ausfahrt so dermassen brutal zurückschaltet, dass ein richtiger Schlag durch das Auto geht.

  • Hi,


    dass brutale Schalten von Flips kann ich nur bestätigen. Ich habe beim ersten Mal schon gedacht das ganze Getriebe fällt raus und mir wurde ganz flau in der Magengegend. Allerdings habe ich beochatet, dass es überwiegend nach langen Vollgasfahrten auftritt. Wenn man dann, z.B. vor der Ausfahrt, einige Kilometer gemäßigt (max. 120 km/h) fährt, scheint das Getriebe abzukühlen und der Ruck ist weniger brachial, bzw. kommt erst gar nicht auf.


    Kurze Info: Als ich zum Getriebeölwechsel wollte sagte mein Händler, dass ein Automatikgetriebe drin ist, bei dem das Öl gar nicht gewechselt wird. Es scheint wohl zwei verschiedene Sorten Automatikgetriebe beim 2,2 TDCI zu geben.


    Gruß René


    Rechtschreibefehler sind Special Effects und wer sie findet darf sie behalten.

  • Nö, es gibt nur das eine im 2.2er und da sagt Ford "Lebensdauerfüllung", aber was damit gemeint ist, hast du ja gelesen, als du diesen Thread überflogen hast.

  • Zitat

    Was genau meinst Du mit dem Schaltruckeln? Ich habe nach längerer AB Fahrt vermehrt das Problem, dass das Getriebe beim Runterbremsen in der Ausfahrt so dermassen brutal zurückschaltet, dass ein richtiger Schlag durch das Auto geht.

    das meinte ich nicht, aber auch mit diesem ruckeln muss man mehr oder weniger leben.
    Vllt würde es bei dir was bringen wenn der Händler in den Servicefunktionen mal auswählt neues Getriebe und altes TCM...
    nur ob er das macht ist ne andere Sache wenn du hingehst und sagst im Forum hat aber einer ... dann ist es meistens schon vorbei bevor es angefangen hat :D


    so würden jedenfalls alle Lernwerte mal zurückgesetzt werden.


    Zitat

    urze Info: Als ich zum Getriebeölwechsel wollte sagte mein Händler, dass ein Automatikgetriebe drin ist, bei dem das Öl gar nicht gewechselt wird. Es scheint wohl zwei verschiedene Sorten Automatikgetriebe beim 2,2 TDCI zu geben.

    Das ist auch schon wieder so nen dummfug alles oder halt Halbwissen ....


    Also der 2.2er hat nur dieses eine Getriebe nicht jenes nicht dieses und auch kein anderes.
    und Rest wie Spike schon sagt was die Lebensdauerfüllung angeht. ... steht alles im Text bitte daher mal ganz lesen

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • Hallo Marc060280,


    excuse please I'm not speaking your language. I found this topic beacuse I have same issue with transmission oil - I mean price. Could you kindly tell me after filling with FEBI oil was there any troubles or any other issues with your transmission ?


    Best Regards
    Martin

  • hi Martin,


    No my Transmissions runs fine with the Oil from febi ... it´s all okay no problems with this Oil.
    You can take it:) ;)



    Greetz Marc

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • mal zwischendurch ein Update mittlerweile hat mein Auto damit jetzt 178.000km auf dem Tacho.
    zwei mal hab ich mittlerweile noch abgelassen und aufgefüllt... kostet mich ja nun kaum was.

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • Hallo zusammen,


    möchte bei meinem 2,2er nun auch nach 80,000km das Öl wechseln. Febi ist bestellt :-)


    Hab noch eine Frage dazu?

    Zwischen dem ersten und zweiten Ablassen vom Öl, was hast du da gemacht? Nur im Stand laufen lassen oder eine Zeit lang fahren, wenn ja wie lang ?


    Lieben Gruß aus Köln


    Rene

  • Hallo Mondeo Fahrer,


    Kann man den Reset der Parameter (altes Steuergerät neues Getriebe) mit Forscan hinbekommen? Ein Elm327 hätte ich, müsste mir nur das Programm laden und eventuell Lizenzsieren.


    Gruß

    Jens

  • Hi Leute!


    Ich habe mit meinem inzwischen 170TKm runter und wollte auch mal das Ölwechseln lassen... OK, ÖL bestellt, Termin gemacht Auto abgestellt, Anruf von der Werksattt bekommen: Wechsel nicht möglich da es ein Wandlergetriebe ist... Es ist druckbefüllt und Wartungsfrei...


    Naja... Mein Getriebe klackt beim Lastwechsel oder Gangwechsel, kann es nicht genau sagen, deshalb hatte ich gehofft mit dem Ölwechsel wäre es gatan...


    Kann mir jemand sagen wie voll es denn werden darf? Gibt es eine Füllstandsmarkierung irgendwo? Werde es jetzt selber mache wenn die FORD Werkstatt zu doof ist..


    Vielen Dank!

  • Wechsel nicht möglich da es ein Wandlergetriebe ist... Es ist druckbefüllt und Wartungsfrei...

    Wartungsfrei schon aber es gibt eine Anleitung zum Getriebeölwechsel sowie zur Ölstandskontrolle.


    Such dir mal eine gescheite Werkstatt .

    Gruß Tom :fahrenlenkrad:


    ____________________________________________________________
    Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)

  • Ja, habe ich hier auch kennengelernt.... Aber ich habe die Anleitung leider nicht ...


    Kann mir einer verraten wo ich die Ölstandskontrolle durchführen muss?

  • Marc060280

    Hat den Titel des Themas von „Automatikgetriebeölwechsel AWF21 2.2 TDCi“ zu „Automatikgetriebeölwechsel AWF21 2.2 TDCi - Lösung“ geändert.
  • nach mehreren Zehntausend Kilometern kann ich nun beruhigt sagen man kann das

    febi ÖL 29934 bedenkenlos nehmen für die AWF21 Gen2. obwohl es keine Freigabe hat ! von Aisin ja von Ford ja nein.

    Das Getriebe schaltet nach wie vor ruhig und problemlos mit dem Öl.

    Ich muss natürlich zugeben so alle 10 - 20tkm lasse ich halt die 3,5l ab und fülle neu auf ... kostet mich ja nun nicht wirklich viel Zeit und Geld und es ist ja alles vorhanden.

    Das Öl sieht immer fast aus wie neu, keine Späne kein nichts im Getriebe und Schaltverhalten ist mit dem letzten Getriebeupdate einfach genial.

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • Hallo,

    was meinst du denn mit „seit dem letzten Getriebeupdate“ ? Gibt es mittlerweile ein aktuelles?
    Wurde beim freundlichen immer abgewimmelt, es gäbe nichts Neues. Muss aber auch zugeben, habe es schon vor gut 3 Jahren aufgegeben, danach zu fragen. 😒 Stand der Technik, hieß es da immer.😡

    Ein Defekt lag bei mir nie vor, aber manchmal zickt es hier und da rum mit den hier bereits beschriebenen Symptomen.

    Meiner ist von 2012, habe aber erst 68000 km drauf.

    Gibt es da einen aktuellen Softwarestand, mit dem man bei Ford mal nachfragen könnte?

    Liebe Grüße

  • nach mehreren Zehntausend Kilometern kann ich nun beruhigt sagen man kann das

    febi ÖL 29934 bedenkenlos nehmen für die AWF21 Gen2. obwohl es keine Freigabe hat ! von Aisin ja von Ford ja nein.

    Das Getriebe schaltet nach wie vor ruhig und problemlos mit dem Öl.

    Ich muss natürlich zugeben so alle 10 - 20tkm lasse ich halt die 3,5l ab und fülle neu auf ... kostet mich ja nun nicht wirklich viel Zeit und Geld und es ist ja alles vorhanden.

    Das Öl sieht immer fast aus wie neu, keine Späne kein nichts im Getriebe und Schaltverhalten ist mit dem letzten Getriebeupdate einfach genial.

    Getriebeupdate??? Würde ich auch bald gerne machen, einfach beim FFH anfragen? Gibt es da irgendetwas zu beachten?


    Hatte vor in den nächsten Tagen eine Getriebeölspülung durchführen zu lassen, vermutlich mit Zusatz. Einmal alles raus (natürlich auch im Wandler). Wäre schön, wenn hier und da ein ewtas verzögertes rauf bzw. runterschalten ein bisschen zügiger liefe. Habe auch eingeplant das Steuergerät neu anlernen zu lassen, mit Update wäre natürlich noch besser.


    Ich lass euch wissen wie es gelaufen ist.

  • Ja, habe ich hier auch kennengelernt.... Aber ich habe die Anleitung leider nicht ...


    Kann mir einer verraten wo ich die Ölstandskontrolle durchführen muss?

    Schau dir mal dieses Video von Werkstatt TV an:


    Bei 5:30 wird erklärt wie genau sich der passende Ölstand ergibt, natürlich bei vorgwärmten Getriebe sowie nach mehfachem Nachfüllen und Durchschalten der einzelnen Getriebestufen (je 10 Sekunden).


    Bei dem 2.2 Wandler Getriebe müsste der Überlauf dem langen Röhrchen der Getriebeölablassschraube entsprechen, dazu hatte ich das ein oder andere Youtubevideo gesehen, konnte es aber auf die Schnelle nicht wiederfinden.


    @Marc060280 Hast du nach deinen regelmäßigen Getriebeölwechseln auch noch mal den richtigen Ölstand getestet? Es sollte natürlich nicht weniger Öl werden, wenn das Getriebe soweit dicht ist, aber Messungenauigkeiten können ja auch auf Dauer zu einer größeren Abweichung führen.

  • Zitat

    Getriebeupdate??? Würde ich auch bald gerne machen, einfach beim FFH anfragen? Gibt es da irgendetwas zu beachten?


    Hatte vor in den nächsten Tagen eine Getriebeölspülung durchführen zu lassen, vermutlich mit Zusatz. Einmal alles raus (natürlich auch im Wandler). Wäre schön, wenn hier und da ein ewtas verzögertes rauf bzw. runterschalten ein bisschen zügiger liefe. Habe auch eingeplant das Steuergerät neu anlernen zu lassen, mit Update wäre natürlich noch besser.


    Ich lass euch wissen wie es gelaufen ist.

    dieses Update hat kein Fordhändler, dies geht nur über UCDS direkt.

    dann auch am besten alle Lernwerte zurücksetzen natürlich.

    Zitat

    Bei 5:30 wird erklärt wie genau sich der passende Ölstand ergibt, natürlich bei vorgwärmten Getriebe sowie nach mehfachem Nachfüllen und Durchschalten der einzelnen Getriebestufen (je 10 Sekunden).


    dein Video ist fürs Powershift ... nur mal so am Rande bemerkt ! hier gehts um nen Wandler.


    Zitat

    @Marc060280 Hast du nach deinen regelmäßigen Getriebeölwechseln auch noch mal den richtigen Ölstand getestet? Es sollte natürlich nicht weniger Öl werden, wenn das Getriebe soweit dicht ist, aber Messungenauigkeiten können ja auch auf Dauer zu einer größeren Abweichung führen.

    noe, weil das Getriebe nichts verliert und exakt immer die gleiche Menge rauskommt.

    Und es ist kein Powershiftgetriebe daher machen minimale Abweichungen rein gar nichts aus.

    Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
    Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19

  • dieses Update hat kein Fordhändler, dies geht nur über UCDS direkt.

    dann auch am besten alle Lernwerte zurücksetzen natürlich.

    Hallo Marc,

    Das ein Update nur über diese „Onlineschnittstelle“ bei Ford geht, hatte meine Werkstatt schon erklärt.

    Aber da liegt ja der Hund begraben, denn um zu wissen, ob ein neues Update vorhanden ist, müsste mein Wagen ja an den „Tester“ und für diesen Aufwand will mein freundlicher natürlich Geld sehen.
    Und da spielt es für die keine Rolle, ob am Ende ein Update verfügbar ist oder nicht.

    Deshalb meine Frage ob und vor allem seit wann dieses Update freigeben wurde.

    Dann würde sich der Aufwand lohnen...:pardon: