Nachrüstung GSM-Steuerung für Standheizung ohne Fernbedienung oder nach Freischaltung Zuheizer zur SH

  • Es gibt ja Webasto und Eberspächer APP´s, die den Zustand der Standheizung und noch vieles mehr anzeigen. Diese sind leider nicht mit unserem System kompatibel.

  • Ich mein das die aus dem Nachrüstvorschlag verbaute GSM-Steckdose auch eine Rückmeldemöglichkeit hat. Das geht dann, so glaube ich per SMS.
    Wenns kostenlos sein soll müsste man das so lösen: Anruf auf die Nummer der SH, Heizung spring an wenn sie aus war und beendet den Ruf. So ist es momentan auch bei der Lösung mit der umgebauten GSM-Steckdose und der Webasto-Uhr.


    Jetzt spinne ich mal ein bischen, wie es meiner Meinung nach weiter gehen könnte:
    Sobald die Heizung wirklich angesprungen ist, da müsste man sicher 60 Sekunden warten, sollte die Steuerung einfach zurückrufen. Den Anruf drückt man weg bzw. nimmt ihn einfach nicht an. Damit weiß man dann das die Heizung wirklich läuft und es fallen keine Gebühren an. Ruft sie nicht zurück gibt es ein Problem und man ruft erneut an.


    Wenn man die Heizung anrufen kann heißt das nicht zwingend das die Heizung einen auch erreicht und U.u. stellt man mit einem erneuten Anruf die Heizung wieder aus. Die Frage ist halt, ob man das überhaupt haben will. Wenn ich die Heizung einschalte, dann soll sie auch laufen (zu 99%) behaupte ich mal. Von daher würde ich erneute Anrufe seitens der Steuerung einfach ignorieren.


    Wer wirklich mit der Steuerung in Dialog treten will, der kommt um SMS oder Internet-Verbindung nicht drumherum. Da geht dann alles, kostet aber dementsprechend. Wobei das eigene Handy da meist nie das Problem ist, sondern eher die SIM in der Heizungssteuerung. Evtl. wäre es ein Kompromiss das die Steuerung eine SMS sendet wenn sie die Heizung nicht starten kann. So weiss man was Sache ist und braucht nicht ständig probieren.


    Von den SIMs her gibts ja viele unterschiedliche Varianten. Vor allem was das Netz angeht hängt es ganz stark davon ab wo man wohnt. Ich, als Landei komme um Telekom D1 nicht drumherum und das kostet (Congstar ist da die Billigmarke von) halt. Auch versuchen einen alle Billiganbieter die Karte zu deaktivieren wenn man nicht innerhalb eines Jahres Umsatz macht und aufläd. Ich hab schon 30,- € auf meiner Karte und noch nie was "ausgegeben" davon. Könnte mir die SMS-Variante also locker leisten ;-)

  • Hi zusammen,
    so jetzt habe ich mir den ganzen Fred durch gelesen. Aber welches GSM Modul nutzt ihr denn? Muss ich auch die von Marc beschriebene webasto Uhr verbauen. Was bringt die denn für Vorteile?
    Danke. Gruß

  • Es gab doch mal einen Thread wo glaube ich C1500 damals ein GSM Modul gebaut hatte was es auch mit Ortungsfunktion gab.
    Gibt es diesen Thread nicht mehr oder kann das Webasto Modul es eventuell auch?

    Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!...

  • Ortung? Wozu? Hast Du Alzheimer? ;-) Beim der aktuellen Diesel-Hexenjagd könnte Dir doch garnichts besseres passieren, als das den einer klaut ;-)
    Nee orten können die Webasto TCs nicht. Dafür bedürfte es auch einer zusätzlichen GPS Antenne.

  • Ähm wieso sollte es gut sein dass mein Baby abhanden kommt?
    Zumal ich nen 5 Ender fahre und kein Diesel.


    Und wegen der Ortung, möchte ich falls mal etwas passieren sollte, ihn halt Orten können.


    Aber zurück zum Thema... Wo ist der Thread hin mit diesem GSM Modul?



    EDIT:
    Hab den Thread nun doch gefunden.

    Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!...

    Einmal editiert, zuletzt von Noob-Saibot ()

  • ?? Habs grad nochmal überflogen, da wird seiteblang über den Anschluß im Handschuhfach schwadroniert, dann über div. zukaufmodule von webasto und danhag.


    Was war darin jetzt sobrelevant für dich? Wenn Du Ortung haben willst und eine Heizungssteuerung hast, dann bau sie halt einfach dazu. Um ein GPRS Modul kommst Du nicht drumherum und die Datenübertragung zu einem Server.

  • Ich hab es auch nur überflogen die ganze Zeit aber das Modul von Danhang lässt sich wohl Orten indem ja die SIM drin ist also das GSM Netz!?


    Ansonsten habe ich noch nen Thread gefunden für ne Fernbedienung mit Webasto Modul T100 wenn ich mich nicht irre.

    Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!...

  • aber das Modul von Danhang lässt sich wohl Orten indem ja die SIM drin ist also das GSM Netz!?


    Module die übers GSM/UTMS/LTE Netz gesteuert werden können haben bei jedem Hersteller auch eine SIM Karte drin. Damit kann man das Teil auch lokalisieren wenn der jeweilige Netzbetreiber es zulässt. Ist nicht so genau wie GPS. Im ländlichen Raum wird es auch schwierig, es müssen immer 3 Sendeantennen im Empfangsbereich des Autos sein.

  • Damit kann man das Teil auch lokalisieren


    Auf die Art würde es dann praktisch so sein dass man das Fahrzeug mit einer Genauigkeit (falls man dieses Wort in dem Zusammenhang überhaupt verwenden kann :) ) von vielleicht nur einigen Km oder wenigstens einigen hundert Metern orten kann?
    Andererseits würde wohl die Notwendigkeit eines GPS-Empfängers die Auswahl der Steuermodule einschränken, da dieses ja dann auch wiederum einen extra Anschluß dafür haben müsste und den haben ja nicht alle.
    Und natürlich die zusätzlichen Kosten zB für den GPS-Emp. selbst, die gibts ja auch noch.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, daß, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

  • Du sagst es Dermon4 :-)
    Alles möglich, auch völlig unabhängig von einer Heizungssteuerung. Die Ortungsfunktion via GSM Provider ist witzlos, wenn man die überhaupt erhält.
    Wenn man eine Doppelfunktion wünscht muss diese von Hause aus drin sein. Und jedem sollte klar sein das dieser Spaß richtig was kostet. Das Modul muss die Position ja irgendwie übermitteln. Zumindest wenn sie sich ändert. Das geht zwar auch per SMS, aber sinnvoll nur als Datenpaket über eine Internet Verbindung. Das macht die SIM Karte azch wieder etwas teurer.


    Der Nutzen ist fraglich, ausser man ist notorisch eifersüchtig ;-)
    Nur als Annektite: Einem Arbeitskollegen wurde kürzlich sein iPhone gestohlen. Wir konnten es per Fernadministration sperren und sogar orten, auf die Adresse genau. Aber glaub mal nicht das das eine Polizei irgendwie interessiert hätte. Nicht genügend Gründe für eine Hausdurchsuchung.
    Will sagen, selbst wenn Du dein Schätzchen orten kannst, heisst das noch lange nicht das darauf hin irgendeine Staatsmacht tätig wird. Und das wird in grenznahen Gebiezen nicht besser sein. Und ICH würde mich mit einer Duebesbande die kaum was zu verlieren hat nicht persönlich anlegen...
    Aber ich komme vom Thema ab, sorry

  • Ich hab die Werksstandheizung verbaut.


    Und da ich damals das mit dem GSM Modul gesehen hatte + der Ortung, hatte mich das interessiert.

    Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!...