Elektr.anklappbare Spiegel nachrüsten beim Facelift

  • So.


    Hab' jetzt nochmal das CCC aufs IPC und aufs BCM gespielt.


    Die Komfortschaltung der beiden vorderen Fensterheber streikt zwischendurch. Die muss ich dann neu anlernen. Ist nicht gerade Sinn der Sache.


    Für rechts hab' ich schon mal nen originalen Spiegel gefunden. Die Zubehörspiegel werden wohl zum Schlachten liegen bleiben.

  • An den Spiegel sollte es nicht liegen. Ein Motor ist ein Motor... ;-)

    Aber womöglich muss man etwas umbauen/umpinnen. Wenn Du das ding bereits zerlegt hast sollte es nicht unbekanntes mehr geben...

  • Der Spiegel klappt ja auch ein und aus. Halt nur mit demselben Phänomen wie bei anderen Spiegeln mit zusätzlicher Platine.🤔


    Umpinnen fällt eigentlich aus. Das Kabel für die Umfeldbeleuchtung liegt auf PIN 17 an und das Kabel fürs Spiegelklappen auf PIN 12. So wie es der Schaltplan im Mk4-Wiki hergibt.


    Muss ich eventuell an den Kabeln im Spiegel was umpinnen?🤔

  • Due Platine muss raus, ist klar, oder?

    Im Wiki steht ja der Schaltplan. Daran misst Du einfach welche Leitung wo hin geht und misst ggf. die Spulen der Motore durch um sicher zu gehen. Ich mein, wenn der Spiegel zerlegt vor Dir liegt sollte das doch kein Problem sein, da kannst Du die Leitungen zur Not auch "durchzuppeln".

  • Wo keine Platine ist, kann ich keine rausnehmen. Es sei denn, sie ist extrem gut versteckt. 🤔😂


    Durchmessen ist nicht das Ding. Der Spiegel ist so belegt wie der originale. Plus die beiden Kabel für Umfeldbeleuchtung und Ein-/Ausklappen. Und die sind so am Steuergerät dran, wie sie sein sollen.

  • Hab' jetzt für die Beifahrer-Seite einen originalen Spiegel gekauft. Die gleichen Macken wie der Zubehör-Spiegel auf der Fahrer-Seite. Ist aber zu 99% der Master-Slave-Geschichte der Steuergeräte geschuldet.


    Ford wird das so gemacht haben, weil die Beifahrer-Seite in Deutschland ja der Fahrer-Seite in Großbritannien gleichzusetzen ist. Vermutlich aus Kostengründen wurden die Steuergeräte absichtlich so gemacht, dass sie für den jeweils entsprechenden Markt nur von Master auf Slave geswitcht werden müssen.


    Originaler Spiegel für die Fahrer-Seite ist in Arbeit.

  • Ist aber zu 99% der Master-Slave-Geschichte der Steuergeräte geschuldet.

    die funktionieren völlig unabhängig voneinander. Du kannst sogar das DDM ausbauen und der Beifahrerspiegel klappt ein und aus.

    Vermutlich aus Kostengründen wurden die Steuergeräte absichtlich so gemacht, dass sie für den jeweils entsprechenden Markt nur von Master auf Slave geswitcht werden müssen.

    die Module sind in Hardware (wohl auch Firmware) identisch. Welches Türmodul (für die ZV) Master macht wird wohl über die CCC festgelegt.

  • Das DDM auszubauen, um zu schauen, ob der Beifahrer-Spiegel so klappt, wie es eigentlich vorgesehen ist, war mir zu Banane. 😂

  • So. Auf der Fahrerseite ist jetzt auch ein originaler Spiegel drin. Dieser läuft zwar etwas langsamer als der andere, weil es einer vom Vorfacelift ist. Aber damit kann ich leben. Für beide originalen Spiegel hab' ich jetzt 90 Euro ausgegeben.


    Und siehe da: alles läuft wie vom Erfinder vorgesehen.


    Es lag also doch am Zubehörspiegel.

  • Jetzt fehlt nur noch das Anlöten der Kabel für die Türöffner-Beleuchtung. Aber mit ner kaputten Wirbelsäule warte ich damit erstmal. 😂