Nachrüstung Reifendruckkontrollsystem

  • Der Druck wird Seiten und nicht Achsenweise angepasst.


    Wenn die Sensoren erkannt wurden:


    1,8 2,2


    2,0 2,4


    Den Druck entsprechend einstellen, reset und set und dann aufpumpen. Sollte dann im Convers direkt an entsprechender Position angezeigt werden. Der Reset direkt nach dem Reifenwechsel ist nicht notwendig. Wüsste nicht das mein FFH das macht :D Es reicht auch 0,1 bar Unterschied. Die müssen nur unterscheidbar sein vom Druck her. Mit 0,2 bar umgeht man die Toleranz der Sensoren und des Luftautomaten ganz gut.


    https://www.youtube.com/watch?v=QNpk9JxYkIQ

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes:

    Einmal editiert, zuletzt von wsp ()

  • wsp , ich glaube das stimmt nicht. Habs vorhin nochmal getestet an der Tanke:
    - Zuerst habe ich den Reifendruck wie von mir beschrieben eingestellt, also in der Reihenfolge VL, VR, HL, HR, jeweils mit 0,2 Bar Unterschied.
    - Dann "Reset" und die Reifen waren durcheinander, so wie bei Dir beschrieben
    - Dann auf "Zuordnen" und sie waren wieder ok
    Dabei lass ich immer die Zündung an und das Reifendruck-Menü und sehe so beim auffüllen direkt im Display den gemessenen Druck.
    Genau so ist es auch im Video von Alex zu sehen.


    Ich glaube mein Fehler war immer, das ich die eingelagerten Reifen montiert und direkt zum befüllen an die ca. 300m entfernte Tanke gefahren bin. Das hat u.U. nicht ausgereicht um die Sensoren zu aktivieren.

  • Vielleicht hat Alex das mal geändert? Habe ja ne frühe Version der Software.


    Oder ich habe mich einfach vertan :rolleyes:

    Was auch immer Du tust - mach es richtig oder lass es gleich bleiben!
    Achtung, dieser Text kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten :rolleyes: