Verschleißwarnkontakt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Verschleißwarnkontakt?

      Guten Abend zusammen,

      mein Mondeo soll neue Bremsen bekommen, war wie viele etwas erschüttert über die leicht höheren Preise der FFH & Co.
      Hab mir eine Werkstatt gesucht, bei der ich die Teile mitbringen kann, die wollen € 100,- für den Einbau, denke, dass ist fair.
      Dann hab ich mich hier im Forum informiert, wo ich den Scheiben und Klötzchen herbekommen kann, hab mich dann im Endeffekt für die Original-Bremsensätze vom ebay-Händler fordpartsshop entschieden (Vorne / Hinten)

      Ich bin jetzt nicht so wirklich der Auto-Fachmensch, bei meiner Suche im Internet habe ich bei den Scheiben oftmals gelesen "nicht für Verschleißwarnkontakt vorbereitet" oder ähnlich. Allerdings konnte ich zu diesem Stichwort jetzt auch nichts großartig finden, wie ist das denn beim Mondeo, brauch ich diesen Kontakt dann separat, ist der beim fordpartsshop schon dabei, braucht man den vielleicht gar nicht?
      ?(


      Viele Grüße
      Voldi
      Servus Voldi,

      leider hat der Mondeo diese Einrichtung überhaupt nicht!
      Also einfach die Scheiben und Beläge kaufen und gut ist, und immer mal wieder schauen, wie weit sie runter gefahren sind.

      Bei meinem ehemaligen A4 Bj2007 kam im Bordcomputer, das die Beläge kurz vor der Verschleißgrenze standen, die hatten einen integrierten Kontakt, der das dem Bordcomputer meldet.
      Also ich finde es schade, das dieses Feature bei Ford nicht vorhanden ist, bzw. beim Mondeo weiß ich es wie es bei den anderen Modellen ausscahut k.a.
      Viele Grüße Christoph

      Zagei schrieb:

      Servus Voldi,

      leider hat der Mondeo diese Einrichtung überhaupt nicht!
      Also einfach die Scheiben und Beläge kaufen und gut ist, und immer mal wieder schauen, wie weit sie runter gefahren sind.

      Bei meinem ehemaligen A4 Bj2007 kam im Bordcomputer, das die Beläge kurz vor der Verschleißgrenze standen, die hatten einen integrierten Kontakt, der das dem Bordcomputer meldet.
      Also ich finde es schade, das dieses Feature bei Ford nicht vorhanden ist, bzw. beim Mondeo weiß ich es wie es bei den anderen Modellen ausscahut k.a.

      So was hatte ich schon mal am Kadett, schlug regelmäßig Fehlalarm! Da half nur noch der Seitenschneider!
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D
      Zum Glück hat der Mondeo diese "Ich-verschaffe-dem-Hersteller-Umsatz-Vorrichtung" nicht.
      Die gab es auch bei Ford schon. Allerdings haben die schon angesprochen bei Klötze auf 40%. :thumbdown:
      Gruß aus Erfurt

      Schon der dritte Ford und der Fahrer wird nicht schlau draus!
      Etwas OT:
      :D Bei Audi funktionierte das einwandfrei, und die Beläge waren wirklich fertig, schätze so auf 15%

      Also ich steige auf ATE um inkl. den Ceramik Belägen (Nie mehr schwarzen Bremsstaub auf den Felgen) und die meisten sind sehr zufrieden, ließ dich hier mal durch, außer Du hast schon bestellt!
      Viele Grüße Christoph
      Vielen Dank für die schnellen Antworten :) Hab die originalen Bremssätze schon bestellt, das nächste Mal werden es dann wohl die Keramikbeläge, die sind ja anscheinend hier sehr beliebt.
      Einerseits finde ich es gut, dass da nichts zusätzliches gebraucht wird, andererseits etwas amüsant. Der Mondeo merkt ja quasi alles (Scheibenwischwasser niedrig, Scheinwerferlampe hinüber etc.), aber sowas wichtiges wird nicht an den Fahrer gemeldet :huh:
      Wie macht sich das denn eigentlich bemerkbar, wenn die Bremsen komplett unten sind?
      Viele Grüße
      Voldi
      Gut zu wissen, dass der Mondeo keine Anzeige hat... sonst wartet man vergeblich drauf.

      Bei meinen 97'er Fiat hatte ich auch eine, nur hat es die immer abgerissen. Und dann war sie eh unbrauchbar.

      Gibt's da einen Link zu einem günstigen Shop zu den ATE Scheiben und Belägen? Weil ich bislang von 50 bis über 100 Euro nur für die Belege gefunden habe...
      Mfg
      - bravasx -

      Familienkutsche:
      2013 - 2017 --> Ford Mondeo Turnier Titanium | Panther Schwarz Metallic | EZ 07 / 2009 | 2.0 Duratec ( 145 PS )
      ab 2017 --> Ford S-Max Titanium | Frost Weiß | EZ 11/2011 | 1.6 Ecoboost ( 160 PS )
      In dem Zusammenhang täte mich mal interessieren, ob die ATE Ceramic auch wirklich länger halten und wie viel länger...
      Durchschnittlicher "Arbeitslohn" meines Dicken: Diesel
      Pionier des ConversMod.de Teams

      Spike1985 schrieb:

      In dem Zusammenhang täte mich mal interessieren, ob die ATE Ceramic auch wirklich länger halten und wie viel länger...

      Spiky da gibt's ein Tröd drüber! :D
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D
      guckst du einfach! Wenn die nicht per Funk gehen, kann ich keine Kabel erkennen die da Meldung geben sollten oder irgendwelche Kontakte!
      Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist ... schlimm ist es für die anderen .... genauso ist das übrigens wenn man doof ist! :D

      bravasx schrieb:

      Gut zu wissen, dass der Mondeo keine Anzeige hat... sonst wartet man vergeblich drauf.

      Bei meinen 97'er Fiat hatte ich auch eine, nur hat es die immer abgerissen. Und dann war sie eh unbrauchbar.

      Gibt's da einen Link zu einem günstigen Shop zu den ATE Scheiben und Belägen? Weil ich bislang von 50 bis über 100 Euro nur für die Belege gefunden habe...


      at-rs.de

      Vlt. nicht der Günstigste - aber ein guter Händler.
      Als ich neulich eine Fischdose aufmachte, musste ich feststellen das die Umweltverschmutzung immer weiter zunimmt.


      Die ganze Dose war voller öl und die Sardinen tot!
      Wenn man alle 20tkm die Inspektion machen lässt bzw. dank ETIS selber macht, weis man doch wie weit runter gefahren die Beläge und Scheiben sind, da ja das eine Position im Wartungsplan ist.

      Denke mal Ford hat das weggelassen, weil dieses eben alle 20tkm geprüft wird.
      ConversMod Deutschland

      ConversMod - NaviMod - LeistungsMod - Diverse Programmierungen

      Alle Infos hier auf unserer Homepage
      Oder auf der Facebook-Seite
      Danke für die Ergänzung Erfurter ;)

      Daran hab ich später auch gedacht.
      ConversMod Deutschland

      ConversMod - NaviMod - LeistungsMod - Diverse Programmierungen

      Alle Infos hier auf unserer Homepage
      Oder auf der Facebook-Seite

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DaPlaya9971“ ()

      Ich vermute nämlich, dass die ATE Ceramic, in Verbindung mit anderen Scheiben, den eventuellen Mehrpreis (von Belägen und Scheiben) ganz locker vom Hocker wieder reinholen.
      Durchschnittlicher "Arbeitslohn" meines Dicken: Diesel
      Pionier des ConversMod.de Teams
      Also ich habe meinen jetzt gekauft mit Bremsen hinten und vorne runter und habe sie mir bei Matthies gekauft.
      Scheiben + Beläge hinten für 207,48€
      Scheiben + Beläge vorne für 247,54€

      sind Scheiben von ATE und die Beläge ATE Ceramic kosten zwar 20,-€ mehr ca. als die normalen aber das was man an Felgenreiniger und Zeit einspart ist mehr wert.
      Vor allem sie nutzen kaum ab, meinem Vater hab ich die Ceramic bei seinem BMW eingebaut einfach genial .. nur mit Wasser drüber und sauber isses wieder kein Bremsstaub mehr.

      Was die Haltbarkeit angeht halten die Ceramic definitiv länger, mein Vater fährt sie jetzt ca. 11.000km und bisher kaum runter, also vorne ist fast noch so dick wie neu.

      Was den Bremsverschleiß angeht ... ich denke auch so einen Scheiß braucht man eigentlich nicht ... vor allem mit großen Felgen nicht, da läuft man einma mit Taschenlampe vorbei und sieht wie viel noch drauf ist. meist ist es ja eh ein Wert von 45-65tkm

      ansonsten bin ich ein Freund von ATE Scheiben sehr hart, und Bremsbeläge von Ferodo eher weich.
      Kombi perfekt da Scheiben sehr lange halten also zwei mal Belag auf jeden Fall und ohne große Ränder.
      Schon mehrfach probiert.
      Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
      Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19
      Moin,
      Der Fred ist schon etwas älter, aber ich kann auch nur sagen dass man getrost auf die Verschleißanzeige verzichten kann.
      Hatte zwar bei meinem A6 nie einen Fehlalarm aber ich kenne genug die Probleme im Kabelbaum hatten und das nervt, vorallem weil der Bruch oder die defekte Steckverbindung nur schwer zu finden sind. Fehlersuche beim Touran von meinem Dad ca.1 Woche. Hätten dann den Kabelbaum tauschen müssen müssen, haben es abeschnitten und neu eingelötet.
      Spätestens wenns quietscht einfach wechseln. Ist kein großer Aufwand.

      Was mich mehr etwas nervt ist der gehobene Preis auch bei diversen Ersatzteilplatformen. Komplette Anlage war beim A6 knapp 100€ billiger.
      Und rein vom Gefühl her hat der A6 etwas besser reingelangt beim Bremsen. Und das bei knapp 2,1Tonnen leer und ähnlicher Leistungswerte.
      Das FADING fällt mir beim Mondeo auch extrem negativ auf. Das Fahrzeug stoppt bei hoher Geschwindigkeit aber der Komfort lässt ein wenig zu wünschen übrig.
      Das Problem wird sein, dass im Endeffekt nur 1 Bremsengrösse für alle Koffer verkauft wird. Ich frag mich nur wie die Stopper die für den kleinsten 1,6l im größten 2.0l den gleichen Dienst verrichten sollen. Der Unterschied bei der Endgeschwindigkeit ist schon beachtlich. Und bei der Kongurenz sind die Scheiben bei Fahrzeugen mit ähnlichen Fahrwerten schon deutlich größer. Ich will meinen Mondi nicht schlecht reden, ich mag ihn total. Aber das ist ein Punkt der Dinge die mag/nicht mag.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zimbo1980“ ()