Angepinnt Mondeo - Kindersitze, Unterlagen, Rückenlehnenschutz etc.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mondeo - Kindersitze, Unterlagen, Rückenlehnenschutz etc.

      Auf Frank´s Kommentar hin hab ich mal ein neues Thema aufgemacht...

      Für meinen Kindersitz nutze ich diese Unterlage Link . Sie ist sehr Praktisch, Rutschfest und schont den Sitz!

      Als Rücklenenschutz habe ich diese gekauft Link . Reicht vollkommen aus um den Sitz vor den Schuhen meiner Tochter zu Schützen.

      Sieht dann bei mir so aus...

      © Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SNOWBY“ ()

      Na das ja schön das meine Idee auf gegriffen wurde:-)
      Wire fahren Mondeo Mk4 und Fiesta Mk7. Beides Titanium und Leder. Haben ne Maxi Cosi mit Isofixstation. Dazu haben wir diese Unterlage:
      ebay.de/itm/130552547389?ssPag…_trksid=p3984.m1439.l2649
      Sie ist hinten offen für die Halter der Isofixaufnahme.
      Die Unterlage ist dick und gummiert. Hatte alles die Woche mal im Fiesta eingebaut da beim Hebammenkurs der Dekramann da war und auch die Kindersitze begutachtet hat. Hat er für sehr gut empfunden:-)
      Von Handtücher ect hat er abgeraten. Hat wohl auch Ärger mit der Polizei geben sagte er.
      Ich muss jetzt mal nachfragen für was man so ein Kindersitzunterlage braucht? Und auch diesen Rückenlehnenschutz? ?(

      Wenn ich mein Auto sauber mache und den Kindersitz ausbaue ist der Sitz darunter sauber (weil, ist ja die Base und der Sitz drüber) und über die Beifahrerrückenlehne wird mit nem feuchten Tuch kurz drüber gewischt!
      :auto-waschen:
      XL Gruß!
      Ja das frage ich mich auch, wollte es hier aber nicht posten, da es ja um Empfehlungen geht oder?

      Ich hätte es ja verstanden wenn es eine Harte Auflage ist, da der Kindersitz meiner 1 Jährigen Tochter immer so blöde Druckstellen hinterläßt aber diese Schmutzfänger?? Bei mir ist da auch immer alles sauber, wobei auch nicht im Auto gegessen oder getrunken wird.

      P.S. Den Sinn des Rückenlehnenschutz vom Vordersitz verstehe ich udn finde ich nützlich, habe so einen nur nicht drin weil ich diese hässlich finde
      Ich habe eigentlich die Unterlage gekauft um die Rücksitzbank zu schonen. Die Isofixbase sitzt ja sehr stramm. Hab ne bisschen Angst vor Druckstellen oder das irgendwann am Polster was zu sehen ist. Wahrscheinlich hat die Unterlage mehr ne pychologische Funktion für uns/mich:-) Die 16 Euro haben den Brei auch nicht mehr heiß gemacht. Besser als wenn ich mich später über ne kaputten Autositz Ärger.
      Erstes Kind halt:-)
      Also ich habe in meinem Alten Passat Druckstellen vom Kindersitz im Polster gehabt. Die Unterlage die ich benutze Schützt die Sitze davor, hat eine Antirutschbeschichtung und hat noch Wunderbare Taschen vorn (für Trinkflaschen etc.).

      Der Rücklehnenschutz soll meine Ledersitze Schützen da meine Tochter ( Sie wird 5) gerne ihre Schuhe gegen den Beifahrersitz stellt. Und da die Schuhe nicht immer Sauber sind und sich auch mal ein Steinchen darunter befindet bleibt der die Rücklehne sauber und wird nicht Verkratzt.

      Bin nämlich etwas Pingelig mit dem Jahreswagen und so kann meine kleine schön ihre Schuhe hinten gegenlehnen... :rolleyes: :thumbsup:

      Und wie Frank schon sagte... Die paar €uro machen den Braten auch nicht Fett... Deswegen habe ich mir auch den Kofferraumschutz von Azuga (Link) gekauft und ich muss sagen das der sich jetzt schon gelohnt hat! Nicht ab zu sehen immer die Hundehaare mühsam zu entfernen. :auto-waschen: /010/
      © Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „AK-Shadow“ ()

      Neigung vom Maxi-Cosi Cabrio Fix mit Base EasyFix

      Hallo Forum,

      da wir hier ja eh in der Laberecke / OT sind hab ich zu Kindersitzen auch noch ne Anmerkung.

      Unsere Kleine ist jetzt 4 Monate jung und wir haben vor 3 Wochen das Keilkissen (Sitzverkleinerer) im Cabrio-Fix entfernt. Wir nutzen die Base EasyFix mit der Halterung IsoFix und hatten nun das Problem, dass die Kleine beim Schlafen mit dem Kopf nach vorne fällt wenn man Gas gibt. Natürlich nicht vollgas sondern bereits beim leichten beschleunigen.

      Jedenfalls habe ich nun die Sitzfläche hinten rechts entfernt und dadurch wurde die Neigung der Base geändert. Der bewegliche Standfuß der Base ist nun komplett zusammengefahren.
      Nun liegt die Kleine wieder ein bisschen flacher im Sitz. Seit dem haben wir das Problem mit dem nach vorne fallenden Kopf nicht mehr.

      Das schöne ist, dass es garnicht weiter auffällt dass dort die Sitzfläche entfernt wurde.


      vg
      Thorsten
      da mein kleiner Stammhalter heute 2 Tage alt geworden ist mach ich mir jetzt auch nen Kopf darüber. Allerdings erst nach dem lesen dieses Threads ;)
      Muss ich dann auch mal schauen wie sich der Römer im Auto macht.
      Ich denke über eine Belted-Base nach. Hat da jemand Erfahrungen mit?
      Ich mag verdammen was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst
      (Voltaire)
      Also wir hatten für unsere kleine so einen...

      Nicht von der Firma aber sieht bis auf die Farbe genau so aus. Unser Baby hatte damals immer nach vorn geschaut und war deshalb auch für vorne geeignet da der Airbag nicht den Kindersitz nach hinten schleudert. Da gab es nie Probleme mit dem Köpfchen und man(n) hatte alles im Blickfeld.
      © Stefan

      pemberton schrieb:

      dass die Kleine beim Schlafen mit dem Kopf nach vorne fällt

      Was geht'n bei dir??? Das lässt mir jetzt gar keine Ruhe! Sitzfläche entfernt???

      Bist du sicher, das du die Base richtig montiert hast und die Schale ordentlich drauf gesetzt hast? Der Kopf kann doch nie, nie mals nach vorn fallen!!!

      Du kannst an der Base noch den Winkel verändern, das weißt du!?!?



      Siehe Bild:

      SNOWBY schrieb:

      Finde ich eine gute Idee denn die Produktvielfalt bei Zubehoer für Kinder ist ebenso unübersichtlich wie in vielen anderen Bereichen. Pins mal oben an, wenns recht ist ;)


      Ich finde das Thema ehrlich gesagt sogar zu wichtig für die Laberecke.
      Gehört mMn entweder in den Bereich Innenraum oder in die Rubrik Zubehör im Tuning Bereich.

      Denn wie war das nochmal? Die wichtigen Leute sitzen immer hinten! :thumbsup:
      28.03.2009-15.08.2014: Mondeo BA7 MK4 vFL, Titanium S 2,2l TDCi zusätzlich mit Dachspoiler, silberner Dachreling, abnehmbarer AHK, getönten Scheiben, NX-Navi, PDC, RDKS, klimatisierten Sitzen...
      Sein Name ist Henry

      seit 15.08.2014: Mercedes-Benz E250 CDI T-Model mit: AMG-Sportpaket, 7-Gang-Automatik, Fond-Entertainment, AHK, getönten Scheiben, Becker-Map-Pilot, aktivem Park-Assi...
      Seinen Namen muss er sich noch verdienen.

      db1975 schrieb:

      Also im Mondeo hinten passen 1 Kind im Kindersitz und 2 Teenager rein, auch über längere Strecken. Nur eines stört dann, die Geräuschkulisse :thumbdown: .
      Daniel


      Sorry aber ich Verstehe den Sinn nicht ganz.... ?( Weil die Kiddy´s hinten zu Laut sind...? Sind sie aber in nem anderen Auto auch...

      Es sei denn du Fährt eine Limousine, da kannste das Fenster nach hinten hin hochfahren.... :lolschild:
      © Stefan

      XL2009 schrieb:

      Silver schrieb:

      Wieso sollte der Mondeo dann nicht mehr reichen? Kindersitz auf die eine Seite, Babyschale auf die andere

      Ja, so einfach kann es sein! Es gibt nur ein Problem: Ich bin 2,06m und mein Sitz ist bis Anschlag hinten... :whistling:
      Da passt doch locker hinter dir die Babyschale... :thumbsup:
      © Stefan