Rückleuchten Ausbauen/Einbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Rückleuchten Ausbauen/Einbauen

      Hallo Zusammen,



      hab das Problem, dass bei meinem Mondi Kombi die linke innere Rückleuchte undicht ist. Wenns geregnet hat, ist dann ein kleines Feuchtbiotop drin. Hab die komplette Innenverkleidung schon abgebaut, aber ich bekomme die verdammte Rückleucht nicht raus. Die beiden Schrauben habe ich schon gelöst, aber die Rückleuchte sitzt immer noch bombenfest.



      Frage: Wie bekomme ich die innere Rückleuchte raus???



      Vielen Dank im Voraus,

      Ralli88
      Sodele, da ich genau am selben Punkt schonmal am "Verzweifeln" war, kann ich dir hier nun helfen.

      Für die Lampen aussen:
      1. Kleine Abdeckung im KR entfernen,
      2. Schrauben lösen
      3. Lampe nach aussen drücken wobei diese noch mit einer Art Haken festhält. Diesen also ganz einfach gegen die Mitte der Leuchte drücken und dann kannst du diese heruasnehmen.

      Für die Lampen im KR-Deckel:
      1. Kleine Plastikverkleidungen auf der Innenseite des KRD herausnehmen
      2. Schrauben der Lampe lösen
      3. Blende mit der Forpflaume auf der Aussenseite loshebeln (Vorsichtig und mit Gefühl) Dazu hats auf der Unterseite zwei Aussparungen wo du mit nem Schraubenzieher drin kommst
      4. Leiste mit dem Taster zum öffnen des KRD entfernen
      5. Unter der Leiste sind nochmal Schrauben die den Unterteil des Kofferraumdeckels festhalten, diese Lösen und dann kannst du die Lampen rausnehmen

      Ist nicht einfach, etwas ohne Bilder zu erklähren, aber wenn du die Blende mit dem Zeichen drauf weg hast, dann wirds wieder logisch ;)

      Gruss
      Didi
      Gruss
      Didi


      (weissnicht) ----> ----> :wiegeil132:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „xchar0n“ ()

      Also... ich krieg die nicht los. Es dürften doch nur die 2 Muttern sein, die zu lösen sind.... oder? Die hintere, lackierte Kunststoffabdeckung hab ich auch abmontiert. Die, auf der das Kennzeichen montiert ist.

      Aber trotzdem... die Rückleuchte bewegen sich keinen Millimeter. Kann es sein, dass die angepappt sind mit dem Dichtungsmaterial an dem Blech? Oder hab ich doch Schrauben übersehen? Oder sind die noch irgendwie eingerastet? Es geht nur um die inneren Rückleuchten beim Kombi, also die, die in der Heckklappe sind.
      Irgend was kleines übersiehst du. Sind es nicht insgesamt 3 Schrauben bei den inneren Leuchten? 2 Normale Muttern und dann Noch eine auf so nem schwarzen Plastikteil was auch runter muss?! An der Seite der Lampe sind noch so 2 schwarze Abdeckungen die du runtermachen muss, vlt liegts an denen?! Hab heute leider keine Zeit die Fotos zu machen aber falls es dir nicht klappt muss ich mir morgen irgend wie Zeit machen und das dokumentieren.
      Oder mach doch Bilder und ich kanns dir vlt (je nachdem wann du sie reinstellst) noch heute zeigen! Bin heute nicht vor 23:00 uhr zu hause!

      Edit: Schau mal im Anhang welche leiste ich meine. Wenn du die Weg hast, ist drunter nochmal ne schwarze Leiste wo die Nummernschildbeleuchtung und der Knopf zum Öffnen des KRD's drauf ist, die musst du auch entfernen und dann sind da schrauben um das Plastikteil mit dem Nummernschild zu lösen. Diese Schrauben rausnehmen. Dann ist wie gesagt an der Aussenseite der Lampen noch ein schwarzes Plastik was du rausdrücken kannst und dann wirst du sehn, dass da so fast wie kleine Widerhacken sind, die das Blech umklammern. Das heisst, du musst die Lampe "schräg" rausnehmen.
      Gruss
      Didi


      (weissnicht) ----> ----> :wiegeil132:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „xchar0n“ ()

      Habs gestern hingekriegt. Geht wie xcharOn beschrieben hat. Sind wirklich nur die 2 Muttern aber das drumherum ist 'n bischen Arbeit. Hab die Leucht untersucht und keine Risse oder ähnliches festgestellt. Die Dichtung sieht auch ganz gut aus. Schließlich hab ich die Leuchte wieder eingebaut. Von den Spaltmassen ist sie nicht so gleichmäßig wie die auf der anderen Seite. War aber vorher auch so und ist nicht besser hinzubkommen. Nun werd ich nochmal beobachten, ob die Leuchte nun dicht ist.
      Im Prinzip richtig. Habe den Mondeo gebraucht bei Nicht-Ford Händler gekauft und der ist so 80km entfernt.

      Wegen Werksgarantie: Auch richtig. Die Stoßstange und das hintere Kunststoffteil (wo das Kennzeichen drauf ist) sind mal nachlackiert worden. Dazu wurde einiges abmontiert. Hatte keine Lust auf Diskussionen mit dem Ford Meister von wegen: Da ist schonmal rumgeschraubt worden, da kann ich wegen Garantie nichts machen.

      Aber wenns jetzt mit meinen Versuchen nicht dicht wird, werd ich wohl doch mal hin.