"Krack" von der A-Säule links (?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Habe den Baucode der Scheibe entschlüsselt.
      Der Wagen hat eine Scheibe aus 12/2014 montiert (ist aber 8/14 gebaut).
      Demnach gab es tatsächlich eine neue.

      Ich vermute das Geräusch kommt vom Scheibeneinbau.
      Vielleicht knall ich nachträglich Scheibenkleber in den Bereich VL von innen rein in der Hoffnung dass das weg geht?!

      Windgeräusche etc. hab ich garnicht. Wassereintritt auch nicht.
      KFZ-Sachverständiger aus dem Taunus/Frankfurt
      Unfall gehabt?
      Schreib' ne Mail: kontakt@gutachterunfall.com
      Ich habe etwas ganz ähnliches bei mir.
      Ein knarzen/knacken beim Überfahren von "harten" Kanten. Muss kein Schlagloch sein... die kleinen Knicke im Asphalt vor und nach einer Brücke zB oder ein Bahnübergang reichen meist schon.

      Das Geräusch kommt nur wenn eine Weile Ruhe war und sich die Spannung im Plastik aufgebaut hat.

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass es bei mir einfach nur knarzen in dem (leider Gottes) wahnsinnig billigen, klapprigen Hartplastik der Türen ist. Da knarzt es bei mir schon wenn ich nur mit der Hand dagegen drück im Bereich des Türöffners...

      Ist für mich so ziemlich die nervigste Sache am ganzen Auto, da ansonsten vom Fahrwerk her ja einigermaßen Ruhe ist und es den qualitativen Eindruck des Autos (in meinen Augen) stark mindert.

      Wollte da schon lang mal alles dämmen (lassen) um das vielleicht in den Griff zu bekommen...
      Ich wollte mal Rückmeldung geben:

      Fehler scheint gefunden.

      Ich habe mich gestern rangemacht und habe 2 Sachen auf einmal ausgeführt (daher kann ich leider jetzt nicht sicher sagen, welches der beiden die Lösung darstellt):

      1. Amaturenbrett: Linke Befestigung (15er Schraube zwischen Türscharnier) sowie die Aufhängungspunkte des Aluträgers (2x SW10) komplett gelöst. Paarmal am Amaturenbrett gerüttelt. Wieder festgezogen.
      Um an die Schrauben zu kommen muss nur die eingesteckte Seitenverkleidung seitlich am Amaturenbrett rausgenommen werden.

      Vermutung: Amaturenbrettträger verspannt sodass bei Verwindungen Entspannungsknacken entsteht.

      2.Karosseriebleche: Hinter dem Türgummi im Bereich der A-Säule und des oberen Scharniers treffen biszu 3 starke Bleche aufeinander die sehr nah aneinander liegen;
      Hier habe ich mittels Holzkeil und Schraubendreher die Bleche voneinander geschlagen, sodass diese einen leichten Abstand zueinander haben. Natürlich nicht mit Gewalt, leichtes Schlagen ergab ein ansprechendes Ergebnis.

      Die Vermutung hier: Durch die Verwindung der Karosserie und damit reibenden Blechen entsteht das laute Knacken.


      Beide Arbeiten benötigen keine Ersatzteile, nur einen Lackstift zum Ausbessern eventueller Lackschäden an den Blechen
      Bilder
      • 14859641115650.jpg

        947,8 kB, 960×1.280, 33 mal angesehen
      • 14859641115671.jpg

        1,01 MB, 960×1.280, 33 mal angesehen
      KFZ-Sachverständiger aus dem Taunus/Frankfurt
      Unfall gehabt?
      Schreib' ne Mail: kontakt@gutachterunfall.com
      sowie Du es gemacht hast gibt es das sogar als TSI über ein paar Modelle hinweg.
      Nur da wird es mit dem Wagenheberende aus Plastik gemacht da gibts auch keien Spuren.
      Dieser Fehler ist bekannt.
      Mondeo 2.2TDCI 200PS mit Aisin Wandler Bj. 04/2011
      Div. Einbauten : Tieferlegung H&R 40mm - Scheinwerferfolien - Auspuffblenden - Tomanson TN16 19" mit 235/40R19
      Aber an der A-Säule habe ich sowas noch nie gelesen.
      Nur an der B-Säule wenn es klappert bei Bodenwellen irgendwie.
      Ja das mit dem Wagenheber kam mir nicht in den Sinn, aber hab ja nen Lackstift.

      Habe festgestellt, dass das Geräusch noch GANZ GANZ leicht vorhanden ist, wenn Musik aus ist und man genau hinhört kann man noch ein leichtes "klicken" hören aus Bereich Amaturenbrett links.
      Aber das ist so leise, dass es mir egal ist.

      Bin froh dass er endlich komplett ruhig ist.

      Bin was Geräusche angeht sehr empfindlich, vorallem da er erst die 40.000km geknackt hat.
      KFZ-Sachverständiger aus dem Taunus/Frankfurt
      Unfall gehabt?
      Schreib' ne Mail: kontakt@gutachterunfall.com