Wischdüsen Scheinwerfer im Winter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Onkel Henry schrieb:

      Zitat von »bravasx«
      Beim Sprühen war es immer so, die Anlage zuerst die Scheinwerfer reinigte, danach die Scheibe.


      ähm nöö das ist falsch....erst scheibe dann 2 mal kurz hintereinander scheinwerfer..
      !!!!!Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten!!!!!
      Dann kann es sein, das ich mich irre. Aber trotzdem passiert nix, werde also mal suchen müssen oder zum FFH fahren.
      Mfg
      - bravasx -

      Familienkutsche:
      2013 - 2017 --> Ford Mondeo Turnier Titanium | Panther Schwarz Metallic | EZ 07 / 2009 | 2.0 Duratec ( 145 PS )
      ab 2017 --> Ford S-Max Titanium | Frost Weiß | EZ 11/2011 | 1.6 Ecoboost ( 160 PS )
      So, heute dachte ich für einen Moment, dass es temperaturbedingt sein kann. Dann stieß ich auf diesen Beitrag Scheinwerferreinigungsanlage aber dort war die Lösung einfach nur nachzufüllen.

      Bei mir kommt keine Meldung, dass der Behälter leer ist. Also kann ich Temperatur und leeren Behälter wohl mal ausschließen ( wobei das wirklich ungünstig gelöst ist, dass der Behälter nicht mehr sichtbar ist ).

      Naja, dann halt mal warten bis der Frühling kommt und dann schauen, was passiert.
      Mfg
      - bravasx -

      Familienkutsche:
      2013 - 2017 --> Ford Mondeo Turnier Titanium | Panther Schwarz Metallic | EZ 07 / 2009 | 2.0 Duratec ( 145 PS )
      ab 2017 --> Ford S-Max Titanium | Frost Weiß | EZ 11/2011 | 1.6 Ecoboost ( 160 PS )
      Äh, zu dem Thema hab ich nun das gefunden:

      "Um übermäßigen Waschwasserverbrauch vorzubeugen, wird die Scheinwerfer-Waschanlage nur bei jeder vierten Betätigung des Schalter - Scheibenwaschanlage vorn aktiviert, sofern nach der ersten Betätigung der Scheinwerfer-Waschanlage noch keine 10 Minuten verstrichen sind. Wird der Schalter - Scheibenwaschanlage vorn nach 10 Minuten ein weiteres Mal betätigt, wird die Scheinwerfer-Waschanlage aktiviert und der Zeitgeber erneut gestartet."

      Könnte das die Ursache deines Problems sein?

      OH
      Die schnellste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade.
      Die von den meisten Fahrern am wenigsten beherrschte Strecke zwischen zwei Geraden ist eine Kurve.
      Was das heißt?

      Geradeaus sind wir alle schnell !!!

      Achtung! Beiträge können Ironie enthalten! Ironie unterliegt nicht der Kennzeichnungspflicht!

      Meine Beiträge in diesem Forum geben ausschließlich meine persönlichen Meinungen und Wissensstände wider.
      Danke für die Info. Aber das Problem tritt schon direkt nach Motorstart auf, wenn das Fahrzeug paar Stunden stand.

      Ich beobachte aber weiter. Vielleicht sind diese wirklich nur eingefroren.
      Mfg
      - bravasx -

      Familienkutsche:
      2013 - 2017 --> Ford Mondeo Turnier Titanium | Panther Schwarz Metallic | EZ 07 / 2009 | 2.0 Duratec ( 145 PS )
      ab 2017 --> Ford S-Max Titanium | Frost Weiß | EZ 11/2011 | 1.6 Ecoboost ( 160 PS )
      Oder Du hast zu wenig Frostschutz drin und die Düsen bzw. die ganzen Teile sind eingefroren. Die Düsen werden ja nur per Wasserdruck ausgefahren und sind im gegensatz zu denen für die Scheibe ja nicht beheizt.
      Schon mal versucht sie an der Abdeckkappe nach oben bzw. raus zu ziehen? Geht normalerweise ganz easy. Wenn nicht, eingefroren.
      Bis Mai 2016 Mondeo Turnier Titanium S, 2,2l TDCi Durashift, komplett ausser Multimedia und Ladeboden, jetzt MK5 Vignale
      Musst den alten Thread nochmal raus holen, denke mal die Frage passt ier unten am besten dran.

      Habe heute Nacht beim Abstellen des Fahrzeuges gemerkt, dass die Düse von der SRA Fahrerseite nicht ganz eingefahren war. Die lackiert Kappe steht ca. 1mm von der Stoßstange ab.
      Ich denke mal nach dem Sprühstoß ist sie beim runterfahren eingefroren, waren ja auch nur -19°C.
      Sollte ich da jetzt was machen, um das Gestänge wieder gangbar zu machen oder warten bis es wieder auftaut?
      Warte bis er wieder auftaut, wenn du da jetzt dran rum machst geht nur was kaputt ,Kunststoff und Kälte mögen sich nicht.
      Wenn du kannst stell ihn mal eine Zeit lang in eine Tiefgarage
      Gruß Tom :fahrenlenkrad:

      ____________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
      Das ist genau das, was ich auch zu dem Ganzen Getue weiter oben sagen muss....den Kram eisfrei machen ist nur ein dran rumreissen und raus und rein, da fummelt man mehr kaputt als das es was bringt. Mittlerweile 9 Jahre bei meinem und nie was passiert. Das -60 Zeug strecke ich immer auf die doppelte Menge, also auch nur -20 oder so.

      Das bischen Wasserdruck, was da herrscht, bringt sicherlich keine Leitungen zum Bersten, das passiert höchsten, wenn Wasser drinsteht und gefriert, was man h nicht verhindern kann. Also keine Panik, einfach ganz normal benutzen, Sicherungen ziehen ist sicherlich nicht nötig.

      Das sage ich vermutlich solange, bis mir mal was wegfliegt ;)
      Mondeo Turnier Titanium 2.0 TDCI Automatik DPF - EZ12/2007 - 131PS - pantherschwarz - Navi NX - Standheizung - AHK - Teilleder und noch einige Annehmlichkeiten ;)

      Habe immer selber gemischt auf -25°C, allerdings wirds gestern während der fahrt und fein vernebelt wo zu viel des Guten gewesen sein. Zum Sprühen ist er ja noch raus gekommen ;)

      [Edit]
      Einen Tag später war wieder alles gut, Trotz -12°C sprühte wieder alles udn ist auch wieder sauber in die Ausgangsstellung gefahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fritze1866“ ()